×

Appell an den europäischen Rat

Grütters fordert EU auf, Kultur- und Medienbetrieb finanziell zu stärken

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 01.09.2020

coronakrise kulturpolitik

Grütters fordert EU auf, Kultur- und Medienbetrieb finanziell zu stärken

© Robyn Mack auf Flickr / Lizenz: CC BY 2.0

Kulturstaatsministerin Monika Grütters stellte bei einer Anhörung des Kulturausschusses des Europäischen Parlaments das Programm der deutschen EU-Ratspräsidentschaft vor. Vorangiges Ziel ist es, den Kultur- und Medienbetrieb finanziell angemessen auszustatten.

Die deutsche Kulturstaatsministerin Monika Grütters stellte bei der digitalen Sitzung im Rahmen des Kulturausschusses des Europäischen Parlaments fest, dass gerade mit Blick auf die Coronakrise Kultur und Medien besonders gefördert werden müssen:

"Der bedrohte Kultur- und Kreativsektor muss bei den europäischen Aufbauhilfen und bei den laufenden Verhandlungen über die mittelfristige Finanzplanung der EU angemessen berücksichtigt wwerden. Daher mein Appell an das Europäische Parlament, an die Europäische Kommission und an den Europäischen Rat: Lassen Sie uns Kultur und Medien in Europa gemeinsam wieder stark machen."

Chancengleichheit fördern

Für den Kulturbereich plant Grütters insbesondere eine Stärkung der Geschlechtergerechtigkeit. Gemeinsam mit anderen EU-Mitgliedstaaten wolle Deutschland Schlussfolgerungen erarbeiten, die zu mehr Chancengleichheit im Kulturbereich führen sollen.

Die Bundesregierung will sich auch dafür einsetze, dass Geschlechtergerechtigkeit bei kultur- und medienpolitischen Maßnahmen der EU grundsätzlich mitgedacht wird. Für Grütters steht fest, dass kulturelle und mediale Vielfalt nicht denkbar sind ohne eine Vielfalt an Perspektiven und Potentialen. 

Deutschland hat die Ratspräsidentschaft der EU ab dem 1. Juli 2020 für sechs Monate – also bis zum Ende des laufenden Jahres – übernommen. 

Auch interessant

Ähnliche Themen

Deutscher Musikrat fordert Verdopplung des geplanten EU-Budgets für Kulturausgaben

Mehr EU-Gelder für die Kultur

Deutscher Musikrat fordert Verdopplung des geplanten EU-Budgets für Kulturausgaben

veröffentlicht am 08.09.2020

Coronakrise sorgt für deutliches Umsatzminus in der Medienbranche

Der Livebranche droht die Konsolidierung

Coronakrise sorgt für deutliches Umsatzminus in der Medienbranche

veröffentlicht am 03.09.2020

Neustart Kultur: Initiative Musik veröffentlicht Eckpunkte zur Clubförderung

27 Millionen Euro für Musikclubs

Neustart Kultur: Initiative Musik veröffentlicht Eckpunkte zur Clubförderung

veröffentlicht am 21.08.2020   1

Newsletter

Abonniere den Backstage PRO-Newsletter und bleibe zu diesem und anderen Themen auf dem Laufenden!