×

"Play Authentic"

Gibson klagt gegen die Gitarrenhersteller Dean und Luna

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 21.06.2019

gibson urheberrecht

Gibson klagt gegen die Gitarrenhersteller Dean und Luna

© Angie Garrett: "Gibsons" auf Flickr (https://flic.kr/p/5Zp5eH) / Lizenz: CC BY 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/)

In einem kontroversen Video namens "Play Authentic" kündigte die Kultmarke Gibson an, in Zukunft stärker gegen angebliche Imitationen ihrer Gitarrenmodelle vorzugehen. Mit einer Klage gegen Dean und Luna Guitars scheint das Unternehmen diese Drohungen nun wahr zu machen.

In einem vieldiskutierten YouTube-Video namens "Play Authentic" spricht Mark Agnesi, der Markenchef ("Director of Brand Experience") des Gitarrenhersteller Gibson, über die Geschichte des Unternehmens und die zahlreichen verschiedenen Gitarrenformen, die dieser in seiner langjährigen Geschichte designt hat. 

Bedrohung statt Nostalgie

Was anfänglich nur nach sympathischer Nostalgie klingt, erhält spätestens im Mittelteil des Videos einen bedrohlichen Unterton: Agnesi wendet sich hier direkt an Konkurrenzfirmen, die angeblich die berühmten Gibson-Gitarrenmodelle wie die Les Paul gestohlen haben.  

Für Agnesi steht fest, dass Gibsons Modelle von zahlreichen anderen Firmen imitiert wurden. Grund genug für ihn, diesen Firmen juristische Konsequenzen anzudrohen, um – nach eigener Aussage – das Vermächtnis Gibsons zu schützen.

Kein Bluff

Das Video stieß schon kurz nach seiner Veröffentlichung auf derart viel Kritik (und Häme), dass Gibson es kurzerhand wieder von YouTube entfernte. Kopien des umstrittenen Spots sind jedoch natürlich noch zu finden.  

Die Löschung des Videos scheint jedoch nicht zu bedeuten, dass Gibson von den im Video angedrohten, juristischen Schritten gegen angebliche Plagiate zurückgetreten ist. Wie Guitar.com berichtet, hat das Unternehmen Klagen gegen die Gitarrenhersteller Dean Guitars und Luna Guitars – beide Teil von Armadillo Distribution Enterprises, Inc. gehören – eingereicht.

Seltsames Timing

Gibson beschuldigt den Distributor, Markenrechte verletzt und Markeneigenschaften plagiiert zu haben. Außerdem wird Armadillo unfairer Wettbewerb vorgeworfen. 

Laut Gibson hat Armadillo mit den via Dean und Luna vertriebenen Modellen u.a. die Korpus-Designs der Gibson-Modelle Flying V, Explorer, ES und SG verletzt. Auch das "Dove Wing"-Design des Gitarrenkopfes sowie die Namen "Hummingbird" und "Moderne" sollen angeblich gestohlen worden sein. 

Guitar.com schreibt, dass der Zeitpunkt der Klage durchaus verwunderlich ist: Dean Guitars existiert bereits seit 1977 und vertreibt seine "Flying V"- bzw. "Explorer"-Modelle bereits seit Gründung des Unternehmens.

Allgemeinplatz

Der Mutterkonzern Armadillo Enterprises hat inzwischen eine Stellungnahme veröffentlicht. Darin bezeichnet CEO Evan Rubinson die Klage als "vollkommen unbegründet" und gibt an, sich energisch gegen die Vorwürfe Gibsons wehren zu wollen. Das Unternehmen respektiere das geistige Eigentum anderer – doch einige Dinge seien einfach zu alltäglich, um als "Eigentum" beansprucht zu werden.

Sollte Gibson mit seiner Klage erfolgreich sein, könnten Armadillo Schadensersatzzahlungen in Höhe von bis zu 14 Millionen Dollar drohen.

Auch interessant

Ähnliche Themen

Gibson bietet 59.000 Dollar Belohnung für verlorenes Bestandsbuch

Wichtiger Teil der Firmengeschichte

Gibson bietet 59.000 Dollar Belohnung für verlorenes Bestandsbuch

veröffentlicht am 22.07.2020

Gibson verliert das Trademark für Firebird-Gitarren in der EU

Kein gutes Jahr

Gibson verliert das Trademark für Firebird-Gitarren in der EU

veröffentlicht am 25.10.2019   7

Ehemaliger Simpsons-Komponist Alf Clausen verklagt Disney und Fox wegen Diskriminierung

Vorgeschobene Begründungen?

Ehemaliger Simpsons-Komponist Alf Clausen verklagt Disney und Fox wegen Diskriminierung

veröffentlicht am 09.08.2019

Video: Gibson zerstört zahlreiche Firebird X-Gitarren mit einem Bagger

Kaputt gewalzt

Video: Gibson zerstört zahlreiche Firebird X-Gitarren mit einem Bagger

veröffentlicht am 02.08.2019   2

Newsletter

Abonniere den Backstage PRO-Newsletter und bleibe zu diesem und anderen Themen auf dem Laufenden!