×

Einblicke und Perspektiven

Zukunft Pop: Die Konferenz zum Thema Musik im hybriden Zeitalter

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 09.12.2020

konferenz zukunft pop

Zukunft Pop: Die Konferenz zum Thema Musik im hybriden Zeitalter

Konzert Madanii bei der Zukunft Pop 2019. © Thorsten Dirr

Auf der Konferenz Zukunft Pop widmen sich am Samstag, 12. Dezember 2020, ab 12 Uhr Expertinnen und Experten aus der Musikszene dem Thema Musik im hybriden Zeitalter. Dieses Jahr findet die Konferenz online statt.

Die aktuelle Situation hat den Trend beschleunigt, Konzerte immer mehr in den digitalen Raum zu verlagern. In zwei Panels werden auf der diesjährigen Konferenz Zukunft Pop, organisiert von der Popakademie Baden-Württemberg in Mannheim, die Perspektiven diskutiert, die sich für Musiker durch die Digitalisierung ergeben.

Neue Perspektiven

Ein Panel beschäftigt sich mit hybriden Modellen und diskutiert die Frage: Virus kills Pop Culture? Zu Gast sind Alice Merton (Sängerin), Andrea Rothaug (Rockcity e.V./Music Women Germany), Noura Llabani (Creator Partnerships Managerin Patreon) und Susann Eichstädt (Stv. Generalsekretärin Deutscher Musikrat).

Ein weiteres Panel dreht sich um die Zukunft der Metropolregion Rhein-Neckar nach Corona. Zu Gast sind Dr. Matthias Rauch (Next Mannheim), Zora Brändle (Eventkultur Rhein-Neckar/halle 02), Julia Nagele (Sängerin/Music BW Women), Robert Montoto (Kulturbüro MRN) und Rainer Kern (Enjoy Jazz Festival).

Ein Gespräch zwischen den Musikerinnen MADANII und Novaa beleuchtet die Situation für junge Kreative. Novaa beendet die Konferenz mit einem Konzert.

Kostenlose Anmeldung

Die Teilnahme an der Konferenz ist kostenlos. Anmeldungen können bis zum 10. Dezember an zukunftpop@popakademie.de gesendet werden.

Auch interessant

Unternehmen

Ähnliche Themen

Reeperbahn Festival 2021 veröffentlicht Details zum Rahmenprogramm

Breit gefächert

Reeperbahn Festival 2021 veröffentlicht Details zum Rahmenprogramm

veröffentlicht am 01.09.2021

Rainer Kern, Leiter von Enjoy Jazz, über Gagen, Kapazitäten und Festivalplanung in der Coronakrise

"Wir sind entschlossen, das Festival stattfinden zu lassen"

Rainer Kern, Leiter von Enjoy Jazz, über Gagen, Kapazitäten und Festivalplanung in der Coronakrise

veröffentlicht am 22.09.2020   1

Delta Frauen-Initiatorin Zora Brändle über weibliche Perspektiven in der Musik- und Kreativwirtschaft

"Frauen müssen ihre Zweifel und Ängste beiseite packen"

Delta Frauen-Initiatorin Zora Brändle über weibliche Perspektiven in der Musik- und Kreativwirtschaft

veröffentlicht am 14.11.2017   2

Newsletter

Abonniere den Backstage PRO-Newsletter und bleibe zu diesem und anderen Themen auf dem Laufenden!