×

Musikalische Basis, zwischenmenschliche Nähe, gemeinsame Ziele

Damit es groovt: So findest du die richtigen Mitmusiker

Tipps für Musiker und Bands von Doktor Nic
veröffentlicht am 20.09.2017

bandgründung netzwerk

Damit es groovt: So findest du die richtigen Mitmusiker

Backstage PRO ist eine Hilfe dabei, die richtigen Mitmusiker zu finden. © golubovy / 123RF

Passende Bandmates zu finden ist immer ein wenig tricky. Bestenfalls sind deine Schulkumpels alle an Mucke interessiert und zufällig spielt jeder ein anderes Instrument und das auch noch gut. Nicht allen Musikern ist solch ein glücklicher Start vergönnt. Oft beginnt eine lange, quälende Suche nach den geeigneten Mitstreitern. Wir nennen euch ein paar Punkte, die aus der eigenen Erfahrung heraus dabei helfen, bei der Suche nicht völlig wahnsinnig zu werden.

Wo und wie suche ich?

Die gute Nachricht ist: wir schreiben das Jahr 2017 und das Internet bietet uns Musikern die Möglichkeit, bequem zu networken. Doch man sollte dies nicht einfach blind tun. Plattformen wie unsere verbinden dich ganz easy mit anderen Musikern und Branchenköpfen. Gruppen auf Facebook oder andere Social Media sind oft viel zu überfüllt mit Fakes oder sehr eigenartigen Gesuchen.

Verlasse dich auf Portale, die für Musiker gemacht sind, die es genauso ernst meinen wie du selbst. Ein Backstage PRO-Profil kostet nichts, bringt dich schnell mit Leuten in Verbindung und hält noch mehr für dich bereit. Just sayin... ;-). Deine Suche kann also direkt jetzt und hier beginnen:

Unter dem Menüpunkt MUSIKERSUCHE bietet Backstage PRO ein Kontaktanzeigen- und Matchmaking-Tool für Musiker, Bands und andere musikalische Projekte an. Musiker sucht Band, Band sucht Musiker, Band-Neugründung, Tour- und Studiomusiker… hier finden sich passende Kontakte!

Hier starten: backstagepro.de/musikersuche.

Die Connection ist da – und nun?

Die Musikersuche funktioniert in einigen Punkten wie Online-Dating: schau dir an beziehungsweise frage, was die Person musikalisch bereits so gemacht hat.

Du suchst wahrscheinlich keinen blutigen Anfänger, aber auch keinen Vollprofi, der für unter 200 Euro die Stunde (für ihn) nicht mal das Instrument auspackt. Oder? Es muss sowohl musikalisch als auch menschlich stimmen. Unterhaltet euch, trinkt ein Bier zusammen und schaut, ob ihr auf einer Wellenlänge seid.

Zuerst muss es musikalisch, …

Es ist wirklich wichtig, dass ihr musikalisch an einem Strang zieht. Es gibt nichts Unangenehmeres, als sich blendend zu verstehen und sowas wie eine Freundschaft aufzubauen, um dann festzustellen, dass du mit dem Menschen absolut nicht jammen kannst. Dann wird die Absage wirklich bitter. Daher unterhaltet euch zuerst über Musik:

  • Was macht und mag dein Gegenüber, worauf hat er Lust?
  • Bei einer Neugründung muss zumindest klar sein, in welche Richtung es gehen soll.

Andere musikalische Einflüsse sind immer sinnvoll und erweitern deinen eigenen Horizont, weshalb es auch immer sinnvoll ist, jemand zu suchen, der tendenziell ein wenig "besser" ist als du. Allerdings ist ein eingefleischter Doom-Metal Bassist selten der richtige Kandidat für die Gründung deiner Deutschpunk-Band.

Unterhaltet euch über Bands und was ihr geil findet. Redet auch direkt über Themen wie Gigs und Recordings. Hat jemand kaum Zeit für sowas und sucht eher eine Hobbyband, die sich ein mal die Woche trifft, muss das klar sein und sich nicht erst bei "Einstellung" heraus stellen. Dann wird es immer leicht unangenehm.

Nimmst du jemand in ein bestehendes Projekt mit hinein, so sollten die Rollen klar verteilt sein. Wenn du einen Rhythmus-Gitarristen suchst, suchst du keinen Lead-Gitarristen. Wenn du einen Keyboarder suchst, suchst du keinen Sampler.

