×

MONDO GUZZI

Mannheims beste Schweinerocker der Welt! aus Mannheim, seit 2002

mondoguzzi.com

Keine aktuellen News

Bio/Info

The members of Mondo Guzzi grew up in the 80's and played for several punk and hardcore bands. Nowadays they're creating their own style of rock music. Influences from Black Sabbath to Black Flag, roaring rock meets punk with a lace of noise and a smack of pop with desert dust. Lyrics are about everyday occurrences, sex advice or the American president. They love to toy with cliches and if you read between the lines you'll find a dark sense of humour. They are not a punk-rock band but punk-rock is their birthplace. This is a must-see live band, their performances will blow you away with a powerful roar of their tight, asskicking tunes.

Their new vinyl album "Mondo Guzzi III" will be available on October 12th 2013!

Die Mitglieder von Mondo Guzzi wuchsen in den achtziger Jahren auf und spi (...) Mehr anzeigenelten in mehreren Punk- und Hardcore Bands. Heute kreieren sie ihren eigenen Stil von Rockmusik.
Einflüsse von Black Sabbath bis Black Flag, donnernder Rock trifft auf Punk mit einem Schuss Noise und einer Priese Pop mit Wüstenstaub. Ihre Texte handeln vom täglichen Leben, Sexberatung oder dem Amerikanischen Präsidenten. Sie lieben es mit Klischees zu spielen und zwischen den Zeilen findet man einen dunklen Sinn für Humor. Sie sind keine Punk Rock Band aber Punk Rock ist ihr Geburtsort. Man muss sie live erleben, ihre Performance bläst einen um durch den kraftvollen, drückenden Sound ihrer fetten Songs.

Das neue Vinyl Album "Mondo Guzzi III" ist ab dem 12. Oktober 2013 erhältlich!

... Mindestens 90 Minuten feinste Rockkost, wie immer dargeboten am Limit des Spielbaren, laut wie Motörhead, authentisch wie Black Flag, riffig wie Black Sabbath ...

© regioactive.de

... Lyrisch ist Mondo Guzzi nichts Menschliches fremd, der Hang mit Klischees zu spielen ist groß. Und so drehen sich die Songs um ganz alltägliche Dinge wie Sexberatung und amerikanische Präsidenten. Dabei haben sich die Mondo Guzzis schon mal als weltpolitische Detektoren bewiesen und wegen des Songs "43 calls 41" gar Einreiseverbot in den USA erhalten, weshalb sie ihre Ami-Tour absagen mussten. Ehrliche, harte, laute Rockmusik hatte halt schon immer ihren Preis. Mondo Guzzi wird sich dadurch nicht aufhalten lassen...

© meier

... Mondo Guzzi knüppeln allerdings nicht blindlings auf die Zuhörer ein, sie zimmern Stücke, die sich im Ohr einhaken, teilweise unterstützt durch mehrstimmigen Gesang ...

© regioactive.de

... Mondo Guzzi durchbrechen die Schallgrenze mit ihrer Mixtur aus Punk, Schweinerock und Hardcore ...

© meier

... Zu den kantig-schweren Rhythmen von Bassist Jörg Michalski und Schlagzeuger Nick Deicke reißt Alexander Kübler rotzige Riffs aus der Klampfe, Frontmann Eric Carstensen an der zweiten Gitarre schreit sich den Weltschmerz aus dem Leib. Die Viererbande agiert ungestüm zwischen Punk und Garagen-Rock mit Noise-Anklängen, gibt Adrenalinstöße...

© Mannheimer Morgen

Weit abseits solch musikalischer Missverständnisse wie Nickelback, Puddle of Mud, oder Nu Metal im Allgemeinen, bemühen sich die vier Musiker von Mondo Guzzi seit 2002 darum, den vagen Begriff Rock mit Leben und Inhalt zu füllen.

Nachdem alle unabhängig voneinander seit Ende der 80er eine ähnliche musikalische Sozialisation in verschiedenen Punk- und Hardcore-Bands (Delaware, Sméagol the Flavor, etc...) durchlaufen haben, nehmen sie nun, mit Einsetzen einer gewissen 'Altersmilde'(HA,HA), den Fuß ein wenig vom Gaspedal und haben sich auf Rockmusik geeinigt, deren Einflüsse von Black Sabbath bis Black Flag reicht - Halt - auch zeitgenössische Kollegen wie QOTSA oder die FooFighters haben ihre Spuren hinterlassen.
Die Vergangenheit findet allerdings noch Niederschlag in einigen Covers, die gelegentlich in das Live-Set eingebaut werden, und allesamt Verbeugungen vor alten Helden wie den schon oben erwähnten Black Flag, Misfits oder den Angry Samoans darstellen.

Nichtsdestotrotz liegt das Hauptaugenmerk des mittlerweile eineinhalb- stündigen Programms ganz klar auf Eigenkompositionen, die mit großer Spielfreude vorgetragen werden und sich meisst in heftigen Stössen in der Magengegend bemerkbar machen. Weniger anzeigen

Line-up

eric carstensen

Sänger, Gitarrist

Audio
  1. Save your self (Little Beast, 2007)Kommentar
  2. What's going on tonight (Little Beast, 2007)Kommentar
  3. Anyone (Little Beast, 2007)Kommentar
  4. What are friends for (Little Beast, 2007)Kommentar
  5. First Fight (Little Beast, 2007)Kommentar
  6. Now I know (Little Beast, 2007)Kommentar
  7. Receive (Little Beast, 2007)Kommentar
  8. Little Beast (Little Beast, 2007)Kommentar
Video
Fotos

Es wurde noch keine Fotos hochgeladen.

Fotos hochladen
Events
Releases
Presskits/Rider

Es wurde noch keine Dokumente hochgeladen.

Dokumente verwalten

Bereits gespielt mit

Bereits aufgetreten bei

Bands und Soloacts in der Region Mannheim

Sin of Escape

Alternative Rock, Heavy Crossover aus Bensheim

Resistance

Wenn harte Riffs mit gefühlvollen Vocals Liebe machen aus Ubstadt-Weiher

Plenty Fourty

Soul, Blues und Funk at his best! aus Neustadt / Wied

www.mannheimer-gitarren-akademie.de

Gitarrenlehrer, Basslehrer, Ukulelenlehrer aus Mannheim

C309

New Prog aus Frankfurt am Main

D-Rod

Contemporary Hard Rock aus Sinsheim

Weitere Acts in Mannheim