×

Direktes Miteinander

Coronavirus: Initiative für die Veranstaltungswirtschaft fordert branchenweite Soforthilfen

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 12.03.2020

coronakrise initiative für die veranstaltungswirtschaft

Coronavirus: Initiative für die Veranstaltungswirtschaft fordert branchenweite Soforthilfen

© Josh Sorenson via Pexels

Die neue Initiative für die Veranstaltungswirtschaft verbindet das Ziel, gemeinsam an die Politik zu treten, um Hilfe für die wirtschaftlich von der Ausbreitung des Coronavirus betroffene Branche zu erhalten.

Die Initiative für die Veranstaltungswirtschaft sieht in der aktuellen Ausbreitung des Corona-Virus – und den Maßnahmen gegen dessen Verbreitung – eine gefährliche Situation nicht nur für den Messebau und die Veranstaltungstechnik, sondern auch für die zur Durchführung notwendigen Wirtschaftszweige.

Demnach sind Veranstaltungslocations und deren Zulieferer, weitere Dienstleister wie etwa Schreinereien, Spediteure oder Mietmöbel-Anbieter, Aussteller, Veranstalter und Agenturen, die Tourismusbranche, die Hotellerie und die Gastronomie sowie letztlich auch die Städte und Kommunen betroffen und müssen im schlimmsten Fall mit der Insolvenz rechnen. 

Aufklärung und Soforthilfe

Das Ziel der Initiative für die Veranstaltungwirtschaft ist es einerseits, relevante Informationen aus der Branche zu sammeln und zu bündeln, um so für Aufklärung zu sorgen. Andererseits wollen die Mitglieder für wirtschaftliche Soforthilfen eintreten, um eine Insolvenzwelle möglichst zu verhindern. 

Derzeit befindet sich die Initiative bereits in ersten Verhandlungen; auch eine Kooperation mit verdi konnte vereinbart werden. Gleichzeitig sind Betroffene aufgefordert, sich gemeinsam mit der Initiative zu engagieren und diese mit einer Einschätzung der aktuellen Situation zu versorgen. Die notwendigen Details zur Teilnahme finden sich unter dieser Adresse

Auch interessant

Ähnliche Themen

Coronavirus: Die Folgen der Pandemie für die Musik- und Livebranche in der Übersicht

Das Wichtigste im Überblick

Coronavirus: Die Folgen der Pandemie für die Musik- und Livebranche in der Übersicht

veröffentlicht am 13.03.2020

Newsletter

Abonniere den Backstage PRO-Newsletter und bleibe zu diesem und anderen Themen auf dem Laufenden!