Mach dir vorher Gedanken, ob du jemand suchst, der sich in alle Bereiche der Band, vom Songwriting bis hin zum Merch-Ausdenken, einmischt, oder ob jemand das spielen soll, was du ihm vorgibst.

…und dann muss es auch menschlich stimmen

Ich sage dir aus Erfahrung: Der geilste Musiker der Welt ist nicht zwingend der geilste Mensch. Wenn es nicht um ein hoch-professionelles Level geht, auf dem du eher nach Arbeitskollegen als nach Band-Buddies suchst, dann müsst ihr miteinander klarkommen, denn ihr werdet viel Zeit miteinander verbringen.

Auch hier hilft das obligatorische Kennenlernbier, vielleicht nach der ersten gemeinsamen Probe. Hör dir an, was der Mensch zu erzählen hat, wieso er vielleicht gerade auf der Suche nach Musikern ist.

Fängt jemand an mit: "Meine alte Band, die wollte nicht so wie ich will. Ich bin mehr so Stones und die waren mehr so Beatles; ich muss mich halt auch entfalten können und ohne Drugs auch kein Rock'n'Roll, nä?“, dann kannst du eigentlich gleich wieder gehen.

Stell ruhig einige Fragen, damit ihr euch besser kennen lernt. Hier unterscheidet sich die Musikersuche sehr stark von einem Tinder-Swipe, denn Musiker sind eben oft schwierige Menschen und da müsst ihr hoffen, dass sich eure kleinen Dämonen miteinander vertragen.

Muss man gleich alt sein?

Das Alter spielt keine unwichtige Rolle. Auch wenn ein alter Gitarren-Veteran oft Wunder bei eurer jungen Band wirken kann, so sollten die Altersunterschiede nicht zu krass sein. Wenn Ältere in eine Band voller Kids kommen, gibt es oftmals Probleme. Schon allein, weil der Ältere womöglich andere Vorstellungen vom Livestyle als Musiker hat. Oder schon Kinder.

Umgekehrt, wenn ihr schon etwas älter seid und euch einen Jungspund in eure Band holt, kann das natürlich sein, dass dieser entweder noch etwas grün hinter den Ohren ist oder viel zu viel Energie hat, als dass ihr mit seiner Partylaune auf Tour mithalten könnt.

Grundsätzlich wird dieser junge Musiker aber von eurer Weisheit profitieren und ihr von seinem jugendlichen Charme. Ist zumindest öfter so. Und natürlich gibt es auch Beispiele, wo Jung und Alt hervorragend miteinander funktioniert.

Eigenes Equipment ist ein Muss

Wenn jemand seit 10 Jahren sein Instrument nicht mehr angefasst hat und keine Verstärker, Becken, Saiten oder sonstwas mehr hat, wird das wenig erfolgreich werden. Das gilt auch für dich: Wer inseriert oder gezielt nach Musikern sucht, der muss zumindest die Bereitschaft haben, sich bei Bandeintritt Equipment zu kaufen.

Wer in eine Band reinkommt und monatelang Gear von anderen benutzt, muss schon sehr gut in die Band passen, weil sonst stimmt da irgendwas nicht. Klar, wir sind alle arm und ein Amp ist nicht einfach mal so gekauft. Aber wenn ich kein Geld für irgendwas habe, dann bringt es mir auch nichts, eine Band zu gründen oder in eine einzusteigen.

In Vorkasse geht man in diesem Sinne immer. Anders ist das natürlich bei akustischer Musik oder wenn es darum geht, Studiomusiker zu finden. Wir gehen beim Gesagten aber von dem Fall aus, dass du Mucker für deine Rock-Kapelle suchst.

Studio-Musiker

Apropos: Die Suche nach Studio-Musikern, Gastmusikern etc. für deine Recordings ist weitaus verzwackter und würde einen eigenen Artikel einnehmen. Nur so viel: Studio-Musiker haben auf Anhieb abzuliefern und werden in der Regel auch entsprechend vergütet. Hier zählt also die reine Spielqualität und auch die Art, wie die Person spielt.

Lasse dir Soundbeispiele und Hörproben geben. Checke aus, welche Projekte der Mensch bisher gemacht hat und mit wem er zusammen gearbeitet hat – lass dir Feedback geben!

