×

Entertainment auf dem Parkplatz

Jahrhunderthalle Frankfurt bietet mit "Stage Drive" Kulturveranstaltungen in Corona-Zeiten

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 11.05.2020

coronakrise liveszene

Jahrhunderthalle Frankfurt bietet mit "Stage Drive" Kulturveranstaltungen in Corona-Zeiten

Die Jahrhunderthalle Frankfurt. © A. Köhler / CC BY-SA (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)

Die Jahrhunderthalle Frankfurt will den Parkplatz vor der Halle unter dem Namen "Stage Drive" als Kulturbühne umzufunktionieren, um Kulturveranstaltungen auch in Corona-Zeiten zu ermöglich. Trotz ausstehender Genehmigung hat der Vorverkauf bereits begonnen.

Ab dem 22. Mai 2020 werden auf dem Parkplatz der zur Deutschen Entertainment AG (DEAG) gehördenden Jahrhunderthalle Frankfurt Shows, insbesondere aus dem Unterhaltungsbereich, stattfinden. Das Konzept wurde von der Jahrhunderthalle intiiert und wird von einer Allianz aus Unternehmen aus dem Rhein-Main-Gebiet unterstützt

Wo bleibt die Musik?

Die "Stage Drive"-Kulturbühne soll der existenziell bedrohten Live- und Veranstaltungsbranche ein Tätigkeitsfeld bieten. So können die Arbeitsplätze von Künstler/innen, Veranstalter/innen und Dienstleister/innen über die Sommermonate gesichert werden. 

Auffällig ist, dass (vorerst?) noch kein musikalisches Programm für die Outdoor-Bühne angekündigt wurde: bisher setzt sich das Line-up vornehmlich aus Unterhaltungsprogrammen von Comedians und Alleinunterhalter/inne. 

Auto-matische Begrenzung

Als Alternative zu den kulturellen Online-Angeboten bietet die "Stage Drive"-Kulturbühne den Insassen von bis zu 300 PKW die Möglichkeit, Unterhaltungsprogramme über zwei 50 Quadratmeter große LED-Screens zu erfahren. Der Ton wird via UKW über das Autoradio wiedergegeben. 

Wie auch bei den mittlerweile immer populärer werdenden Autokino-Konzerten ermöglicht "Stage Drive" es, Kontaktbeschränkungen und Hygienemaßnahmen durch den Verbleib des Publikums im Auto verhältnismäßig einfach umzusetzen. 

Im Clinch mit den Behörden

Wie die Frankfurter Neue Presse (FNP) schreibt, diskutieren der Geschäftsführer der Jahrhunderthalle, Moritz Jaeschke, und sein Team bereits seit Wochen mit den Behörden. Während das Gesundheitsamt der Idee von "Stage Drive" zugestimmt hat, meldete das Ordnungsamt Bedenken an und übertrug den Fall ans Land. 

Da Kulturveranstaltungen nicht ohne einen gewissen Vorlauf möglich sind, hat die Jahrhunderthalle jedoch bereits jetzt mit dem Kartenvorverkauf begonnen, und das, obwohl noch keine endgültige Genehmigung vorliegt. 

Auch interessant

Locations

Jahrhunderthalle

Jahrhunderthalle

Pfaffenwiese 301, 65929 Frankfurt am Main

Ähnliche Themen

#MitAbstandGehtEsNicht: Kundgebung der Eventbranche in Frankfurt

Dringende Notlage

#MitAbstandGehtEsNicht: Kundgebung der Eventbranche in Frankfurt

veröffentlicht am 20.06.2020

Baden-Württemberg: Kultur in kleinen Formaten ab dem 1. Juni wieder möglich

Kultur unter Auflagen

Baden-Württemberg: Kultur in kleinen Formaten ab dem 1. Juni wieder möglich

veröffentlicht am 14.05.2020

Berlin prescht vor: Clubcommission fordert Wiederöffnung der Club-Freiflächen

Maßnahmen für Hygiene und Durchführung vorgestellt

Berlin prescht vor: Clubcommission fordert Wiederöffnung der Club-Freiflächen

veröffentlicht am 12.05.2020

Merkel sichert Kulturbranche ihre Unterstützung in der Krise zu

Kultur wird immer mitgedacht

Merkel sichert Kulturbranche ihre Unterstützung in der Krise zu

veröffentlicht am 11.05.2020

Bleibt Live-Veranstaltungen nach Corona das Publikum weg?

Geringe Bereitschaft

Bleibt Live-Veranstaltungen nach Corona das Publikum weg?

veröffentlicht am 07.05.2020   21

Newsletter

Abonniere den Backstage PRO-Newsletter und bleibe zu diesem und anderen Themen auf dem Laufenden!