×

Bewerbungsfrist ist der 30. Juni

Bewerbungsphase beim Spielstättenpreis APPLAUS: 1,85 Mio. Euro für herausragende Livemusikprogramme

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 29.05.2017

applaus spielstättenprogrammpreis spielstättenförderung initiative musik

Bewerbungsphase beim Spielstättenpreis APPLAUS: 1,85 Mio. Euro für herausragende Livemusikprogramme

© Initiative Musik

Am 29. Mai 2017 startet die Bewerbungsphase für den Musikpreis APPLAUS - Auszeichnung der Programmplanung unabhängiger Spielstätten. In drei Kategorien werden dabei Clubbetreiber und Veranstalter von Musikreihen ausgezeichnet, die durch herausragende Programmplanung hervorstechen.

Der von Kulturstaatsministerin Monika Grütters initiierte Spielstättenpreis fördert Programmacher durch konkrete finanzielle Unterstützung, aber auch durch öffentliche Aufmerksamkeit für deren Konzertangebote.

Im Vergleich zur letzten Ausgabe wurde das Gesamtpreisgeld mehr als verdoppelt: Insgesamt stellt APPLAUS 1,85 Millionen Euro zur Verfügung. Damit ist der Preis der höchstdotierte Bundesmusikpreis. Die Preisgelder sollen vor allem dazu beitragen, die Auftrittsbedingungen für Künstler in den jeweiligen Spielstätten zu verbessern.

Die Preis-Kategorien

Antragsberechtigt sind Clubbetreiber, deren Konzerträume eine Besucherkapazität von 1000 Gästen nicht übersteigen sowie die Veranstalter von Konzertreihen. Prämiert werden insbesondere qualitativ anspruchsvolle, trendsetzende und kreative Konzertprogramme aller Genres.

Der APPLAUS-Preis gliedert sich in drei Kategorien:

  • Kategorie I: Spielstätten mit regelmäßig mehreren Livemusikveranstaltungen in der Woche im Jahr 2016: Preisgeld: 40.000 Euro,
  • Kategorie II: Spielstätten mit durchschnittlich einer Livemusikveranstaltung pro Woche im Jahr 2016: Preisgeld: 20.000 Euro,
  • Kategorie III: Spielstätten sowie Veranstalter, die im Rahmen fester Programmreihen mindestens 10 Livemusikveranstaltungen im Jahr 2016 durchführten, Preisgeld 7.500 Euro.

Neue Preise

Zusätzlich können sich Bewerber kategorieübergreifend für die Auszeichnungen für "Audience Development" sowie "Artist Development" bewerben.

Während der Audience Development-Preis kreative und nachhaltige Aktionen prämiert, mit denen neue Zielgruppen gewonnen und das Stammpublikum gepflegt werden, geht es beim Artist Development um die Förderung der lokalen bzw. regionalen Musikszene. Die Preise sind mit je 7500 Euro dotiert. Des Weiteren kann die Jury einen freien Sonderpreis vergeben, der ebenso dotiert werden kann.

Die Preisverleihung des APPLAUS findet am 25. Oktober statt. Weitere Informationen zum Antragsverfahren finden sich hier; die Antragsfrist endet am 30. Juni.

Auch interessant

Ähnliche Themen

APPLAUS 2017: 86 herausragende Livemusikprogramme in Dresden ausgezeichnet

Außergewöhnliche Qualität und Programmatik

APPLAUS 2017: 86 herausragende Livemusikprogramme in Dresden ausgezeichnet

veröffentlicht am 26.10.2017

APPLAUS 2017: Alle Preisträger des Spielstätten-Programmpreises in der Übersicht

Auszeichnungen für 86 Livemusikprogramme

APPLAUS 2017: Alle Preisträger des Spielstätten-Programmpreises in der Übersicht

veröffentlicht am 26.10.2017

Stadtgarten Köln: Die APPLAUS-Preisträger über Clubförderung und die Wirkung des Preises

Matthias von Welck im Interview

Stadtgarten Köln: Die APPLAUS-Preisträger über Clubförderung und die Wirkung des Preises

veröffentlicht am 02.11.2016

APPLAUS 2016: In Köln wurde zum vierten Mal der Preis für herausragende Livemusikprogramme verliehen

Förderung auch für Ideen abseits des Mainstream

APPLAUS 2016: In Köln wurde zum vierten Mal der Preis für herausragende Livemusikprogramme verliehen

veröffentlicht am 25.10.2016   2