×

"Exklusiv für alle"

Fanta 4 mit neuem Vertriebskonzept: Ticketverkauf exklusiv bei ALDI

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 04.10.2019

ticketing

Fanta 4 mit neuem Vertriebskonzept: Ticketverkauf exklusiv bei ALDI

Die Fantastischen Vier. © Carsten Klick

Die Fantastischen Vier, die deutschen Rap-Urgesteine aus Stuttgart, testen zu ihrer 30-Jahre-Jubiläumstour einen neuen Vertriebsweg für Konzerttickets: Diese wird es zwei Wochen lang nur in ALDI-Filialen zu kaufen geben.

Der offizielle Vorverkauf zur Jubiläumstour 2020 der Fantastischen Vier startete am 30. September: Ab diesem Tag konnten Fanta 4-Fans bis zu vier Tickets pro Person an den Kassen der über 4.000 deutschen ALDI-Filialen kaufen. 

Nach Ablauf einer zweiwöchigen Frist können dann bisher gesperrtes Kartenkontingente für alle Kategorien, ohne zuzügliche Gebühren oder Versandkosten, auch über Websites von ALDI und den Fanta 4 erworben werden. 

Klare Linie

Die Fantastischen Vier möchten mit diesem neuen Verkaufskonzept nach eigenen Angaben den Ticketmarkt "demokratisieren" – daher auch der Slogan der Kampagne, "Exklusiv für Alle". Indem die Tickets im stationären Handel verkauft werden, kann laut Stefan Muck, Buying Director bei Aldi Nord, eine breitere Zielgruppe angesprochen werden. Fanta 4-Rapper Smudo stellt fest

"Die Frage nach den bekannten Vorverkaufsstellen, die nicht jedem bekannt und nur in begrenzter Anzahl vorhanden sind, erübrigt sich, während ALDI für jedermann erreichbar ist. Außerdem können wir durch die Kooperation unsere Tickets ohne Gebühren und versandkostenfrei anzubieten. Es gibt klare Kategorien und klare Preise, keine versteckten Zusatzgebühren."

Michi Beck, ebenfalls von den Fantastischen Vier, lobt darüber hinaus, dass dadurch, dass der Vorverkauf exklusiv durch ALDI organisiert wird, die Kundinnen und Kunden es mit einem klar erkennbaren Konzertkartenanbieter zu tun haben und somit "nicht auf überteuerte und unsichere Zweit-Händler-Portale ausweichen müssen."

Deutliche Vorteile

Ob der Ticketvorverkauf, so, wie er aktuell geregelt ist, tatsächlich einer grundsätzlichen "Demokratisierung" bedarf, ist wohl zu diskutieren – immerhin gibt es sowohl offline als auch online ja durchaus vertrauenswürdige und für "jedermann" zugängliche Ticketing-Plattformen.

Fest steht allerdings, dass insbesondere Ticketzweitmarkt-Plattformen Tickets oft in großen Mengen automatisiert einkaufen, um sie dann zu deutlich erhöhten Preisen weiterzuverkaufen. Solche Plattformen sind in der Tat für Laien nicht immer auf den ersten Blick zu erkennen; oft berechtigen die teuer gekauften Tickets im Nachhinein dann nicht einmal zum Einlass

ALDI stellt hier durch seine klare Markeidentität einen wesentlich besser erkennbaren Anlaufpunkt für Kundinnen und Kunden dar; durch die relativ späte Möglichkeit des Online-Kaufs und die strenge Limitierung werden professionelle Zweitmarkt-Einkäufer weitestgehend ausgesperrt. Diese sind gerade in den ersten Stunden nach Start des Online-VVK oft dafür veantwortlich, dass populäre Events schnell ausverkauft scheinen.

Durchwachsene Bilanz

Trotz aller guten Intentionen ist die Bilanz nach den ersten Tagen des Fanta 4-Vorverkaufs jedoch eher durchwachsen. Auch hier sollen Berichten zufolge die Ticket-Kontingent zumindest für gewisse Kategorien zu knapp bemessen gewesen sein, sodass diese schon am ersten Tag ausverkauft waren – was wiederum für deutlichen Unmut bei den Kundinnen und Kunden sorgte.

Auch der anfängliche Verzicht auf den Online-Verkauf wurde nur bedingt gut angenommen. Fanta 4-Fans, die sich derzeit etwa im Urlaub befinden oder auch aus anderen Gründen keine ALDI-Filiale besuchen können, sind auf einen reibungslosen Ablauf des Online-Kaufs zum späteren Termin angewiesen. 

Auch interessant

Ähnliche Themen

Primavera Sound Festival: Mit Handy-Tickets gegen Betrüger?

Mit dem Smartphone nach Spanien

Primavera Sound Festival: Mit Handy-Tickets gegen Betrüger?

veröffentlicht am 18.10.2019

Ausverkauft?! Hinter den Kulissen des Online-Ticketvorverkaufs

Frustrationen vermeiden

Ausverkauft?! Hinter den Kulissen des Online-Ticketvorverkaufs

veröffentlicht am 02.10.2019

Viagogo setzt Forderungen der britischen Wettbewerbsbehörde endlich um

Ermittlungen eingestellt

Viagogo setzt Forderungen der britischen Wettbewerbsbehörde endlich um

veröffentlicht am 10.09.2019

90 Prozent aller Angebote auf Viagogo stammen von professionellen Zweitverkäufern

Von Fans für Fans?

90 Prozent aller Angebote auf Viagogo stammen von professionellen Zweitverkäufern

veröffentlicht am 09.07.2019   1

Europa vs. Viagogo: Parlament beschließt Gesetzentwurf gegen Ticketing-Bots

Computer im Gefängnis

Europa vs. Viagogo: Parlament beschließt Gesetzentwurf gegen Ticketing-Bots

veröffentlicht am 19.04.2019   2