×

Breites Erfahrungsspektrum

Das Worldwide Independent Network (WIN) wählt seinen Vorstand neu

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 23.01.2020

win vut

Das Worldwide Independent Network (WIN) wählt seinen Vorstand neu

Jörg Heidemann, Geschäftsführer des VUT. © VUT

Der weltweite Zusammenschluss unabhängiger Musikunternehmerinnen und -unternehmer hat einen neuen Vorstand gewählt. Mit dabei ist diesmal auch Jörg Heidemann vom Verband unabhängiger Musikunternehmer*innen e.V.

Neben Jörg Heidemann gehören nach der Neuwahl Francesca Trainini (PMI), Garry West (Compass Records), Lisa Levy (Robbins Entertainment) und Zena White (Partisan) unter den neu gewählten Direktorinnen und Direktoren des Vorstandes des Worldwide Independent Networks. Heidemann blickt zuversichtlich in die Zukunft:

"Ich bin stolz darauf, Teil des WIN-Vorstands zu sein, und ich freue mich darauf, mit unseren Kollegen auf der ganzen Welt zusammenzuarbeiten, um das Wohlergehen des unabhängigen Musiksektors zu sichern."

Charlie Phillips, Chief Operating Officer von WIN, begrüßt die neuen Direktoren:

"Francesca, Garry, Jörg, Lisa, Zena und Jason bringen zusammen ein sehr breites Spektrum an Erfahrung, Einsichten und Vielfalt mit, um unseren bestehenden Vorstand zu ergänzen."

Der vollständige Vorstand

Die neu gewählten Direktor/innen werden Teil des 15-köpfigen WIN-Vorstands unter dem Vorsitz von Justin West (Secret City Records). Jason Peterson (Go Digital Media Group) besetzt die Rolle als sogenannter "Observer". 

Zu den weiteren Mitgliedern gehören Kees Van Weijen (STOMP), Mark Kitcatt (Everlasting Records), Michel Lambot (PIAS), Richard Burgess (A2IM), Carlos Mills (ABMI/Mills Records), Chan Kim (Fluxus Music), Matthew Rogers (Unified Music Group), Oliver Knust (IMICHILE/Discos Rio Bueno), Takashi Kamide (IMCJ) und Dylan Pellett (IMNZ).

Auch interessant

Ähnliche Themen

Dachverband Musikwirtschaft und Veranstaltungstechnik e.V. wählt neuen Vorsitz

Musikunterricht im Fokus

Dachverband Musikwirtschaft und Veranstaltungstechnik e.V. wählt neuen Vorsitz

veröffentlicht am 25.02.2020

VUT kritisiert die Übernahme des Digitalvertriebs Zebralution durch die GEMA

Fehlende Transparenz, zunehmende Marktverzerrung

VUT kritisiert die Übernahme des Digitalvertriebs Zebralution durch die GEMA

veröffentlicht am 23.12.2019   1

Der VUT heißt ab sofort "Verband unabhängiger Musikunternehmer*innen e.V."

Bessere Repräsentation

Der VUT heißt ab sofort "Verband unabhängiger Musikunternehmer*innen e.V."

veröffentlicht am 30.10.2019   1

VUT und Berlin Music Commission legen Mentoringprogramm für Frauen in der Musikwirtschaft neu auf

Bewerbung ab sofort möglich

VUT und Berlin Music Commission legen Mentoringprogramm für Frauen in der Musikwirtschaft neu auf

veröffentlicht am 27.07.2019   1

Indie-Labels wuchsen 2017 schneller als die Majors

Gute Zeiten für Independents

Indie-Labels wuchsen 2017 schneller als die Majors

veröffentlicht am 10.12.2018