×

Bereits ab November verfügbar

Youtube Music führt das kostenfreie Abspielen von Musik im Hintergrund ein – vorerst jedoch nur in Kanada

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 08.10.2021

youtube streaming

Youtube Music führt das kostenfreie Abspielen von Musik im Hintergrund ein – vorerst jedoch nur in Kanada

© NordWood Themes via Unsplash (https://unsplash.com/photos/8LfE0Lywyak)

Bisher war es nur den Usern, die Youtube Music Premium nutzen, möglich, ihre Musik und Videos im Hintergrund abzuspielen. Nun möchte YouTube diese Funktion nach und nach allen Nutzerinnen und Nutzern kostenfrei zur Verfügung stellen. Der Rollout beginnt im November in Kanada.

Bereits ab 3. November 2021 soll die Option des im Hintergrund laufenden Streamings für werbefinanzierte YouTube-Konten möglich sein. Doch dabei gibt es einen Haken: Zunächst werden nur die Youtube-Nutzerinnen und -Nutzer in Kanada von der neuen Funktion profitieren.

Wann folgt die globale Erweiterung?

Die zu Google gehörige Videostreaming-Plattform gab die Pläne zu diesem neuen Feature auf Twitter bekannt und verwies auf einen Blogpost. Auf die von einem User in den Kommentaren vorgebrachte Forderung, das Feature nicht nur in Kanada, sondern weltweit einzuführen, reagierte YouTube wie folgt: "Wir führen die werbeunterstützende Funktion zunächst in Kanada ein, wissen jedoch noch nicht wann sie auch in anderen Ländern verfügbar sein wird."

Das neue Feature ermöglicht die Wiedergabe von Youtube Music auch dann, wenn die App minimiert oder der Bildschirm ausgeschaltet ist. Außerdem wird das Update das Anzeigen von Radiosendern und personalisierten Wiedergabelisten in zufälliger Reihenfolge unterstützen.

Freude und Kritik auf Seiten der Nutzer

Während einige Nutzerinnen und Nutzer die Einführung von Youtubes background listening kaum erwarten können, zeigen sich manche zahlenden Premium-User über die Neuigkeiten verägert. "Wieso zahlen wir überhaupt für Youtube Premium?", fragt eine Twitternutzerin. Die derzeitigen Abokosten belaufen sich auf 9,99 Dollar pro Monat für das reine Musikabo und 12,99 Dollar für den Musik- und Youtube-Zugang.

Während Premium-Abonnenten die unbeliebte Werbung erspart bleibt, wird diese in Zukunft auch nach Aktivierung des kostenlosen Hintergrundhörens weiterhin abgespielt werden. Klar ist, dass die Werbeeinnahmen einen beachtlichen Teil der Erlöse von YouTube ausmachen und somit beibehalten werden.

Auf den Fersen von Spotify

Mit der Ausweitung des Backgroundlistening könnte es Youtube Music gelingen, einige sogenannte "monthly active users" (MAU) von seiner Konkurrenz Spotify abzugreifen. Der Streamingdienst verzeichnete zuletzt im zweiten Quartal 2021 einen Zuwachs von 7 Millionen monatlichen Usern.

Youtube selbst veröffentlichte im vergangenen Monat die Information, dass rund 25 Prozent aller Nutzerinnen und Nutzer hauptsächlich den Musikzugang nutzen. Außerdem habe es Anfang September rund 50 Millionen zahlende Musiknutzer/innen gegeben. Insgesamt wurden auf Youtube rund 250 Millionen Stunden Musik pro Tag gehört.

Insofern bleibt es spannend zu beobachten, ob sich die Zahlen von Youtube mit der Erweiterung des Backgroundlistening verändern werden.

Auch interessant

Ähnliche Themen

YouTube schüttete mehr als vier Milliarden US-Dollar an Musikindustrie aus

Fan-Videos als Einnahmequelle

YouTube schüttete mehr als vier Milliarden US-Dollar an Musikindustrie aus

veröffentlicht am 07.06.2021   1

Johannes Middelbeck (DRIVE Beta) über Formatentwicklung für YouTube, TikTok und Co.

"Die Medienwelt hat sich komplett verändert"

Johannes Middelbeck (DRIVE Beta) über Formatentwicklung für YouTube, TikTok und Co.

veröffentlicht am 01.04.2021   4

"YouTube Checks": Neues Tool zur Überprüfung von Videos auf Copyright-Verstöße

Google führt neues Feature ein

"YouTube Checks": Neues Tool zur Überprüfung von Videos auf Copyright-Verstöße

veröffentlicht am 19.03.2021

Newsletter

Abonniere den Backstage PRO-Newsletter und bleibe zu diesem und anderen Themen auf dem Laufenden!