Einen Studio-Musiker einfach mal ausprobieren – das funktioniert eher selten, denn das ist häufig deren Job und da wird kein Ton ohne Rechnung gemacht. Und das ist auch richtig so. Häufig tun dir aber auch Freunde den Gefallen und spielen dir mal eben für ein Essen ein paar Licks ein und je nach dem Level deines Projekts, fährst du damit auch erstmal besser.

Offline-Suche

Die Musikersuche bei Backstage PRO kannst du selbstverständlich sinnvoll ergänzen und flankieren. Aber ein Zeitungsinserat ist mittlerweile eine schlechtere Option, weil die meisten eben doch vor allem online schauen. Erfahrungsgemäß laufen auch Inserate an Proberäumen und Konzertlocations nicht so super. Das lesen zwar viele, nehmen aber die wenigsten ernst und den Abrisszettel mit.

Das beste Offline-Tool ist daher immer noch: persönlich auf Leute zugehen!

Bist du zum Beispiel neu in einer Stadt, dann suche die Locations für Konzerte und Jam-Sessions und beobachte die Leute beziehungsweise rede mit ihnen. Musik verbindet Menschen und du wirst recht schnell von dir erzählen und davon, was du für Musik machst oder machen möchtest. Gehst du auf ein Konzert oder besonders auf eine Session wird spätestens der Dritte mit dem du redest auch ein Instrument spielen. Und wer Instrumente spielt, kennt in der eigenen Stadt oft andere, die das tun. So machst du schnell ein paar Bekanntschaften, wenn du nach ein paar Besuchen oder ein paar Bier an der Theke sagst: "Hey, ich suche übrigens auch ne Band. Weißt du da vielleicht jemanden?"

Wenn es mit einer bestimmten Person nicht klappt

Ich habe gesagt, dass zuerst das Musikalische, dann das Persönliche stimmen muss. Mit jemanden, den man nicht leiden kann und nicht respektiert, möchte man natürlich nicht spielen. Wichtig ist aber, dass das Zocken an sich Spaß macht und du deine Ziele, wie auch immer diese aussehen, ungestört verfolgen kannst. Deshalb bleibe auch dabei und gehe nicht zu viele Kompromisse ein.

Dein bester Kumpel steht dir immer zu Seite und hat Bock mit einer Band durchzustarten, kann nur blöderweise keinen Takt halten? Dann macht das keinen Sinn. Als Personalchef einer Firma gehst du ja auch erst als Qualifikation und dann erst nach Persönlichkeit. Ein Musiker muss ein Teamplayer sein, cool im Umgang und freundlich, damit es klappt. Aber er muss auch spielen können und mit dir auf einer Wellenlänge sein.

Also traue dich und sage auch mal: "Nein, sorry, passt nicht!". Sonst kommst du leider nicht sehr weit, auch wenn es hart klingt.

→ Jetzt die richtigen Bandmates finden: backstagepro.de/musikersuche.

Euer Feedback

Und ihr? Ich würde gerne von euch wissen: welche Stories habt ihr schon erlebt, als ihr mal gezielt nach Mit-Muckern gesucht habt?

Ähnliche Themen

Ohne Zielsetzung kein Erfolg: Wie kommt ihr als Band auf einen Nenner?

An einem Strang ziehen

Ohne Zielsetzung kein Erfolg: Wie kommt ihr als Band auf einen Nenner?

veröffentlicht am 31.01.2018   9

Einen guten Start erwischen: So gelingt euch eine erfolgreiche Bandgründung

Es geht um Kreativität, Spaß, Recht und Psychologie

Einen guten Start erwischen: So gelingt euch eine erfolgreiche Bandgründung

veröffentlicht am 10.01.2018   3

Mit der Band auf Tour: So vermeidet ihr den Lagerkoller

Bevor es unterwegs so richtig kracht

Mit der Band auf Tour: So vermeidet ihr den Lagerkoller

veröffentlicht am 05.12.2017

Reality Check: Indie-Strukturen, DIY und die Bands der Mittelschicht

Zwischen Noob und Pro, Teil 1

Reality Check: Indie-Strukturen, DIY und die Bands der Mittelschicht

veröffentlicht am 12.07.2017   27

Checkliste: Sieben wichtige Regeln für eure (erste) Tour

Verstand und Etikette wahren

Checkliste: Sieben wichtige Regeln für eure (erste) Tour

veröffentlicht am 03.04.2017   13