×

Verbrauchertäuschung

Kanadische Wettbewerbsbehörde verhängt 3,4 Mio. Dollar Strafe gegen Ticketmaster

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 24.07.2019

ticketing ticketmaster live nation

Kanadische Wettbewerbsbehörde verhängt 3,4 Mio. Dollar Strafe gegen Ticketmaster

Egal welches Genre - Ticketmaster besitzt in den USA beinahe Monpolstatus. © "half alive - soo zzzz" auf Flickr / Lizenz: CC BY-ND 2.0

Aufgrund von trügerischen Geschäftspraktiken hat die kanadische Wettbewerbsbehörde (Competition Bureau) eine Strafe in Höhe von 3,44 Millionen US-Dollar gegen die Live Nation-Tochter Ticketmaster verhängt.

Die kanadische Regierung hatte im Januar 2018 eine Untersuchung gegen Live Nation/Ticketmaster angestoßen. In dieser Untersuchung konnte die Wettbewerbsbehörde dem Ticketing-Unternehmen nachweisen, die Preise für online bzw. via App gekaufte Tickets um bis zu 65 Prozent im Vergleich zum ursprünglich angebenen Preis erhöht zu haben. 

Die Wettbewerbsbehörde stellte fest, dass Verbraucherinnen und Verbraucher aufgrund zahlreicher Zusatzgebühren wie etwa Servicegebühren, Gebühren der Venues oder auch Bestellgebühren (auch bekannt als "drip pricing") letztendlich nicht in der Lage waren, Tickets auf Ticketmaster zum beworbenen Preis zu kaufen. 

Die nun gegen Ticketmaster verhängte Strafe besteht aus einer Strafzahlung von 4 Millionen kanadischen Dollar (ca. 3 Mio. US-Dollar) und 500.000 kanadische Dollar (ca. 400.000 US-Dollar) Untersuchungsgebühren. Das Unternehmen hat weiterhin 30 Tage Zeit, das eigene Angebot in Einklang mit den kanadischen Verbraucherschutzrechten zu bringen. 

Auch interessant

Ähnliche Themen

My Chemical Romance-Reunion: Ticketmasters dynamisches Ticket-Pricing verärgert Fans

Keine Fan-freundliche Strategie

My Chemical Romance-Reunion: Ticketmasters dynamisches Ticket-Pricing verärgert Fans

veröffentlicht am 04.02.2020   3

US-Justizministerium beginnt Untersuchung gegen Veranstalter-Riese Live Nation

Monopolstellung ausgenutzt?

US-Justizministerium beginnt Untersuchung gegen Veranstalter-Riese Live Nation

veröffentlicht am 24.09.2019