×

Gewaltige Überraschung in der Live-Branche

Wechsel zur Konkurrenz: Marek Lieberberg wird CEO von Live Nation Concerts Germany

News von Markus Biedermann
veröffentlicht am 03.08.2015

mlk marek lieberberg live nation live nation concerts germany cts eventim ticketmaster musikbusiness live-branche liveszene rock am ring rock im park

Wechsel zur Konkurrenz: Marek Lieberberg wird CEO von Live Nation Concerts Germany

Marek Lieberberg und sein Sohn Andre Lieberberg. © Quelle: MLK Pressefotos

Spektakulär: Ein Top-Transfer im internationalen Fußball-Geschäft erregt auch nicht mehr Aufsehen als jener Wechsel, von dem heute die Musikwelt erfährt – Marek Lieberberg und sein Sohn André steigen bei MLK aus, um ab dem 1. Januar 2016 Schlüsselpositionen bei Live Nation Concerts Germany einzunehmen.

Die Lieberbergs wechseln somit vom deutschen Veranstaltungs- und Ticketkonzern CTS Eventim zu dessen direkten Rivalen Live Nation Entertainment.

Das US-Unternehmen verkündete in seiner heutigen Pressemeldung die Gründung des deutschen Ablegers Live Nation Concerts Germany, dessen Ticketing die Ticketmaster Deutschland übernehmen wird. Marek Lieberberg wird Chief Executive Officer. Sein Sohn André Lieberberg soll zum President ernannt werden.

In einer eigenen Meldung reagiert man bei CTS Eventim mit Bedauern auf die Nachricht: "Nach mehr als 15 Jahren der intensiven und erfolgreichen Zusammenarbeit mit Marek Lieberberg bedauern wir seinen Wechsel zu Live Nation natürlich, können seine Beweggründe aber nachvollziehen."

Die Marek Lieberberg Konzertagentur (MLK) werde weiterhin zu Eventim gehören und "ihre Aktivitäten innerhalb der MEDUSA Gruppe nahtlos fortgeführt", so das börsennotierte Unternehmen, was auch für die Festivals Rock am Ring und Rock im Park gelte.

"Fortsetzung der globalen Expansion"

Michael Rapino, der Kopf von Live Nation, freut sich über "die Fortsetzung der globalen Expansion" seines Unternehmens. Seine Geschäftspartner lobt er ausdrücklich: "Ich arbeite seit über 20 Jahren mit Marek und André zusammen und sie zählen weltweit zu den Top-Promotern".

Marek Lieberberg selbst wird mit den Worten zitiert, dass es der Traum eines jeden Veranstalters sei, ein Teil von Live Nation werden zu können: "Dies wird unser Geschäft auf eine andere Ebene heben. Der Zugriff auf die führende Technologie von Ticketmaster ermöglicht es uns, mehr Fans zu erreichen und ihnen einen einzigartigen Service zu bieten."

Live Nation hat laut eigenen Angaben derzeit mehr als 23.000 Shows für 60 Millionen Fans in über 40 Ländern im Portfolio. Der Deal mit Marek Lieberberg soll nun mehr als 700 weitere Shows und zwei Millionen Fans hinzufügen.

Euer Feedback

Was hältst du von dieser gewaltigen Überraschung innerhalb der Veranstaltungsbranche?

Auch interessant

Ähnliche Themen

Für den Umweltschutz: Live Nation will Einweg-Plastik auf Festivals und Konzerten abschaffen

Nachhaltigkeit im Live-Betrieb

Für den Umweltschutz: Live Nation will Einweg-Plastik auf Festivals und Konzerten abschaffen

veröffentlicht am 10.07.2019   3

Der Veranstalter, das unbekannte Wesen. Versuch einer Typologie.

Artenkunde mit Augenzwinkern

Der Veranstalter, das unbekannte Wesen. Versuch einer Typologie.

veröffentlicht am 12.05.2015   10

Münchner Veranstalter: "Eigentlich läuft es ja gut. Aber…"

Branchenwandel

Münchner Veranstalter: "Eigentlich läuft es ja gut. Aber…"

veröffentlicht am 23.02.2015   9

Verwertungsgesellschaft der Veranstalter (GWVR) auf den Weg gebracht

"Unsere Arbeit geht jetzt richtig los"

Verwertungsgesellschaft der Veranstalter (GWVR) auf den Weg gebracht

veröffentlicht am 17.09.2014