×

Überwiegende Ablehnung

Smart Speaker in Deutschland ziemlich unbeliebt

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 01.08.2019

streaming musikmarkt studie

Smart Speaker in Deutschland ziemlich unbeliebt

Smart Speaker in Deutschland eher unbeliebt. © G+J e|MS Mobile 360Grad Studie, Screenshot

Die G+J e|MS Mobile 360° Studie untersucht, wie die Menschen mit modernen Mobilgeräten und anderen Gadgets umgehen und zu ihnen stehen. Überraschung: Der Hype um Smart Speaker scheint zumindest in Deutschland nicht gerechtfertigt zu sein.

Smart Speaker treffen laut der repräsentativen G+J e|MS Mobile 360° Studie, bei der 1.208 Menschen befragt wurden, auf überwiegende Ablehnung. Viele betrachten diese Technik mit großer Skepsis und erkennen auch kaum bis wenig Nutzen.

81 Prozent der Befragten kennen Smart Speaker, doch nur 17% haben bereits einen und nur 5% können sich vorstellen, sich kurzfrisitig einen zu beschaffen. 55% der Befragten lehnen eine Anschaffung gänzlich ab. Zu den Gründen zählen unter anderen:

  • technisch noch nicht ganz ausgereift
  • nur "eine Spielerei"
  • es ist "unheimlich, dass die Geräte Gespräche in der Wohnung mithören"
  • der Nutzen überwiegt nicht die Nachteile

Wer Smart Speaker bereits nutzt, tut dies vornehmlich aus Spaß (66%). 56% dieser Nutzer sind jedoch mit dem Feature-Umfang noch nicht zufrieden.

Auch interessant

Ähnliche Themen

Ø 52 Songs pro Tag: Der weltweite Musikkonsum nimmt immer weiter zu

Effekte vor allem durch Audio-Streaming

Ø 52 Songs pro Tag: Der weltweite Musikkonsum nimmt immer weiter zu

veröffentlicht am 24.09.2019

Der US-amerikanische Unterhaltungselektronik-Sektor soll 2019 Rekordergebnisse erzielen

Smarte Technik, schnelles Streaming

Der US-amerikanische Unterhaltungselektronik-Sektor soll 2019 Rekordergebnisse erzielen

veröffentlicht am 29.08.2019

Der Smart Speaker-Markt in den USA wächst

Musik bleibt beliebtester Anwendungsbereich

Der Smart Speaker-Markt in den USA wächst

veröffentlicht am 17.07.2019