×

Umbau der Verbandsspitze abgeschlossen

Vorstandswahlen des Bundesverbandes Musikindustrie (BVMI): Florian Drücke neuer Vorsitzender

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 13.11.2017

bvmi gvl ifpi florian drücke

Vorstandswahlen des Bundesverbandes Musikindustrie (BVMI): Florian Drücke neuer Vorsitzender

Der neue Vorstand des Bundesverbands Musikindustrie (v.l.n.r.): Philip Ginthör, Bernd Dopp, Frank Briegmann, Florian Drücke und Konrad von Löhneysen. © Oliver Walterscheid

Dr. Florian Drücke wurde am 8. November 2017 im Rahmen der jährlichen Versammlung des Bundesverbandes Musikindustrie (BVMI) einstimmig zum neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt. Damit tritt er die Nachfolge von Dr. Dieter Gorny an, der nicht mehr kandidiert hatte.

Als weitere Mitglieder des BVMI-Vorstandes wurden bei der in Berlin stattfindenden Versammlung der ordentlichen Mitglieder wiedergewählt: Frank Briegmann (President & CEO Central Europe Universal Music und Deutsche Grammophon), Bernd Dopp (Chairman & CEO Warner Music Central Europe) und Philip Ginthör (CEO Sony Music Entertainment GSA). 

Konrad von Löhneysen (Geschäftsführer Embassy of Music) war bereits im September als Sprecher der außerordentlichen Mitglieder im Vorstand bestätigt worden.

Direkte politische Repräsentation

Bereits im September war Florian Drücke dazu berufen worden, den BVMI auch auf internationaler Ebene im IFPI-Mainboard sowie als Gesellschaftsvertreter bei der Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten (GVL) zu vertreten.

Mit der Wahl Drückes zum Vorstandsvorsitzenden ist der Umbau der Verbandsspitze des BVMI nun abgeschlossen. Ziel des Bundesverbandes ist es, Anliegen der Branche in Zukunft noch direkter in die politische Arbeit einfließen zu lassen. 

Florian Drücke bedankte sich insbesondere für das ihm entgegen gebrachte Vertrauen. Es sei ihm eine große Ehre, in solch einer herausfordernden Zeit für die Interessen der Branche in den Ring zu steigen. 

Ähnliche Themen

GVL erwirtschaftet 2016 über 271 Millionen Euro, ca. 67% mehr als im Vorjahr

Rapider Anstieg im Vervielfältigungs-Segment

GVL erwirtschaftet 2016 über 271 Millionen Euro, ca. 67% mehr als im Vorjahr

veröffentlicht am 24.06.2017   2

Streaming global relevant: Weltweiter Musikmarkt wächst 2016 um 5,9%

Neue Zahlen der IFPI

Streaming global relevant: Weltweiter Musikmarkt wächst 2016 um 5,9%

veröffentlicht am 26.04.2017

BVMI veröffentlicht das Jahrbuch "Musikindustrie in Zahlen 2016"

Erhältlich als kostenloses e-Paper

BVMI veröffentlicht das Jahrbuch "Musikindustrie in Zahlen 2016"

veröffentlicht am 07.04.2017