×

Generation Gap

USA: Radio bleibt das beliebteste Musik-Medium, doch Streaming holt auf

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 03.10.2018

studie streaming

USA: Radio bleibt das beliebteste Musik-Medium, doch Streaming holt auf

© taylor.a auf Flickr (https://www.flickr.com/p/7hoiqn) / Lizenz: CC BY 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/de/)

Der Audio Monitor US 2018 erfasst die durchschnittlichen Hörgewohnheiten der Amerikaner: 151 Minuten Musik wird hier im Durchschnitt pro Tag gehört; trotz der steigenden Popularität von Streaming-Diensten liegt das Radio als Musikmedium noch immer auf Platz eins.

Der Anteil des Radios am täglichen Musikkonsum in Amerika liegt bei 31%, rund 3% weniger als noch im Vorjahr. Via Streaming hören 27% ihre Musik, ein Plus von 1% im Vergleich zu 2017. Die Verbreitung von Musikdownloads ist von 13% auf 10% gesunken.

Altersunterschied

Erwartungsgemäß besteht bei den erhobenen Daten eine Korrelation zwischen bevorzugtem Medium und Alter:

  • Am beliebtesten ist das Radio in den Altersgruppen ab 45: zwischen 42% und 45% der Menschen ab 45 Jahren hören ihre Musik via Radio.
  • In den jüngeren Schichten sinkt die Anerkennung signifikant: Im Alter zwischen 16 und 24 Jahren hören nur noch 12% Musik über das Radio.
  • Während wiederum nur 8% der Amerikaner über 65 ihre Musik streamen, ist dies in der Generation der 16-19-jährigen mit 60% der neue Standard.

YouTube vs. Spotify

Beliebteste Streaming-Quellen sind laut Audio Monitor YouTube mit 38%, auf dem zweiten Platz folgt Spotify (28%). Dahinter sind Apple Music (9%) und Amazon Prime Music (10%) aufgestellt.

Auch hier zeigen sich deutliche Altersunterschiede: Bei älteren Menschen liegt YouTube deutlich vor Spotify, Apple Music und Co. 40% der Menschen ab 65 nutzen YouTube, während nur 13% via Spotify streamen. Die jüngste befragte Gruppe (16-24) kann sich zwischen beiden Plattformen hingegen nicht entscheiden – die Streaming-Plattformen teilen sich mit 38% den ersten Platz.

Für den Audio Monitor US 2018 wurden 3000 Personen ab 16 Jahren befragt. Dabei wurde insbesondere auf eine ausgewogene demographische Abbildung geachtet. Die Studie kann hier als *.pdf eingesehen werden

Auch interessant

Ähnliche Themen

Musik und die Jugend von heute: Die meisten streamen, doch wenige gehen auf Konzerte

Die JIM-Studie dokumentiert sich veränderndes Nutzungsverhalten

Musik und die Jugend von heute: Die meisten streamen, doch wenige gehen auf Konzerte

veröffentlicht am 29.11.2018   13

Ø 2,5 Stunden täglich: Musikkonsum in weltweiter Studie beleuchtet

Musik ist unabdingbar

Ø 2,5 Stunden täglich: Musikkonsum in weltweiter Studie beleuchtet

veröffentlicht am 17.10.2018

So hat das Streaming die Musikindustrie in den letzten zehn Jahren verändert

Mit Spotify an vorderster Front

So hat das Streaming die Musikindustrie in den letzten zehn Jahren verändert

veröffentlicht am 10.10.2018   2

Studie zum Musikkonsum: Hohe Zahlungsbereitschaft für Streaming und Konzerte

Radio bleibt wichtigstes Musikmedium

Studie zum Musikkonsum: Hohe Zahlungsbereitschaft für Streaming und Konzerte

veröffentlicht am 19.09.2018   3