×

Streaming bis zum Mindestlohn

Audio-Streaming: So viel (oder wenig) zahlen Spotify, Apple, Amazon und Co.

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 17.10.2019

streaming

Audio-Streaming: So viel (oder wenig) zahlen Spotify, Apple, Amazon und Co.

© Pixabay.com

Die Auszahlungen von Streaming-Diensten stehen seit jeher in der Kritik: Musikerinnen und Musiker monieren die niedrigen Ausschüttungen pro Song-Wiedergabe. Doch wie viel bezahlen die verschiedenen Plattformen eigentlich genau?

Die Branchen-Website Digital Music News hat, u.a. auf Grundlage der Daten der Statistik-Website Information is Beautiful und denen des Musikers David Crosby, Schätzungen erstellt, wie hoch die Ausszahlungen der populärsten Streaming-Plattformen an Musikerinnen und Musiker 2019 sind.

Auch die jährlichen Auskünfte der Cellistin Zoe Keating über ihre Einkünfte flossen in die Berechnung ein. 

Die Auszahlungen

Die folgende Liste ordnet auf Basis der DMN-Zahlen die Streaming-Plattformen absteigend von der höchsten Auszahlung pro Stream zur niedrigsten. Die Auszahlungen sind je in Euro und Dollar angegeben; die Anzahl der Streams bezeichnet die geschätzte Anzahl an Streams, der es bedarf, um das deutsche Mindestlohn-Niveau (ca. 1560€, gerundet) zu erreichen. 

  • Napster: 0,015€ (0,01682$) – 104.000 Streams
  • Tidal: 0,012€ (0,01284$) – 130.000 Streams
  • Apple Music: 0,0067€ (0,00735$) – 232.836 Streams
  • Google Play Music: 0,0061€ (0,00676$) – 255.738 Streams
  • Deezer: 0,0058€ (0,0064$) – 268.965 Streams
  • Spotify: 0,0040€ (0,00437$) – 390.000 Streams
  • Amazon Music: 0,0036€ (0,00402$) – 433.333 Streams
  • Youtube: 0,00063€ (0,00069$) – 2.476.190 Streams

Bei den angegebenen Zahlen handelt sich um Durchschnittswerte, die auf tatsächlichen Auszahlungen basieren und länderspezifisch variieren können. Seitens der Streaming-Dienste gibt es keine offiziellen Angaben über die Höhe der Entlohnung für Künstlerinnen und Künstler. Die Werte sind weiterhin die endgültigen Ausschüttungen, also nach Abzügen seitens der Labels, Vertriebe etc. 

Auch interessant

Ähnliche Themen

EU-Kommission wirft Apple Wettbewerbsverzerrung im App Store vor

Missbrauch der Monopolstellung

EU-Kommission wirft Apple Wettbewerbsverzerrung im App Store vor

veröffentlicht am 03.05.2021   2

Verhängt die EU bald eine Strafe gegen Apple wegen Antitrust-Verstößen?

Spotify als Stein des Anstoßes

Verhängt die EU bald eine Strafe gegen Apple wegen Antitrust-Verstößen?

veröffentlicht am 11.03.2021

TIDAL: Gesamtverlust von 52,2 Millionen US-Dollar im Jahr 2019

SoundCloud im Nacken

TIDAL: Gesamtverlust von 52,2 Millionen US-Dollar im Jahr 2019

veröffentlicht am 18.01.2021

Newsletter

Abonniere den Backstage PRO-Newsletter und bleibe zu diesem und anderen Themen auf dem Laufenden!