×

Registrierung soll schützen

GDM eröffnet neues Portal zum Schutz vor Instrumentenklau

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 07.05.2018

gdm instrumentendiebstahl

GDM eröffnet neues Portal zum Schutz vor Instrumentenklau

Instrumentendiebstähle häufen sich seit einiger Zeit - eine neue Website soll helfen. © Stephen Niemeier from Pexels https://www.pexels.com/photo/grey-music-musician-white-65716/

Der Gesamtverband Deutscher Musikfachgeschäfte (GDM) hat eine Online-Datenbank für gestohlene und anderweitig verschwundene Musikinstrumente ins Leben gerufen. Durch die Registrierung sollen Instrumente besser geschützt sowie gestohlene Ware leichter identifiziert und zurückgeführt werden.

Der GDM will mit www.instrumentenklau.de auf der einen Seite dem mit Instrumentendiebstahl einhergehenden Ärger, der Bürokratie und natürlich auch dem finanziellen und ideellen Verlust entgegenwirken. Auf der anderen Seite soll die Gefahr für den Musikfachhandel verringert werden, sich durch den Ankauf von gestohlenen Musikinstrumenten der Hehlerei strafbar zu machen.

Die Vorgehensweise

Das Prinzip von www.instrumentenklau.de ist denkbar einfach: Musikinstrumente können kostenlos präventiv registriert werden und im Schadensfall als gestohlen gemeldet werden. Der Musikfachhandel kann dann Ankaufsangebote mit einer Recherche in der Datenbank überprüfen.

Die Datenbank ist nur registrierten Nutzern zugänglich. Im Fall, dass ein gestohlenes Instrument identifiziert werden kann, stellt der GDM den Kontakt zwischen demjenigen, der es ausfindig machen konnte und dem Eigentümer her. 

Der Service ist für Mitglieder des Gesamtverbandes Deutscher Musikgeschäfte sowie Kunden des Partners MML VersicherungsService kostenlos, für andere Nutzer fallen jedoch Verwaltungsgebühren an. 

Auch interessant

Ähnliche Themen

SOMM und GDM plädieren für uneingeschränkte Öffnung des Musikalienhandels

Wettbewerbsverzerrung

SOMM und GDM plädieren für uneingeschränkte Öffnung des Musikalienhandels

veröffentlicht am 22.04.2020

Dachverband Musikwirtschaft und Veranstaltungstechnik e.V. wählt neuen Vorsitz

Musikunterricht im Fokus

Dachverband Musikwirtschaft und Veranstaltungstechnik e.V. wählt neuen Vorsitz

veröffentlicht am 25.02.2020

"Wir sind als Branche nicht laut genug": SOMM-Geschäftsführer Daniel Knöll im Interview, Teil 1 von 2

Einblicke in die Arbeit des Verbandes der Musikinstrumentenbranche

"Wir sind als Branche nicht laut genug": SOMM-Geschäftsführer Daniel Knöll im Interview, Teil 1 von 2

veröffentlicht am 29.03.2018   1

Bundesweiter Aktionstag "Deutschland macht Musik - spiel mit!" am 16. Juni

Ran an die Instrumente!

Bundesweiter Aktionstag "Deutschland macht Musik - spiel mit!" am 16. Juni

veröffentlicht am 13.02.2018

Newsletter

Abonniere den Backstage PRO-Newsletter und bleibe zu diesem und anderen Themen auf dem Laufenden!