×

Die Rolle der Musik in Deutschland

Bundesverband Musikindustrie stellt wachsenden Musikkonsum und steigende Wertschätzung fest

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 11.11.2019

bundesverband musikindustrie musikmarkt musikbusiness

Bundesverband Musikindustrie stellt wachsenden Musikkonsum und steigende Wertschätzung fest

Dr. Florian Drücke. © BVMI/Markus Nass

Die Bilanz zum Zustand der deutschen Musikindustrie auf der Jahresversammlung des Bundesverbandes Musikindustrie (BVMI) fiel durchaus positiv aus: Nicht nur stieg der Musikkonsum in Deutschland, auch die Wertschätzung der Musik steigt.

Die Jahresversammlung der außerordentlichen BVMI-Mitglieder fand in Berlin am Vortag der Branchenkonferenz "Most Wanted:Music" statt. Im Rahmen der Versammlung analysierten u.a. verschiedene Gastredner aktuelle Entwicklungen des deutschen Musikmarktes. 

So stellte Christoph Zeh von der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) fest, dass die Zahl der Musikkonsumentinnen und -konsumenten in Deutschland in den ersten sechs Monaten 2019 um fast 10 Prozent auf über 18 Millionen Menschen gestiegen sei – in der Fünfjahresperspektive handelt es sich bei 2019 damit um das beste Jahr bisher

Musik und der Rahmen

Staatssekretär Christian Rickerts, Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe, wies wiederum darauf hin, dass die Musikbranche aus Sicht der Berliner Politik einen wichtigen Faktor für die Wirtschaft und das Image der Stadt darstellt. Mehr als 1.500 Unternehmen und mehr als 13.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter belegten eindrucksvoll die ökonomische Relevanz.

Konrad von Löhneyes, Sprecher der außerordentlichen Mitglieder, betonte das Marktwachstum um acht Prozent im ersten Halbjahr 2019, während Dr. Florian Drücke, Vorstandsvorsitzender des BVMI, an die steigende Beliebtheit der Musik geknüpfte, notwendige Veränderungen: 

"Die Branche erwartet von den politischen Verantwortlichen, dazu beizutragen, die Diskussion zur Umsetzung der Urheberrechtsnovelle zu versachlichen! Wir als Branche werden sehr wach begleiten, dass Rahmenbedingungen geschaffen werden, die die wirtschaftlichen Grundlagen dessen, was unsere Mitgliedsfirmen tun, in der erforderlichen Weise stärken!"

Auch interessant

Ähnliche Themen

GWVR und BVMI schließen Gesamtvertrag über Lizenzierung von Live-Mitschnitten

Einigung nach langen Verhandlungen

GWVR und BVMI schließen Gesamtvertrag über Lizenzierung von Live-Mitschnitten

veröffentlicht am 11.07.2020

Berliner Clubstudie: Clubkultur ist schützenswerter Wirtschaftsfaktor und Kulturgut

Handlungsbedarf auf Seiten der Politik

Berliner Clubstudie: Clubkultur ist schützenswerter Wirtschaftsfaktor und Kulturgut

veröffentlicht am 01.10.2019

Ø 52 Songs pro Tag: Der weltweite Musikkonsum nimmt immer weiter zu

Effekte vor allem durch Audio-Streaming

Ø 52 Songs pro Tag: Der weltweite Musikkonsum nimmt immer weiter zu

veröffentlicht am 24.09.2019

BVMI-Halbjahresreport: Deutsche Musikindustrie wächst 2019 überraschend stark

Zugpferd Audio-Streaming

BVMI-Halbjahresreport: Deutsche Musikindustrie wächst 2019 überraschend stark

veröffentlicht am 11.07.2019   3

Newsletter

Abonniere den Backstage PRO-Newsletter und bleibe zu diesem und anderen Themen auf dem Laufenden!