×

STATE ZERO

Punk Rock / Posthardcore / Alternative aus München, seit 2014

statezerox.bandcamp.com

Bio/Info

Die Reise der vier Jungs aus dem Münchner Westen geht jetzt erst richtig los. Im Gepäck: ihre Debüt-EP ‚HOMECOMING‘, deren fünf Songs zwischen Punk Rock, Post-Hardcore und Alternative Rock die musikalische Bandbreite und das enorme Potential, das die Musik von STATE ZERO birgt, zeigen. In der medial abhängigen, krisenerschütterten und unzufriedenen Gesellschaft von heute besinnen sie sich auf ihre Wurzeln, um von da an mit ehrlichen umwelt-, gesellschafts- und selbstkritischen Texten die Zuhörer auf ihrer Reise mitzunehmen. Nicht alles glauben, was einem die Medienwelt in den Mund legt, für die eigenen Werte stehen und seinen eigenen Weg in diesem einen Leben gehen. Diese Bodenständigkeit steckt an.
„Wenn man die Musik der Münchner Band hört, hat man ein bisschen das Gefühl, in der Zeit zu (...) Mehr anzeigenrückgeworfen zu sein. Da schallt einem der typische Gröl-Gesang des Skate-Punks entgegen, da taucht die Wut von (…) Bands wie Papa Roach wieder auf und da wird ganz minimal mit Grooves gearbeitet, die eigentlich aus dem Hip-Hop kommen und die dem Rhythmus der Crossover-Musik der späten Neunzigerjahre dieses dampfwalzenartige Rollen gaben. Und doch knüpfen sie an Musik wie die von Rise Against an und hoffen, damit gegen die arg gefällige Richtung, die die Popkultur in den vergangenen Jahren genommen hat, anzubollern (…). Denn neben den verzerrten Gitarren und den Gröl-Refrains haben sie in die Harmonik die Zugänglichkeit und Nachvollziehbarkeit der leidenden Gitarrenhelden eingebaut. (…) Sie spielen noch mit genug Schweiß und Dreck.“ (Rita Argauer, Süddeutsche Zeitung, 26.10.2015)
Der Schweiß, der Dreck, die Bodenständigkeit, die Liebe zur Musik. Das macht die Band aus und zeigt sie jedes Mal mit Vollgas auf der Bühne. STATE ZERO ist nicht nur ein Hobby, sondern ein Teil von den Vieren.
Mit ihrer neuen Single ‚WORTH FIGHTING FOR‘ setzt die Band ein politisches Ausrufezeichen in der Flüchtlingsthematik. Im dazugehörigen Video sind neben Freunden und Flüchtlingen auch Genregrößen wie u.a. FJORT, Blackout Problems, The Prosecution oder DUST BOLT zu sehen, welche alle hinter der Message des Videos und des Songs stehen: jeder Mensch ist gleich und jeder Mensch ist in unserem Land willkommen! Zusätzlich zur Single, die zum kostenfreien Download angeboten wird, erscheint ein Charity-Shirt, dessen gesamter Gewinn an PRO ASYL gespendet wird.
Es ist Zeit, sich wieder auf die wichtigen Dinge im Leben zu besinnen – „We’re coming home!“. Weniger anzeigen

Line-up

Florian Endriß

Gitarrist, Songwriter

Audio
Video
Fotos

Es wurde noch keine Fotos hochgeladen.

Fotos hochladen
Events
Releases
Presskits/Rider

Bereits gespielt mit

Bereits aufgetreten bei

Bands und Soloacts in der Region München

Marc Dorendorf plays Hendrix

Hendrix cover aus München

Chili Cocaine

Stoner Rock, Alternative, Hardrock aus Dachau

Phantone

Led Zeppelin meets Pink Floyd in Seattle aus München

Velvet Smoke

Modern Bluesrock aus München

Silence in the Courtroom

selfmade Rock in deutscher und englischer Sprache aus Feldkirchen

Leon Frei

Alternative/Independent aus München

Weitere Acts in München

Ähnliche Bands