×

Weiterer Verlauf ungewiss

Keine Events über Ostern: Vorzeitiges Aus für das Berliner Pilotprojekt Testing?

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 31.03.2021

coronakrise kulturpolitik

Keine Events über Ostern: Vorzeitiges Aus für das Berliner Pilotprojekt Testing?

Platzmarkierungen beim Konzert der Berliner Veranstaltungsreihe des Pilotprojekts "Testing" am 27.03.2021. © Jascha Müller-Guthof

Das Berliner Pilotprojekt Testing, eine Veranstaltungsreihe mit Publikum unter geltenden Corona-Bedingungen, wird über Ostern pausiert. Der weitere Verlauft hängt vom Pandemiegeschehen in Deutschland ab und wird nach Ostern diskutiert. Weitere Pilotprojekte soll es vorerst nicht geben.

Zunächst herrschte Verwirrung um das Projekt Testing: Nach einer Sitzung des Berliner Senats hieß es, das Projekt werde aufgrund steigender Infektionszahlen gestoppt. Begründet wurde dies mit der Aussage von Berlins Bürgermeister Michael Müller:

"Es ist völlig klar, dass die Modellprojekte, die wir uns vorgenommen haben, für Kultur, für Sport, möglicherweise für Gastronomie, so jetzt nicht weiter umgesetzt werden können."

Pause statt Stopp

Für mehr Klarheit sorgte daraufhin Daniel Bartsch, Pressesprecher der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa. Das Testprojekt sei nicht abgesagt, sondern pausiere nur zwischen dem 1. und 5. April, also dem Zeitraum der zwischenzeitlich beschlossenen und wieder abgeschafften Osterruhe.

Nach Ostern sei grundsätzlich geplant, die restlichen drei der insgesamt neun Veranstaltungen des Pilotprojekts "Testing" nachholen, allerdings gäbe es Unsicherheiten: Die Lage müsse nach Ostern neu bewertet werden und hänge von den Infektionszahlen ab.

Wann und ob die restlichen Veranstaltungen stattfinden werden, ist ungewiss. Man wolle das Projekt jedoch zu Ende bringen. Klar ist allerdings, dass es keine weiteren Pilotprojekte geben wird, obwohl das anfangs geplant war.

Prespektive für die Kultur

Das Projekt soll unter Beweis stellen, dass Veranstaltungen mit Publikum unter geltenden Hygienemaßnahmen wie beispielsweise Abstandsregelungen und Maskenpflicht, sowie Vorlage eines negativen Coronatests bzw. negativen Schnelltests möglich sind.

Mit den Ergebnissen sollte der Kultur in Zeiten der Pandemie eine Perspektive verliehen werden. Das Experiment sei bisher reibungslos und ohne eine einzige infizierte Person bei den stattgefundenen Veranstaltungen verlaufen, man betrachte es als "komplett gelungen."

Auch interessant

Ähnliche Themen

Drei Projekte, die Hoffnung für Musikerinnen und Musiker in der Pandemie machen

"Nicht zu lange nachdenken – machen!"

Drei Projekte, die Hoffnung für Musikerinnen und Musiker in der Pandemie machen

veröffentlicht am 14.04.2021   3

Corona-Test-Konzert im Säälchen Berlin erfolgreich durchgeführt

Ein Schritt zurück zur Normalität

Corona-Test-Konzert im Säälchen Berlin erfolgreich durchgeführt

veröffentlicht am 29.03.2021

Live DMA fordert Maßnahmen zur Sicherung der Kultur in Europa

Zwei Prozent für die Kultur

Live DMA fordert Maßnahmen zur Sicherung der Kultur in Europa

veröffentlicht am 29.03.2021

Fusion Festival soll mithilfe eines Testkonzepts im Sommer 2021 stattfinden

PCR-Tests statt Absage

Fusion Festival soll mithilfe eines Testkonzepts im Sommer 2021 stattfinden

veröffentlicht am 27.03.2021

Newsletter

Abonniere den Backstage PRO-Newsletter und bleibe zu diesem und anderen Themen auf dem Laufenden!