×

Superspreader-Event

Tausend Corona-Infizierte nach dem Verknipt-Festival in Utrecht

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 14.07.2021

coronakrise Öffnungsperspektiven

Tausend Corona-Infizierte nach dem Verknipt-Festival in Utrecht

© ELEVATE via Pexels

Knapp tausend Besucher des zweitägigen Musikfestivals Verknipt in Utrecht haben sich mit dem Coronavirus infiziert. Es war das erste Festival der Saison in Utrecht. Generell häufen sich die Corona-Infektionen im Zusammenhang mit Veranstaltungen in den Niederlanden.

Das Verknipt-Festival fand am ersten Juliwochenende am See Strijkviertel in De Meern statt. Die Open-Air-Veranstaltung zog 20.000 Menschen an, Besucher mussten über die CoronaCheck-App nachweisen, dass sie negativ getestet, geimpft oder von einer früheren Corona-Infektion genesen waren. Dennoch ist das Festival nun zum Superspreader-Event geworden.

Infektionsgrund unklar

So wurden oder waren am ersten Tag, dem 3. Juli, nach Angaben der Gesundheitsbehörde GGD Utrecht mindestens 448 Festivalbesucher infiziert. Für den zweiten Tag liegt die Zahl der Infizierten aktuell bei 516 Fällen. Das hatten niederländische Medien wie AD und Het Parool berichtet.

Warum sich trotz der Kontrolle des Nachweises die Corona-Infektionen häufen, ist unklar. Sowohl Organisator Reza Fathi wie auch GGD-Sprecherin Lydia van der Meer mutmaßen, dass sich die Besucher in der Zeit zwischen ihrem negativen Testergebnis und dem Besuch des Festivals infiziert haben könnten. Zwischen einem Test und dem Besuch des Festivals dürfen allerdings maximal 40 Stunden liegen.

Allerdings trugen laut GGD-Sprecherin van der Meer viele der infizierten Verknipt-Besucher das Virus bereits in sich, bevor sie auf dem Festivalgelände ankamen. Für die Infektion zwischen einem Test und dem tatsächlichen Besuch der Veranstaltung spricht, dass die Besucher aus verschiedenen Teilen des Landes anreisten. So wurden etwa sechshundert Menschen außerhalb der Region Utrecht infiziert.

Corona-Fälle nach Events häufen sich

Dabei ist das Verknipt-Festival nicht das einzige Event mit Corona-Ausbrüchen in den Niederlanden. So wurden der GGD der Niederlande in der vergangenen Woche vom 6. Juli bis zum 13. Juli sieben Infektionshäufungen im Zusammenhang mit Festen und Veranstaltungen gemeldet.

Beispielsweise wurden bei einem Open-Air-Festival in der Region Nordbrabant mit 5.000 Besuchern um die 179 Infektionen gemeldet. Allerdings wurde hier im Gegensatz zum Verknipt-Festival nicht überprüft, ob der Corona-Pass tatsächlich zu der jeweiligen Person gehörte, die ihn angab. Auch bei einem Dorffest mit Kirmes in Nord-Limburg kam es zu 80 Infektionen.

Ob es im Zusammenhang mit dem Verknipt-Festival nur bei tausend Infektionen bleibt, ist derweil unklar. Organisatoren und Gesundheitsamt befürchten, dass die Zahl der Infektionen in den kommenden Tagen noch weiter steigen könnte.  

Auch interessant

Ähnliche Themen

Angeblich keine Corona-Fälle beim Exit Festival in Serbien mit 40.000 Gästen

Nur 300 Teilnehmende getestet

Angeblich keine Corona-Fälle beim Exit Festival in Serbien mit 40.000 Gästen

veröffentlicht am 23.07.2021   2

Dieter Semmelmann (Semmel Concerts) fordert volle Hallen ab September

Alles wie früher?

Dieter Semmelmann (Semmel Concerts) fordert volle Hallen ab September

veröffentlicht am 19.07.2021   4

Britischer Live-Sektor begrüßt finale Corona-Lockerungen ab 19. Juli

Hoffnung und Sorge zugleich

Britischer Live-Sektor begrüßt finale Corona-Lockerungen ab 19. Juli

veröffentlicht am 14.07.2021

BDKV kritisiert Pläne bezüglich der Fortführung von Neustart Kultur

Sonderfonds statt Neustart Kultur

BDKV kritisiert Pläne bezüglich der Fortführung von Neustart Kultur

veröffentlicht am 13.07.2021

Newsletter

Abonniere den Backstage PRO-Newsletter und bleibe zu diesem und anderen Themen auf dem Laufenden!