×

Contra Billboard

Apple Music führt eigene Charts ein

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 17.09.2018

apple music charts

Apple Music führt eigene Charts ein

© Jessica Lewis auf pexels.com / Lizenz: CC0

Wie in der Vergangenheit schon Spotify und YouTube launcht nun auch Apple eigene Charts für die Streaming-Plattform Apple Music. Haben Billboard oder die offiziellen deutschen Charts ausgedient?

Die neuen Apple Music Charts wurde am 7. September in einem Software-Update zumindest für einige iOS-Nutzer eingeführt. Apple bietet ab sofort über 100 verschiedene Top 100-Ländercharts sowie eine globale Top 100, die die plattformweit meistgestreamten Songs anzeigt. 

Chartschlacht

Da auch Konkurrenten wie Spotify oder YouTube bereits seit längerem ein Chart-Feature besitzen, kann die Neuerung seitens Apple leicht als eine Marktanpassung abgetan werden. Allerdings darf dabei nicht übersehen werden, dass alle drei Dienste mit ihren eigenen Charts auch gleichzeitig in Konkurrenz zu den offiziellen Billboard-Charts treten.

Diese werden immer häufiger wegen der komplexen Berechnung, mit der Streams, Downloads und physische Verkäufe in die Charts aufgenommen werden, kritisiert. Durch die schwierige Berechnung und das Festhalten am physischen Album als Standard des Musikkonsums wird deren Representabilität angezweifelt.

Jeweils eigene Charts eines Streaming-Dienstes (oder einer Video-Plattform wie YouTube) funktionieren in dieser Hinsicht besser als Indikator für neue Trends, als es die Billboard-Charts derzeit können – gerade auch für die Musikindustrie. Es bleibt abzuwarten, inwiefern Apple diese Chance mit den neu eingeführten Charts nutzt.

Auch interessant

Ähnliche Themen

"Billboard"-Mutterkonzern Valence Media übernimmt Nielsen Music

Datenerhebung so wichtig wie nie

"Billboard"-Mutterkonzern Valence Media übernimmt Nielsen Music

veröffentlicht am 19.12.2019

Ab 2020 fließen Videostreams auch in die Billboard-Albumcharts ein

Notwendiges Update

Ab 2020 fließen Videostreams auch in die Billboard-Albumcharts ein

veröffentlicht am 18.12.2019

Apple Music erweitert Playlist-Angebot

Unermüdliche Entwicklung

Apple Music erweitert Playlist-Angebot

veröffentlicht am 26.08.2019

Apple Music: Mit neuen Artists-Tools und HD-Audio gegen Spotify und Co.

Die Suche nach dem USP

Apple Music: Mit neuen Artists-Tools und HD-Audio gegen Spotify und Co.

veröffentlicht am 10.08.2019

Newsletter

Abonniere den Backstage PRO-Newsletter und bleibe zu diesem und anderen Themen auf dem Laufenden!