×

Für die Verständigung

Musikspielstätten können sich ab sofort für den Open Club Day 2020 anmelden

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 19.10.2019

open club day liveszene clubszene clubsterben

Musikspielstätten können sich ab sofort für den Open Club Day 2020 anmelden

© Francesco Paggiaro via Pexels

Zum dritten Mal bietet der Open Club Day die Möglichkeit, tagsüber hinter die Kulissen der Clubkultur zu schauen, wenn Spielstätten in ganz Europa ihre Türen öffnen. Interessierte Venues können sich ab sofort zur Teilnahme anmelden!

Der Open Club Day 2020 findet erneut am ersten Samstag im Februar (1. Februar 2020) statt. Ziel des Aktionstages ist es, auf die Bedeutung von Livemusik-Spielstätten und -Clubs für die Kultur in ganz Europa hinzuweisen.

Dazu öffnen Venues in ganz Europa ihre Türen und bieten über den Tag spannende behind the scenes-Einblicke in den Alltag der Nachtökonomie. Geplant sind u.a. Führungen und Workshops, spezielle Angebote für Kinder und Familien, aber auch Panels und Diskussionsrunden über Herausforderungen der Clubkultur. 

Verständigung und Sichtbarkeit

Ziel des Open Club Day ist es, Clubs mit ihrer Nachbarschaft in Kontakt zu bringen und bestenfalls miteinander zu verbinden. So kann der Aktionstag im besten Fall für gegenseitiges Verständnis sorgen. Die internationale Vernetzung vieler verschiedener Clubs bedingt außerdem eine bessere Wahrnehmung der Clubkultur in ihrer kulturellen, sozialen und ökonomischen Bedeutung. 

Ab sofort können sich europäische Clubs unter diesem Link für die Teilnahme am Open Club Day 2020 anmelden. Der Aktionstag wird unterstützt vom Creative Europe-Programm der Europäischen Komission; die Mitgliedsvereine des europäischen Spielstättennetzwerks Live DMA, darunter die deutsche LiveKomm, organisieren die nationale Umsetzung.

Auch interessant

Unternehmen

Live Musik Kommission (LiveKomm)

Verband der Musikspielstätten in Deutschland e.V.

Ähnliche Themen

Axel Ballreich (LiveKomm) über Clubsterben, Förderung und Konzerne in der Live-Szene

"Wir brauchen eine gute Förderstruktur"

Axel Ballreich (LiveKomm) über Clubsterben, Förderung und Konzerne in der Live-Szene

veröffentlicht am 11.10.2019   6

Berliner Clubstudie: Clubkultur ist schützenswerter Wirtschaftsfaktor und Kulturgut

Handlungsbedarf auf Seiten der Politik

Berliner Clubstudie: Clubkultur ist schützenswerter Wirtschaftsfaktor und Kulturgut

veröffentlicht am 01.10.2019

Club-Kataster des Clubkombinat Hamburg e.V. startet auf dem Reeperbahn Festival 2019

Unverzichtbares Informationssystem

Club-Kataster des Clubkombinat Hamburg e.V. startet auf dem Reeperbahn Festival 2019

veröffentlicht am 20.09.2019