×

50-fache Preissteigerung

Konzert in den USA: 1.000 Dollar Eintritt für Ungeimpfte, 18 Dollar für Geimpfte

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 01.06.2021

coronakrise

Konzert in den USA: 1.000 Dollar Eintritt für Ungeimpfte, 18 Dollar für Geimpfte

Teenage Bottlerocket. © Teenage Bottlerocket / Fat Wreck Records

Während in Deutschland über die Frage spektuliert wird, ob Geimpften im öffentlichen Leben Vorteile eingeräumt werden sollen, will ein US-amerikanischer Promoter mit 1.000 Dollar-Tickets für Ungeimpfte seine Gäste von der Impfung überzeugen.

Was sich anhören mag wie ein schlechter Scherz ist in Wirklichkeit eine Idee des US-amerikanischen Promoters Paul Williams. Für das von ihm veranstaltete Konzert mit der Punkband "Teenage Bottlerocket" in St. Petersburg, Florida (nicht zu verwechseln mit St. Petersburg, Russland), verlangt dieser von Geimpften zwischen 18 und 20 Dollar Eintritt.

All diejenigen, die noch nicht geimpft sind, oder dies vielleicht auch überhaupt nicht vorhaben, müssen hingegen 999,99 Dollar für ihr Ticket bezahlen – eine saftige Preissteigerung um das rund 50-fache!

Zum Schutz der Besucher

Laut Promoter Williams ist der Grund für diesen bizarr anmutenden Preisunterschied die Sicherheit der Gäste. Diese müssen am Eingang einen Impfausweis und einen Lichtbild-Ausweis vorzeigen, um das Risiko der Veranstaltung zu minimieren. Letztendlich hoffen Williams und Ray Carlisle, Sänger und Gitarrist der Teenage Bottlerockets, jedoch auch, durch ihre durchaus provokante Aktion mehr Leute dazu zu ermutigen, sich impfen zu lassen.

Wenig überraschend ist bislang noch kein Ticket für den Preis von 999,99$ verkauft worden. Falls sich doch noch jemand dazu entschließen sollte, ein solches Ticket zu erwerben, so würde dieser so wie jede andere Person auf dem Konzert behandelt, versichert Veranstalter Williams.

Die 250 "vergünstigten" Tickets für 20$, die Williams anbietet, sind hingegen bereits vollständig verkauft – vermutlich auch aufgrund der hohen medialen Aufmerksamkeit der Medien für die Show. Denn unabhängig davon, ob die Show Menschen davon überzeugt, sich impfen zu lassen – als PR-Aktion für das Konzert hat die Aktion allemal getaugt. 

Kontroverse Reaktionen

Die Reaktionen auf Williams provokantes Vorgehen sind kontrovers. So bezeichnete das Büro des Gouverneurs von Florida die Organisation der Show am 30. Mai 2021 als diskriminierend.

In Florida darf nach einem entsprechenden Erlass von Gouverneur Ron DeSantis bald kein Unternehmen aufgrund des Impfstatus eines Kunden den Dienst verweigern oder überhaupt das Vorzeigen des Impfstatus einfordern, um solcher Ungleichbehandlung vorzubeugen. 

Da das Gesetz zur Gleichbehandlung von geimpften und nicht geimpften Menschen aber erst im Juli 2021 in Kraft treten soll, und das Konzert von Teenage Bottlerockets bereits einige Tage vorher stattfindet, sind dem Gouverneur jedoch aktuell die Hände gebunden.

Fans der Band hingegen bewerteten das Vorgehen auf dem geplanten Konzert positive oder nahmen es zumindest mit Humor – gegenüber der Washington Post sprachen die Beteiligten jedoch auch von Morddrohnungen und Hassbotschaften in den Sozialen Medien. 

Hier findet ihr unsere Umfrage zum Thema "Impfpflicht für Musiker/innen"!

Die Perspektive in Deutschland

Die plakative Preisgestaltung von Williams und den Teenage Bottlerockets kann wohl durchaus kritisch betrachtet werden; ebenso ist es fraglich, ob so tatsächlich Menschen von der Sinnhaftigkeit einer Impfung überzeugt werden können. 

Die Möglichkeit einer solchen Aktion zeigt jedoch auch das vollständig andere Vorgehen in den USA im Hinblick auf Impfungen im Gegensatz zu Deutschland: Während hierzulande die Impfpriorisierung erst langsam aufgehoben wird und es damit für zahlreiche Bevölkerungsgruppen auch erst jetzt möglich ist, sich überhaupt für eine Impfung anzumelden, hat die USA die Impfdosen eher pragmatisch verimpft. 

Nur vor dem Hintergrund der freien Verfügbarkeit von Impfstoff ist es überhaupt möglich, den Einlass zu einem Konzert so provokant an den Impfstatus zu koppeln wie im Fall des Teenage Bottlerocket-Konzerts.

Auch interessant

Ähnliche Themen

Schleswig-Holstein will mit Stufenplan Perspektive für Großveranstaltungen bieten

Der Norden auf dem Vormarsch

Schleswig-Holstein will mit Stufenplan Perspektive für Großveranstaltungen bieten

veröffentlicht am 04.06.2021   3

#SchlussMitPause: Tag der Musik findet 2021 wieder statt

Rückkehr der Live-Musik

#SchlussMitPause: Tag der Musik findet 2021 wieder statt

veröffentlicht am 02.06.2021

Umfrage-Ergebnis: So denkt ihr über eine Impfpflicht für Musiker

Die Meinungen gehen auseinander

Umfrage-Ergebnis: So denkt ihr über eine Impfpflicht für Musiker

veröffentlicht am 02.03.2021   38

Newsletter

Abonniere den Backstage PRO-Newsletter und bleibe zu diesem und anderen Themen auf dem Laufenden!