×

Hoffnung für die Branche?

RESTART 19: Unter diesen Bedingungen könnten Live-Events wieder möglich sein

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 29.10.2020

coronakrise liveszene

Die Universitätsmedizin Halle hat die Ergebnisse des Forschungsprojekt RESTART-19 zur Durchführbarkeit von Großveranstaltungen in der Corona-Pandemie veröffentlicht. Am wichtigsten ist nach Ansicht der Forscher/innen eine gute Belüftung.

Der wichtigste Bestandteil von RESTART-19 war ein Konzert des deutschen Singer-/Songwriters Tim Bendzko in der Quarterback Immobilien Arena Leipzig vor 1.500 Gästen.

Im Rahmen des Versuchs wurden verschiedene Methoden zur pandemiegerechten Durchführung eines Konzerts durchgespielt; das Verhalten der Besucher/innen dabei mit sogenannten Contact-Tracern analysiert – kleinen Geräten, mit denen das das Kontaktverhalten der Gäste nachvollzogen werden konnte.

Die erhobenen Daten wurden ausgewertet, modelliert, berechnet und überprüft. Außerdem wurden Luftströmungssimulationen durchgeführt, um die Ergebnisse und die daraus abgeleiteten, wissenschaftlich fundierten Empfehlungen zu präsentieren.

Die wichtigsten Ergebnisse der Studie

  • Kritische, mehrere Minuten lange Kontakte waren bei der Veranstaltung eher selten und können durch Hygienekonzepte erheblich reduziert werden.
  • Die meisten Kontakte finden während des Einlasses und während der Pausen statt, sodass insbesondere diese im Fokus der Planung liegen müssen. 
  • Schlechte Belüftung kann die Zahl der Menschen, die einem Ansteckungsrisiko ausgesetzt sind, deutlich erhöhen. 
  • 90 Prozent der Studienteilnehmer/innen sind bereit, auch auf einer Veranstaltung Maske zu tragen, um überhaupt wieder Veranstaltungen erleben zu können
  • Die Auswirkungen von Veranstaltungen auf die Pandemielage insgesamt sind – unter Einhaltung von Hygienekonzepten – als gering bis sehr gering einzustufen. 

Für Studienleiter Dr. Stefan Moritz von der Universitätsmedizin Halle (Saale) steht damit fest, dass Veranstaltungen unter bestimmten Bedingungen auch in der Pandemie-Situation stattfinden könnten. In erster Linie bedeutsam ist laut Moritz eine gute Belüftungstechnik – dies habe sich insbesondere in den Strömungssimulationen gezeigt. 

Die Empfehlungen aus Halle

  • Veranstaltungshäuser benötigen eine gute Belüftungstechnik; in erster Linie von Bedeutung ist der regelmäßige Raumluftaustausch mit frischer Luft. 
  • Vorgeschlagen wird auch ein Bewertungssystem für eine adäquate Raumlufttechnik in Spielstätten.
  • Solange die Pandemie anhält, müssen Hygienekonzepte – insbesondere die Maskenpflicht auch in der Halle – weiterhin angewendet werden. Hyigene-Stewards sollen die Einhaltung der Vorschriften überprüfen. 
  • Bestuhlung und damit Gästezahl sollen an die Inzidenz angepasst werden. 
  • Mittels mehrerer Eingänge sollen die Besucherströme gelenkt werden, gerade beim Betreten der Gebäude. Wartezonen sollen ins Freie verlagert werden. 
  • Während der Veranstaltung soll an den Sitzplätzen gegessen werden, um lange Kontakte an Imbiss-Ständen und Gedränge zu vermeiden. 

Ein voller Erfolg

Obwohl das Experiment nicht die geplante Teilnehmerzahl erreicht hat, sieht Studienleiter Moritz es als vollen Erfolg. Wirtschaftsminister Prof. Dr. Arnim Willingmann fügt hinzu: 

"Die Corona-Pandemie verschärft sich aktuell in ganz Deutschland. Vor diesem Hintergrund ist RESTART-19 umso wertvoller. Gerade die Veranstaltungsbranche braucht Erkenntnisse und Konzepte, mit denen sich Konzerte, Festivals oder Messen trotz Corona verantwortungsvoll organisieren lassen."

Die Forscherinnen und Forscher der Universitätsmedizin Halle (Saale) hätten – im Auftrag der Länder Sachsen-Anhalt und Sachsen – echte Pionierarbeit geleistet.

Hier findet sich die Presseerklärung der Universitätsmedizin als PDF. 

Auch interessant

Locations

Quarterback Immobilien Arena

Quarterback Immobilien Arena

Am Sportforum 2, 04105 Leipzig

Ähnliche Themen

Aerosolstudie: Konzerthäuser sind keine Infektionsorte

Perspektive für Veranstaltungssektor

Aerosolstudie: Konzerthäuser sind keine Infektionsorte

veröffentlicht am 15.01.2021   6

Studie: Keine Neuinfektionen nach Konzert mit Antigen-Tests in Barcelona

Gute Nachrichten?

Studie: Keine Neuinfektionen nach Konzert mit Antigen-Tests in Barcelona

veröffentlicht am 08.01.2021   1

Mein Corona-Jahr 2020 als Musiker zwischen Unsicherheit, Glück im Unglück und einigen Gigs

"Wir müssen zeigen, dass es uns weiterhin gibt"

Mein Corona-Jahr 2020 als Musiker zwischen Unsicherheit, Glück im Unglück und einigen Gigs

veröffentlicht am 10.11.2020   7

Deutsche Veranstaltungswirtschaft fordert Überarbeitung der vom Bund beschlossenen Finanzhilfen

Wenig mehr als ein erster Schritt

Deutsche Veranstaltungswirtschaft fordert Überarbeitung der vom Bund beschlossenen Finanzhilfen

veröffentlicht am 31.10.2020

Newsletter

Abonniere den Backstage PRO-Newsletter und bleibe zu diesem und anderen Themen auf dem Laufenden!