×

MAJESTY

Heavy Metal aus Lauda, seit 1999

majesty-metal.de

Keine aktuellen News

Bio/Info

Kapitel I
Die Geburt eines Titanen
Alles begann im Jahr 1998 als Tarek „MS“ Maghary die Idee hatte eine Band zu gründen, welche der ganzen Welt seine Leidenschaft zeigen sollte: Heavy Metal lauter, stärker und kraftvoller als alle anderen Bands zu spielen. Inspiriert von Bands wie Manowar, Judas Priest und Accept, gründeten er und sein guter Freund Udo Keppner MAJESTY und schon seit den ersten lokalen Gigs war es mehr als klar, dass diese Band auserwählt war, Heavy Metal Geschichte zu schreiben.

Kapitel II
Keep It True

Nach zwei Demo Tapes nahm MAJESTY im House Of Audio Studio in Karlsdorf im Frühsommer 2000 ihr erstes Album „Keep It True“ auf. Nach der Veröffentlichung des Albums wurde aus MAJESTY umgehend eine der bekanntesten „unsigned bands“ Deutschlands. Führende deutsche Rockmagazi (...) Mehr anzeigenne gaben dem Album herausragende Kritiken. Das Rock Hard bezeichnete die Band als einen der beachtenswertesten Newcomer und nachdem sie auf dem Nachwuchswettbewerb der Rockfabrik Ludwigsburg mitgemacht hatten, durfte MAJESTY 2001 das bekannte BANG YOUR HEAD Open Air in Balingen eröffnen.

Kapitel III
Sword & Sorcery

Im Juni 2002 stand der erste offizielle Longplayer "SWORD & SORCERY" zur Veröffentlichung an und MAJESTY lieferten ein True Metal Brett internationaler Güteklasse ab, welches zu den meist beachtesten Alben des Jahres zählte. Wiederum aufgenommen im House of Audio in Karlsdorf hat Sänger und Produzent Tarek Maghary keine Wünsche offen gelassen: bombastische, epische Metal Tracks, ein klarer, donnernder Sound und ein superbes Artwork des legendären Ken Kelly (Kiss, Manowar) ergaben ein Pflichtalbum für jeden echten Metalhead! Auf dem Album spielte der legendäre ex-Manowar Gitarrist Ross The Boss die Lead Gitarre auf der Hymne „Heavy Metal“.
Fantastische Reviews folgten und MAJESTY wurde von allen großen Metalzeitschriften zur beste Metal Newcomer Band seid Jahren gekrönt.
MAJESTY spielte im Herbst 2002 eine Tour durch Deutschland und überall wo sie auftraten waren die Leute von der Energie und Stärke der Band wie weggeblasen.

Kapitel IV
Reign In Glory

Anfang 2003 entschied Tarek sich nur noch auf seinen Gesang zu konzentrieren. Deshalb wurde Rolf Munkes der Leadgitarrist der Band.
Die Band ging dann im Sommer 2003 wieder ins Studio um ihr neues Meisterwerk „Reign In Glory“ zu produzieren. Gemischt wurde das Album von keinem geringeren als Stefan Kaufmann (U.D.O./ACCEPT), welcher dem Album einen druckvollen, mächtigen Heavy Metal Sound verpasste. Das Album wurde am 27.10.2003 veröffentlicht. MAJESTY spielte um das Album zu präsentieren viele Shows, von denen die erste für eine DVD gefilmt wurde. Jedoch wollte MAJESTY nicht einfach eine reguläre DVD herausbringen, so wie es alle anderen Bands tun, sie wollten ihren Fans etwas ganz spezielles geben, was uns zum nächsten Kapitel führt:

Chapter V
Metal Law

Im Sommer 2004 veröffentlichte die Band dann ihre erste DVD + Doppel Live CD. Das Release hieß „Metal Law“ und beinhaltete ein komplettes zweistündiges MAJESTY Konzert, welches zeigt, dass MAJESTY eine der besten Heavy Metal Live Bands der Welt ist.
Es war aber nicht nur eine reguläre DVD – Es beinhaltet auch die komplette Show auf zwei Audio CDs sowie viele Special Features auf der DVD.
Jeder der die Band bisher Live erleben konnte wurde in ihren Bann gezogen. Auf dem BANG YOUR HEAD 2004 Festival spielte MAJESTY vor tausenden von Metal Fans ein umjubeltes Konzert. Ebenfalls im Jahre 2004 gingen MAJESTY als Special Guest von U.D.O. auf ihre erste Europatour, welche den internationalen Status der Band noch ausbauen konnte.

Chapter VI
Hellforces

Im Frühjahr 2005 gingen MAJESTY abermals in das ROXX Studio um mit Produzent Stefan Kaufmann ihr neues Meisterwerk, welches “Hellforces” benannt wurde, aufzunehmen. Das Album bot all das in totaler Perfektion, was man von der Band erwartete. Fantastische, eingängige Metalhymnen wurden mit derartiger Kraft und Präzision dargeboten, so dass die Metal Community vor Begeisterung fast durchdrehte. „Hellforces“ war das ruhmreiche und unsterbliche Highlight des Jahres 2006. Bevor das Album im Februar veröffentlicht wurde, kam Ende Januar die EP “Sons Of A New Millennium” heraus. Nach dem Album Release spielte die Band auf einigen europäischen Festivals und veranstalteten einige ruhmreiche Shows. Ende des Jahres konnte MAJESTY einen Management Vertrag bei dem weltweit wichtigstem True Heavy Metal Label MAGIC CIRCLE MUSIC (Manowar, Rhapsody Of Fire) unterschreiben, der den Weg für eine noch größere Zukunft in der ruhmreichen MAJESTY Geschichte ebnen wird. Weniger anzeigen

Line-up

Robin Hadamovsky

Gitarrist

Audio

Es wurden noch keine Audiotracks hinzugefügt.

Audiotracks verwalten
Video

Es wurden noch keine Videos hinzugefügt.

Videos verwalten
Fotos

Es wurde noch keine Fotos hochgeladen.

Fotos hochladen
Events
Releases

Noch keine Releases vorhanden.

Releases verwalten
Presskits/Rider

Es wurde noch keine Dokumente hochgeladen.

Dokumente verwalten

Bereits gespielt mit

Bereits aufgetreten bei

Bands und Soloacts in der Region Lauda

THE NEW BLACK

ROCK! ROCK! ROCK! aus Würzburg

Dvalin

Progressive Pagan Metal aus Würzburg

Watch Them Fade

Melodic Metalcore aus Kitzingen

Rohavart

Atmospheric Black Metal aus Erlenbach a. Main

Babblfish

Nu Grunge Drecksau Rock / Grunge / Power Pop aus Hardheim

Noch nicht sicher

Rock, Metal aus Neudenau

Weitere Acts in Lauda