×

Mit sofortiger Wirkung

Hans-Peter Malten neuer stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates der GEMA

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 09.07.2019

gema

Hans-Peter Malten neuer stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates der GEMA

GEMA-Generaldirektion München, im Vordergrund der Erich-Schulze-Brunnen. © Von O DM - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=9667642

Der Aufsichtsrat der GEMA hat den Musikverleger Hans-Peter Malten zum stellvertretenden Vorsitzenden des Aufsichtsrates für die Berufsgruppe "Verleger" gewählt.

Der Verleger Malten ist Gründer des Musikverlages Future World Publishing & Consulting und tritt mit sofortiger Wirkung die Nachfolge von Dagmar Sikorski im GEMA-Aufsichtsrat an. Diese hatte Ende Juni ihr Amt niedergelegt, da sie sich aus ihrer aktiven Tätigkeit als Musikverlegerin zurückgezogen hat. 

Hans-Peter "Toni" Malten engagiert sich bereits seit Mitte der neunziger Jahre in der GEMA. U.a. war er Delegierter der angeschlossenen und außerordentlichen GEMA-Mitglieder in der Berufsgruppe der Musikverleger, seit 2009 ist er Mitglied im Aufsichtsrat. 

Starker und engagierter Fürsprecher

Malten freut sich über das ihm entgegengebrachte Vertrauen seiner Kolleginnen und Kolleginnen im Aufsichtsrat: 

"Ich freue mich sehr darauf, dieses verantwortungsvolle Amt zu übernehmen und dabei insbesondere die Interessen der Musikverleger zu vertreten. In Zeiten, in denen der Wert von Musik und der Schutz von Urheberrechten starke und engagierte Fürsprecher braucht, ist es mir ein persönliches Anliegen, mich dafür einzusetzen."

Zu den weiteren Neubesetzungen im Aufsichtsrat gehört Jörg Fukking (Inhaber und Geschäftsführer von Songs United Publishing), der zum ordentlichen Mitglied gewält wurde. Fukkings bisheriges Amt des stellvertretenden Mitgliedes des Aufsichtsrates übernimmt Winfried Jacobs, Geschäftsführer der Boosey & Hawkes Bote & Bock GmbH.

Auch interessant

Ähnliche Themen

Angetrieben durch Streaming: GEMA nahm 2018 eine Milliarde Euro ein

Verteilt an weltweit zwei Millionen Urheber

Angetrieben durch Streaming: GEMA nahm 2018 eine Milliarde Euro ein

veröffentlicht am 20.04.2019   16

Vodafone sperrt im Auftrag der GEMA eine Website, die Urheberrechtsverletzungen fördert

Aus den Augen, aus dem Sinn

Vodafone sperrt im Auftrag der GEMA eine Website, die Urheberrechtsverletzungen fördert

veröffentlicht am 30.03.2019   3

GEMA erneuert Lizenzverträge mit YouTube und BMG

Zukunftsweisende Deals

GEMA erneuert Lizenzverträge mit YouTube und BMG

veröffentlicht am 29.10.2018

GEMA kooperiert mit Soundmouse und verspricht effektiveres Monitoring von TV-Werbespots

Ein Plus für die Rechteinhaber

GEMA kooperiert mit Soundmouse und verspricht effektiveres Monitoring von TV-Werbespots

veröffentlicht am 24.08.2018