×

Diana Ezerex & Band

Urban Pop mit Message aus Karlsruhe, seit 2018

dianaezerex.com

Bio/Info

Es gibt Menschen, die träumen und es gibt Menschen, die machen einfach. So wie Musikerin und Initiatorin Diana Ezerex (sprich: diana éserex) aus Karlsruhe. Sie kombiniert ihre kreativen und sozialpädagogischen Skills, um damit ein gerechteres Morgen zu schaffen. „Ich bin überzeugt, dass wir ein anderes Miteinander gestalten können, wenn wir uns mehr reflektieren und unser Verhalten hinterfragen.“
Die Stärke und Tiefe ihrer Songs drängen sich nicht auf, sondern sind für jede:n erkennbar, der:die mehr hören will. Themen wie Mental Health, Akzeptanz und das Zurechtfinden in der Gesellschaft kombiniert sie mit Urban Pop. „Es muss abgehen!“ ist ihre Devise. Dianas Sound ist intensiv, energetisch und trotzdem gelassen. Sie kombiniert Popmusik mit Einflüssen aus Hip-Hop/Trap & Soul und schreibt i (...) Mehr anzeigenhre Texte auf Englisch. „Ich bin mit Deutsch und Englisch aufgewachsen und Zuhause haben wir internationale Musik gehört. Das hat meine Kunst geprägt.“ Ihre Faszination für Biografien spiegelt sich auch in ihren Songs wider. Während sich die meisten Künstler:innen mit sich selbst und der Liebe künstlerisch auseinandersetzen, gibt sie anderen eine Stimme, wie zum Beispiel Inhaftierten:
All my life I’ve been misunderstood.
So it can’t be a surprise that I’m up to no good.
„Ich liebe Biografien und mich mit Menschen zu unterhalten, wo sie herkommen und was sie prägt. Vor allem, weil das so viel über die Person sagt - und gleichzeitig auch nichts.“ Das Interesse dafür rührt aus ihrem Werdegang, der so inspirierend wie beeindruckend ist. Die 26-Jährige ist geboren und aufgewachsen im schwäbischen Biberach, als Tochter eines nigerianischen Vaters und einer deutschen Mutter und weiß, wie schwierig es ist, durch Vorurteile abgewertet zu werden. In der Musik fand sie dafür ein Ventil:
Mit fünf Jahren fing sie an Blockflöte zu spielen und nahm sieben (!) Jahre Unterricht. Sie liebt es zu singen und wollte sich selbst begleiten können. Das ließ sich mit der Blockflöte nur schwer kombinieren. Sie setzte sich an’s Klavier, brachte sich erste Akkorde bei und fing kurz darauf an, ihre ersten Songs zu schreiben. Ihre Faszination Neues zu entdecken war schon damals so groß, dass sie mit 12 Jahren Saxophon lernte. Aber auch hier stellte sich bald raus, dass der Musikunterricht sie einschränkt, gleichzeitiges Singen und Spielen funktioniert auf diese Weise auch nicht. Diana brachte sich daher noch das Gitarrespielen bei. Mit 15 Jahren spielte daher schon vier Instrumente. Ihren Spaß am Singen lebt sie in ihrer Kirchengemeinde und im Schulchor aus. „Im Chor habe ich jahrelang die 3. Stimme gesungen und war damit auch ganz zufrieden.“ Erst zum Abschlusskonzert überredete sie ihr Lehrer dazu, einen Solosong zu singen - Jar of Hearts von Christina Peri. „Keiner wusste davon und ich war so nervös, dass meine Knie gezittert haben.“
Mit 17 hat Diana ihr Abitur in der Tasche, zieht für ein FSJ von Zuhause aus und studiert Medien-, Sozial- und Betriebspädagogik in Magdeburg, Großbritannien und Brasilien. Auf die Frage, was sie nach ihrem Studium machen möchte, meinte Diana damals ganz selbstbewusst: „Ich geh auf Tour!“ Zu der Zeit hat sie eigentlich „nur“ in kleineren Bands gespielt, trotzdem organisierte sie mal eben eine Solotour durch Deutschland. „Ich war mit allen Sachen schon durch und konnte am Ende des Studiums daher bisschen chillen.“ Von Berlin bis Biberach spielte sie in 10 Städten. „Das war eine ganz abgefahrene Erfahrung, und hat mega viel Spaß gemacht.“ Die nächste Tour folgte nur sechs Monate später und Diana spielte neben Clubs, Cafés und Wohnzimmern auch zum ersten Mal hinter Gittern. „Ich war fasziniert von der Parallelwelt Gefängnis und wollte den Menschen dort begegnen. Meine Musik war der Türöffner dafür.“ Durch die Konzerte lernte Diana die Inhaftierten auf einer besonderen Ebene kennen. „Man sieht den Leuten nicht an, was sie erlebt oder getan haben. Dadurch konnte ich ganz unvoreingenommen auf sie zugehen. „Das waren echt intensive Gespräche, die was mit mir gemacht haben.“ Bewegt durch die krassen Eindrücke aus dem Setting Gefängnis schrieb Diana Songs, die nicht nur dort sondern auch - und vor allem - für die Gesellschaft allgemein relevant sind. Daraus entstand nicht nur Dianas Debütalbum „My Past’s Gravity“ (VÖ 25.06.21) sondern auch ein interdisziplinäres Projekt. Zusammen mit anderen Kreativschaffenden aus ganz Europa entstehen bis Mitte 2022 Workshops, Theaterstücke, Videos, Remixalbum, ein Buch, Kurzfilm, und eine Benefizaustellung, die auf unterschiedlichen Ebenen soziale Missstände darstellen.
Andere würden an der Stelle einen Punkt machen oder einfach mal in den Urlaub fahren - Diana wäre nicht Diana, wenn sie nicht schon Ideen für ihr nächstes Projekt hätte. „Es gibt noch so viel zu tun und so lange ich noch die Energie habe, möchte ich ballern. Wie bei meiner Musik: Es muss abgehen!“ Weniger anzeigen

Line-up

Diana Ezerex

Sängerin, Gitarristin, Pianistin, Songwriterin, Bandleaderin, Texterin

Video
Fotos

Es wurde noch keine Fotos hochgeladen.

Fotos hochladen
Events
Releases
Presskits/Rider

Bereits gespielt mit

Bereits aufgetreten bei

Bands und Soloacts in der Region Karlsruhe

UNITED SOUL OPERA

SOUL meets CLASSIC, POP & MUSICAL aus Karlsruhe

Chris Blackburger

Pop Punk aus Schwetzingen

Heart Attack

Pop/Rock aus Schifferstadt

SULKY BEAT

genetic pop! / genetischer Gitarrenpop aus Nussloch

Angelique l'Unique

Pop, Alternative/Independent, Show/Tanz aus Karlsruhe

zurück in die 80er

80er aus Kuhardt

Weitere Acts in Karlsruhe

Ähnliche Bands