×

Neue Nachfolgerin

Michelle Leonard wird neues stellvertretendes Aufsichtsratsmitglied der GEMA

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 16.07.2020

gema verwertungsgesellschaften

Michelle Leonard wird neues stellvertretendes Aufsichtsratsmitglied der GEMA

Michelle Leonard ist stellvertretendes Aufsichtsratsmitglied der GEMA. © Sebastian Linder

Michelle Leonard ist neues stellvertretendes GEMA-Aufsichtsratsmitglied. Sie tritt die Nachfolge von Prof. Dr. Enjott Schneider an, der nach 17 Jahren aus dem Gremium ausscheidet.

Bei der Position des stellvertretenden Aufsichtsrates der GEMA findet ein Wechsel statt. Enjott Schneider legt sein Amt nach 17 Jahren auf eigenen Wunsch nieder. Schneiders Nachfolgerin ist Michelle Leonard, die Songwriting an Hochschulen wie der Popakademie, dem Columbia College Chicago und der SRH Hochschule der Populären Künste in Deutschland lehrt.

"Running With The Wolves" von Aurora, "Rooftop" von Nico Santos und "Dig Deep" von Lxandra sind von Michelle Leonard geschriebene Hits, mit denen sie großen Erfolg feierte.

Förderung des Nachwuchses im Blick

Michelle Leonard möchte den Schwerpunkt auf den neuen musikalischen Nachwuchs setzen. In der Ankündigung der GEMA heißt es: 

"Es ist mir Freude und Ehre zugleich, im Aufsichtsrat der GEMA die Belange meiner Kolleginnen und Kollegen vertreten zu können. Mir liegt besonders der musikalische Nachwuchs am Herzen, für den ich mich seit Jahren stark mache und der mit mir eine weitere starke Stimme im Aufsichtsrat bekommt.

Die digitale Musikszene ist wahnsinnig aktiv und kreativ. Es entstehen neue Formen der Kreation und Kollaboration, oftmals genre- und länderübergreifend. Diese Potentiale müssen wir sichern – mit fairen Rechten und einer fairen Vergütung. Dieser Aufgabe möchte ich mich in den kommenden Jahren als Teil des Aufsichtsrats der GEMA widmen."

Die GEMA ist weltweit eine der größten Autorengesellschaften für Werke der Musik und vertritt die Urheberrechte von rund 78.000 Mitgliedern sowie von über zwei Millionen Rechteinhabern weltweit.

Auch interessant

Ähnliche Themen

Bitkom vs. GEMA: Ist die Pauschalabgabe für Privatkopien noch zeitgemäß?

Analog vs. digital

Bitkom vs. GEMA: Ist die Pauschalabgabe für Privatkopien noch zeitgemäß?

veröffentlicht am 21.08.2020

Neustart Kultur: GEMA verteilt Fördergelder des Hilfsprogramms der Bundesregierung

Fit für die Neueröffnung

Neustart Kultur: GEMA verteilt Fördergelder des Hilfsprogramms der Bundesregierung

veröffentlicht am 15.07.2020   1

GEMA kann Erträge im Geschäftsjahr 2019 weiter steigern

"Krisen-Airbag" in Corona-Zeiten

GEMA kann Erträge im Geschäftsjahr 2019 weiter steigern

veröffentlicht am 28.05.2020

Newsletter

Abonniere den Backstage PRO-Newsletter und bleibe zu diesem und anderen Themen auf dem Laufenden!