×

Neue Spitze für die nächsten zwei Jahre

LiveKomm wählt auf der Reeperbahn Festival Konferenz neuen Vorstand

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 29.09.2018

livekomm festival kombinat reeperbahn festival konferenz

LiveKomm wählt auf der Reeperbahn Festival Konferenz neuen Vorstand

Gunnar Gessner (Klubnetz Niedersachsen), Bernd Strieder (VPBY), Marc Wohlrabe (Clubcommission Berlin), Olaf Möller (OM PartyEvents), Steffen Kache (Distillery Leipzig), Heiko Rühl (Klubkomm Köln), Karsten Schölermann (Knust Hamburg), Julia von Wild (Clubverstärker Bremen), Klaus Bossert (Clubs am Main), Axel Ballreich (Hirsch, Nürnberg). © Felix Grädler

Im Rahmen ihrer Herbsttagung auf dem Reeperbahn Festival 2018 hat die Live Musik Kommission (kurz: LiveKomm) am 20.09.2018 einen neuen Vorstand gewählt.

Die mehr als 50 Delegierten aus den Mitgliedsnetzwerken, die zur Mitgliederversammlung der LiveKomm erschienen waren, wählten einstimmig den geschäftsführenden Vorstand wieder

Bekannte Namen

Karsten Schölermann (Knust, Hamburg) wird das Amt des 1. Vorsitzenden für zwei Jahre fortführen, während Olaf Möller (OM PartyEvents Berlin) erneut das Amt des politischen Sprechers übernimmt. 

Der ehemalige stellvertretende Vorstandsvorsitzende Magnus Hecht übernimmt ab sofort eine Position im erweiterten Vorstand, den neuen stellvertretenden Vorsitz übernimmt Axel Ballreich (Hirsch und Concertbuero Franken, Nürnberg). Als Kassenwart wurde Steffen Kache (Distillery Leipzig) gewählt.

Neue Zeiten

Weiterhin besteht der erweiterte Vorstand aus Gunnar Gessner (Klubnetz Niedersachsen e.V), Heiko Rühl (KlubKomm e.V.), Marc Wohlrabe (Clubkommission Berlin e.V.), Bernd Strieder (Verband für Popkultur in Bayern e.V.),  Klaus Bossert (Clubs am Main e.V.) und Julia von Wild (Clubverstärker Bremen e.V.).

Zusätzlich zur Neuaufstellung des Vereins gab die LiveKomm auf der Reeperbahn Festival Konferenz bekannt, mit dem Festival Kombinat zu fusionieren. So sollen in Zukunft die Arbeit des Festival Kombinats effektiver ausgeführt werden können, weiterhin können die politischen Belange hier besser artikuliert werden.

Auch interessant

Unternehmen

Live Musik Kommission (LiveKomm)

Verband der Musikspielstätten in Deutschland e.V.

Ähnliche Themen

Reeperbahn Festival 2019 mit Frittenbude, Foals, Tamikrest und vielen mehr

Vielfältiges Programm

Reeperbahn Festival 2019 mit Frittenbude, Foals, Tamikrest und vielen mehr

veröffentlicht am 04.09.2019

dialog.pop 2019 fordert 100 Millionen Euro Unterstützung für den Livemusik-Sektor

Nächster Termin steht bereits fest

dialog.pop 2019 fordert 100 Millionen Euro Unterstützung für den Livemusik-Sektor

veröffentlicht am 04.05.2019

LiveKomm und Festival Kombinat geben im Rahmen der Reeperbahn Festival Konferenz ihre Fusion bekannt

Clubs und Festivals rücken zusammen

LiveKomm und Festival Kombinat geben im Rahmen der Reeperbahn Festival Konferenz ihre Fusion bekannt

veröffentlicht am 24.09.2018

Bernd Strieder vom Verband für Popkultur in Bayern e.V. über die Förderung der süddeutschen Musikszene

"Es ist wichtig, dass Veranstaltende Wertschätzung erhalten"

Bernd Strieder vom Verband für Popkultur in Bayern e.V. über die Förderung der süddeutschen Musikszene

veröffentlicht am 11.09.2018   1

Interview: Knust-Betreiber Karsten Schölermann über Nachwuchsförderung und zeitgemäße Kulturpolitik

"vom clubgeschäft kann ich nicht leben"

Interview: Knust-Betreiber Karsten Schölermann über Nachwuchsförderung und zeitgemäße Kulturpolitik

veröffentlicht am 18.04.2012   4