×

"Bis an die Grenze zur Selbstausbeutung"

Spielstättenprogrammpreis 2014 für 58 herausragende Livemusikprogramme vergeben

News von Markus Biedermann
veröffentlicht am 18.09.2014

spielstättenprogrammpreis initiative musik livekomm

Spielstättenprogrammpreis 2014 für 58 herausragende Livemusikprogramme vergeben

Spielstättenprogrammpreis 2014, Preisverleihung. © Initiative Musik

In Rahmen einer feierlichen Preisverleihung in Hamburg wurden 31 Clubs und 27 Veranstaltungsreihen aus Deutschland prämiert. Die Hauptpreise gingen nach Bayern, Nordrhein-Westfalen und Thüringen.

Es war ein Statement, das nicht nur den Preisträgern aus der Seele sprach: "Aus überzeugter Leidenschaft für die Sache gehen die Betreiberinnen dieser Clubs oft bis an die Grenze zur Selbstausbeutung", so Staatsministerin Prof. Monika Grütters in ihrer Rede im Rahmen der Preisverleihung des Spielstättenprogrammpreis Rock, Pop, Jazz 2014.

Mitglieder der Jury (v.l.n.r.): Tina Krüger (Karsten Jahnke), Magnus Hecht (scheune Dresden, LiveKomm), Arndt Weidler (Jazzinstitut Darmstadt, BK Jazz), Felix Falk (Musiker, BK Jazz), Prof. Dieter Gorny (Initiative Musik), Axel Ballreich (Hirsch Nürnberg, LiveKomm), Kornelia Vossebein (Zeche CARL, BK Jazz), Patrick Oginski (Südpol Music, bdv), Angelika Niescier (Musikerin, UDJ)

Mitglieder der Jury (v.l.n.r.): Tina Krüger (Karsten Jahnke), Magnus Hecht (scheune Dresden, LiveKomm), Arndt Weidler (Jazzinstitut Darmstadt, BK Jazz), Felix Falk (Musiker, BK Jazz), Prof. Dieter Gorny (Initiative Musik), Axel Ballreich (Hirsch Nürnberg, LiveKomm), Kornelia Vossebein (Zeche CARL, BK Jazz), Patrick Oginski (Südpol Music, bdv), Angelika Niescier (Musikerin, UDJ), © Initiative Musik/Christoph Petras

Der bundesweite Preis wurde nach 2013 bereits zum zweiten Mal vergeben. In diesem Jahr gehen an die Spielstätten sowie Veranstalterinnen und Veranstalter insgesamt 900.000 Euro an Preisgeldern. Über die besonderen Auszeichnungen für die "Spielstätte des Jahres" beziehungsweise "Programm des Jahres" durften sich freuen:

Milla Club, München: Erhielt besonderes Lob dafür, dass man bewusst auch unbekannteren und experimentelleren Acts eine Bühne bietet.

Bunker Ulmenwall, Bielefeld: Die Jury hob hervor, dass man hier nicht nur Künstlern der aktuellen Jazzszene eine Plattform bietet, sondern dass auch ein Brückenschlag zur Pop-Jugendkultur stattfinde.

Jazz im Paradies e.V., Jena: Den Preis gibt es für die "anspruchsvollen Programme, die aktuelle Jazzströmungen einbeziehen und häufig Genregrenzen überspringen."

Insgesamt kommen die Preisträger des Jahres 2014 aus nahezu allen Bundesländern und repräsentieren Livemusikspielstätten unterschiedlicher Größe, regionaler Lage, Programmaktivität und musikalischer Ausrichtung (siehe Bild).

Gewachsene Bedeutung trotz Kritik

Staatsministerin Prof. Monika Grütters

Staatsministerin Prof. Monika Grütters, © (Foto: Christof Rieken)

Die Initiative Musik realisierte den Spielstättenprogrammpreis Rock, Pop, Jazz 2014 erneut unter Einbeziehung Bundeskonferenz Jazz und der LiveMusikKommission, dem Verband der Musikspielstätten in Deutschland e.V.

Nach der Premiere im Jahr 2013 wurde auch Kritik am Preis laut: Zu kurzfristig sei diese Art der Förderung, zuviele Fördergelder verschlinge die Preisverleihung und der Verwaltungsbedarf der gesamten Aktion selbst.

Da aber viele Preisträger des letzten Jahres berichtet hatten, so Felix Falk, Sprecher der BK Jazz, wie groß der positive Effekt dieses Preises für sie gewesen sei, ist dessen Bedeutung und Ansehen durchaus gewachsen.

Alle Preisträger in der Übersicht

Hier klicken für die komplette Liste aller Gewinner des Spielstättenprogrammpreises 2014.

Backstage PRO gratuliert!

Spielstättenprogrammpreis - Verteilung der Preisträger 2014/2013

Spielstättenprogrammpreis - Verteilung der Preisträger 2014/2013, © Quelle: Initiative Musik

Auch interessant

Unternehmen

Backstage PRO

Das Profinetzwerk für die Musikszene

Locations

Milla

Milla

Holzstraße 28, 80469 München

Bunker Ulmenwall

Bunker Ulmenwall

Kreuzstraße 0, 33602 Bielefeld

Paradies

Knebelstraße 1, 07740 Jena

Ähnliche Themen

APPLAUS 2018: Spielstätten für herausragende Livemusikprogramme in Mannheim prämiert

94 Preisträger aus 15 Bundesländern plus Sonderpreise

APPLAUS 2018: Spielstätten für herausragende Livemusikprogramme in Mannheim prämiert

veröffentlicht am 14.11.2018   2

APPLAUS 2015: Programmplanung unabhängiger Spielstätten in München ausgezeichnet

Neuer Name, weiterhin große Bedeutung

APPLAUS 2015: Programmplanung unabhängiger Spielstätten in München ausgezeichnet

veröffentlicht am 13.10.2015

Spielstättenprogrammpreis Rock, Pop, Jazz 2015: Bewerbungsphase läuft bis Ende Juni

Antragsverfahren gestartet

Spielstättenprogrammpreis Rock, Pop, Jazz 2015: Bewerbungsphase läuft bis Ende Juni

veröffentlicht am 07.05.2015

Spielstättenprogrammpreis: Preisgelder werden in das Programm investiert

Evaluationsbericht vorgestellt

Spielstättenprogrammpreis: Preisgelder werden in das Programm investiert

veröffentlicht am 13.04.2015

Bund gibt mehr Fördermittel für Livemusikclubs

1,5 Millionen Euro für die Digitalisierung

Bund gibt mehr Fördermittel für Livemusikclubs

veröffentlicht am 19.11.2014   1

Newsletter

Abonniere den Backstage PRO-Newsletter und bleibe zu diesem und anderen Themen auf dem Laufenden!