×

Fünf Anliegen für die Talentförderung

VUT stellt zur Bundestagswahl Themen und Forderungen der kleinen und mittleren Musikunternehmen vor

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 22.05.2017

vut musikförderung kulturpolitik bundestagswahl 2017

VUT stellt zur Bundestagswahl Themen und Forderungen der kleinen und mittleren Musikunternehmen vor

Diese Statistik zeigt die ungleiche Bezahlung der verschiedenen Streaming-Anbieter (Ausschüttung pro Stream). Hier sieht der VUT Handlungsbedarf. © Verband unabhängiger Musikunternehmen (VUT)

Der Verband unabhängiger Musikunternehmen e.V.(VUT) stellt zum Bundestagswahljahr 2017 zentrale Themen für kleine und mittlere Musikunternehmen vor. Dabei erläutert der Verband die jeweilige Problematik und gibt Handlungsempfehlungen.

Das Positionspapier "5 Ideen zur Gestaltung der Zukunft der Musikwirtschaft" (das PDF gibt es hier) deckt ein breites Spektrum an für kleine und mittlere Musikunternehmen relevanten Themen ab. So fordert der VUT beispielsweise eine Angleichung der Entlohnungsregeln von Streaming-Diensten – bisher sei es Youtube beispielsweise möglich, Content beinahe ohne Lizenzabgaben anzubieten.

Kleine Musikunternehmen als Talentschmiede

Zu den weiteren Forderungen gehört die Anpassung der rechtlichen Rahmenbedingungen, sodass kleinere Musikunternehmen trotz ihrer häufig geringen finanziellen und personellen Ressourcen die Möglichkeit bekämen, etwa gegen Urheberrechtsverletzungen vorzugehen.

Auch der Abbau bürokratischer Hürden im Bereich internationaler Geschäfte, die angemessene Repräsentation kleinerer Labels und Künstler im öffentlichen Rundfunk sowie die Möglichkeit einer individuellen Wirtschaftsförderung für Labels werden von der VUT thematisiert.

"Unabhängige Musikunternehmen entdecken und entwickeln neue Talente und tragen maßgeblich zur musikalischen Vielfalt bei. Mit unseren Vorschlägen möchten wir einen Beitrag dazu leisten, die Rahmenbedingungen für kleine und mittlere Musikunternehmen und Künstlerinnen und Künstler, die sich selbst vermarkten, zu verbessern“, so Jörg Heidemann, Geschäftsführer des VUT.

Auch interessant

Ähnliche Themen

Der VUT heißt ab sofort "Verband unabhängiger Musikunternehmer*innen e.V."

Bessere Repräsentation

Der VUT heißt ab sofort "Verband unabhängiger Musikunternehmer*innen e.V."

veröffentlicht am 30.10.2019   1

Verband unabhängiger Musikunternehmen veröffentlicht Shortlist für die VUT Indie Awards

Ein Preis für die Unabhängigen

Verband unabhängiger Musikunternehmen veröffentlicht Shortlist für die VUT Indie Awards

veröffentlicht am 04.07.2019

Beim Musikwirtschafts-Gipfel "Agenda Spezial" in Berlin sollen die Themen der Branche diskutiert werden

Politik und Branchenverbände haben Teilnahme zugesagt

Beim Musikwirtschafts-Gipfel "Agenda Spezial" in Berlin sollen die Themen der Branche diskutiert werden

veröffentlicht am 27.04.2018   4

Wahlprüfsteine des VUT: Was die Parteien kleinen und mittleren Musikunternehmen anbieten

Weitere Entscheidungshilfe zur Wahl

Wahlprüfsteine des VUT: Was die Parteien kleinen und mittleren Musikunternehmen anbieten

veröffentlicht am 19.09.2017

So antworten die Parteien auf die Wahlprüfsteine des Bundesverbandes Popularmusik

Branchenrelevante Themenkomplexe

So antworten die Parteien auf die Wahlprüfsteine des Bundesverbandes Popularmusik

veröffentlicht am 18.09.2017   1

Newsletter

Abonniere den Backstage PRO-Newsletter und bleibe zu diesem und anderen Themen auf dem Laufenden!