×

Halte deine Einfälle fest und mache mehr aus deinen Ideen

Zehn gute Gründe, warum dir ein Ideen-Archiv als Musiker beim Songwriting (und darüber hinaus) hilft

Tipps für Musiker und Bands von Dominik
veröffentlicht am 19.04.2017

ideenfindung kreativitätstechniken songwriting üben backup

Zehn gute Gründe, warum dir ein Ideen-Archiv als Musiker beim Songwriting (und darüber hinaus) hilft

10 Argumente für ein Ideen-Archiv. © aleksander1 / 123RF

Ganz gleich ob ausgearbeitete Songs oder nur ein paar Riffs und Melodien, und egal ob es gut organisierte Tab-Editor-Dateien, ein Ordner voller Zettel oder zahllose Aufnahmen mit der Diktierfunktion des Smartphones sind: Ein Ideen-Archiv bietet eine Menge Vorteile. Wobei die organisierten Varianten natürlich einfacher zu nutzen sind…

1. Vorrat

Das Offensichtliche zuerst: Eine Menge Ideen griffbereit zu haben ist immer von Vorteil, ob man nun für den letzten Song des neuen Albums das alte Material heranzieht oder mit Vorsprung ein neues Projekt startet – die Vorteile liegen auf der Hand.

2. Dokumentation

Über einen längeren Zeitraum hinweg kann man gut den eigenen Fortschritt beobachten – und bei Ausbleiben desselben versuchen der eigenen Kreativität neue Impulse zu geben. Außerdem ist es ganz interessant die persönlichen Phasen in der Retrospektive zu erleben.

3. Nachreifen

Manche Songs profitieren unheimlich davon, wenn man sie eine Weile lang nicht weiterverfolgt und erst später wieder darauf zurückkommt, bspw. mit verfeinerten Fähigkeiten, neuen Sounds oder sogar einem abgewandelten Stil.

4. Kreative Freiheit

Es kann befreiend sein wenn man weiß, dass Ideen nicht gleich "weggeschmissen" werden, nur weil sie gerade nicht zur Band passen.

5. Übung

Wie fast alles rund um Musik kann man "Songwriting" üben – durch ein Archiv hat man dann auch das Material dazu, neue Ideen und Techniken an bereits Existierendem auszuprobieren oder kontinuierlich Fäden wieder aufzugreifen.

6. Frankenstein-Songs

Quasi eine Garantie für interessante Songs sind Bauteile, die ursprünglich gar nicht zusammengehörten, vor allem, wenn z.B. ein Refrain zum Vers umfunktioniert wird.

7. Ballast loswerden

Dies trifft sicher nicht auf jeden zu, aber manche Ideen schleppt man einfach tagelang mit sich herum und sie wirken wie eine Schreibblockade für alles andere. Da kann ein "Ablegen" und absichern weiterhelfen.

8. Ablage

Wenn es an frischer Inspiration mangelt, die Fingerübungen für heute aber schon erledigt sind, kann man an Ideen feilen und arbeiten, Songstrukturen weiterschreiben oder einfach zu den eigenen "Backingtracks" improvisieren.

9. Einfaches Backup (nur digital)

Natürlich kann man die handgeschriebenen Liedentwürfe durch den Kopierer jagen, aber letzten Endes sind die Möglichkeiten zur Sicherung im digitalen Bereich deutlich einfacher und umfangreicher. Und beide Optionen sind sicherer als das Künstlergehirn…

10. Kooperation

Kollaboration über das Internet mit einer Band vom anderen Ende der Welt oder auch einfach nur als Inspirationsquelle für die Mitglieder der eigenen Band: es ist viel einfacher auf vorhandenes Material zurückgreifen zu können, als unter Druck schnell etwas aus dem Hut ziehen zu müssen. Insbesondere wenn gerade kreative Ebbe herrscht.

P.S.

Wie hältst du es mit deinen Ideen? Archivierst du konsequent?

Auch interessant

Ähnliche Themen

Gemeinsam kreativ sein: Was sind eigentlich Songwriter-Camps?

Musikverleger Michael Menges im Gespräch

Gemeinsam kreativ sein: Was sind eigentlich Songwriter-Camps?

veröffentlicht am 17.05.2019   5

In zehn Schritten zur einzigartigen Gesangsstimme, Teil 2 von 2

So stichst du mit deinen Vocals aus der Masse heraus

In zehn Schritten zur einzigartigen Gesangsstimme, Teil 2 von 2

veröffentlicht am 11.03.2019   5

In zehn Schritten zur einzigartigen Gesangsstimme, Teil 1 von 2

So stichst du mit deinen Vocals aus der Masse heraus

In zehn Schritten zur einzigartigen Gesangsstimme, Teil 1 von 2

veröffentlicht am 08.03.2019   9

Was Notationsprogramme können und was GuitarPro, Finale und Sibelius unterscheidet

Tools für dein Songwriting

Was Notationsprogramme können und was GuitarPro, Finale und Sibelius unterscheidet

veröffentlicht am 29.01.2019   13

Was tun bei einer Schreibblockade? So überwindest du dein kreatives Loch

Zehn kleine Tricks, damit der Funke wieder zündet

Was tun bei einer Schreibblockade? So überwindest du dein kreatives Loch

veröffentlicht am 20.11.2018   4