×

Rapider Anstieg im Vervielfältigungs-Segment

GVL erwirtschaftet 2016 über 271 Millionen Euro, ca. 67% mehr als im Vorjahr

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 24.06.2017

gvl verwertungsgesellschaften musikmarkt

GVL erwirtschaftet 2016 über 271 Millionen Euro, ca. 67% mehr als im Vorjahr

Gruppenfoto GVL, Gesellschafter- und Delegiertenversammlung im Juni 2017. © Mara von Kummer

Im Rahmen ihrer Gesellschafter- und Delegiertenversammlung 2017 hat die GVL ihre Bilanz für das Jahr 2016 veröffentlicht. Die Gesellschaft verzeichnet Rekordeinnahmen von über 271 Mio. Euro.

Wie bereits prognostiziert, erwirtschaftete die GVL 2016 einen Rekordumsatz von 271 Millionen Euro für ihre Berechtigten. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet das einen Anstieg der Einnahmen um 67%.

Grund für diesen rapiden Anstieg sind laut GVL insbesondere die Mehreinnahmen im Segment der Vervielfältigungen: Die Erlöse stiegen von rund 26,1 Millionen Euro 2015 auf etwa 132,7 Millionen Euro 2016 an.

Unter "Vervielfältigungen" versteht man die Abgaben, die Hersteller und Importeure seit 2016 für die Nutzung und private Vervielfältigungen auf Mobiltelefonen und Tablets entrichten mussten.

Das Diagramm schlüsselt die Gewinnzunahmen der GVL im Jahr 2016 nach Bereich auf. Insbesondere die Einnahmen im Bereich Vervielfältigung sind sprunghaft angestiegen.

Das Diagramm schlüsselt die Gewinnzunahmen der GVL im Jahr 2016 nach Bereich auf. Insbesondere die Einnahmen im Bereich Vervielfältigung sind sprunghaft angestiegen., © Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten (GVL)

Verändertes Nutzerverhalten

Ebenfalls auszumachen ist eine Einnahmensteigerung in den Bereichen Sendevergütung und öffentliche Wiedergabe. Während die Einnahmen aus dem Bereich Kabelweitersendung stabil blieben, ließ sich ein Rückgang der Erlöse aus Vermietung und Verleih von Tonträgern und Videos durch Bibliotheken und Videotheken feststellen. Die GVL macht hierfür insbesondere das veränderte Nutzerverhalten verantwortlich.

Im Rahmen der Gesellschafter wurde weiterhin ein neuer Vorsitz der GVL gewählt. Diesen Posten bekleidet ab sofort Detlev Tiemann, Sänger im Chor der Hamburgischen Staatsoper.

Weitere Informationen zum neuen Vorstand und der Bilanz des vergangenen Jahres.

Auch interessant

Ähnliche Themen

GVL nimmt Bundesverband Schauspiel e.V. als dritten Gesellschafter auf

Rechte der Künstler stärken

GVL nimmt Bundesverband Schauspiel e.V. als dritten Gesellschafter auf

veröffentlicht am 08.08.2019

Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten veröffentlicht Rekord-Bilanz für 2017

Ergebnis aus 2016 übertroffen

Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten veröffentlicht Rekord-Bilanz für 2017

veröffentlicht am 25.06.2018

Vorstandswahlen des Bundesverbandes Musikindustrie (BVMI): Florian Drücke neuer Vorsitzender

Umbau der Verbandsspitze abgeschlossen

Vorstandswahlen des Bundesverbandes Musikindustrie (BVMI): Florian Drücke neuer Vorsitzender

veröffentlicht am 13.11.2017

Newsletter

Abonniere den Backstage PRO-Newsletter und bleibe zu diesem und anderen Themen auf dem Laufenden!