×

Tantiemen-Vorauszahlung

Apple Music engagiert sich für von der Corona-Krise betroffene Indie-Labels

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 08.04.2020

coronakrise streaming apple music

Apple Music engagiert sich für von der Corona-Krise betroffene Indie-Labels

Der neue Apple Home Pod, der eng mit Apple Music verbunden ist. © Apple

Der Musikstreaming-Dienst Apple Music Independent-Labels und -Vertriebe während der Corona-Krise mit der Vorauszahlung künftiger Tantiemen in Höhe von 50 Millionen Dollar unterstützen.

Qualifiziert für die Hilfszahlungen durch Apple Music sind Labels und Vertriebe, die bisher jährlich mindestens 10.000 Dollar von Apple erhalten haben. Voraussetzung ist außerdem ein direkter Vertrag mit Apple Music. Indies, die durch ein Major-Label oder einen Vertrieb, der zu einem Major gehört (z.B. The Orchard, ADA oder Caroline) vertrieben werden, scheiden dadurch aus. 

Apple Music ist dabei die erste Streaming-Plattform, deren Hilfsprogramm sich explizit an Labels richtet: Vergleichbare Programme von Spotify und SoundCloud nehmen in erster Linie die Künstlerinnen und Künstler ins Visier. 

Während die Corona-Pandemie Künstlerinnen und Künstler insbesondere mit Konzert- und Tourneeabsagen trifft, leiden die Labels u.a. unter der Schließung des stationären Handels und dem Einbrechen der Online-Verkäufe. Auch die Sync-Einnahmen sinken derzeit drastisch. 

Auch interessant

Ähnliche Themen

Spotify hat noch immer deutlich mehr zahlende Abonnent/innen als Apple Music

Quo vadis, Cupertino?

Spotify hat noch immer deutlich mehr zahlende Abonnent/innen als Apple Music

veröffentlicht am 22.07.2020   1

Erstmals über 400 Millionen Streaming-Nutzer/innen im ersten Quartal 2020

Bekannte Namen an der Spitze

Erstmals über 400 Millionen Streaming-Nutzer/innen im ersten Quartal 2020

veröffentlicht am 25.06.2020

Initiative Musik verspricht MusikerInnen Zuschüsse in Höhe von 1.000 Euro

Ausfälle kompensieren

Initiative Musik verspricht MusikerInnen Zuschüsse in Höhe von 1.000 Euro

veröffentlicht am 17.04.2020

Unsicherheit in der Live-Branche: Wie lange hält die Corona-Krise noch an?

Die Branche braucht Perspektiven

Unsicherheit in der Live-Branche: Wie lange hält die Corona-Krise noch an?

veröffentlicht am 13.04.2020   2

Newsletter

Abonniere den Backstage PRO-Newsletter und bleibe zu diesem und anderen Themen auf dem Laufenden!