×

Datenerhebung so wichtig wie nie

"Billboard"-Mutterkonzern Valence Media übernimmt Nielsen Music

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 19.12.2019

musikbusiness charts

"Billboard"-Mutterkonzern Valence Media übernimmt Nielsen Music

© Billboard

Das "Billboard"-Magazin stellt die offiziellen Charts für den US-amerikanischen Musikmarkt. Nun übernimmt der Mutterkonzern Valence Media Nielsen Music, die die Auswertung der Charts für Billboard realisieren.

Die Erstellung der offiziellen US-amerikanischen Charts durch Nielsen Music erfolgt damit zum ersten Mal seit fast zehn Jahren wieder im gleichen Unternehmensrahmen wie die Veröffentlichung der Charts durch das Billboard-Magazin: Nielsen und Billboard gehörten bis zu einem Verkauf im Jahr 2009 schon einmal zum gleichen Unternehmen. 

"MCR Data"

Die Datenerhebung für die Charts leistet zukünftig eine neue Abteilung namens "MRC Data"; deren Leitung übernimmt Deanna Brown (Präsidentin der "Billboard-The Hollywood Reporter Media Group"). Brown betont die Bedeutung von verlässlichen Daten für die Branche:

"Indem Nielsen Music und Billboard wieder näher aneinander rücken, reagieren wird auf die erhöhte Nachfrage der Musikindustrie nach einer umfassenden und integrierten Möglichkeit zur Datenerhebung."

Wie das Wall Street Journal anmerkt, ist es nicht zuletzt die zunehmende Dominanz von Streaming-Diensten, die das Unternehmen zur Verbesserung der eigenen Erhebungsmethoden zwingt.

Während Billboard/Nielsen Daten aus unterschiedlichen Bereichen – Tonträgerverkäufe, Downloads, Streams etc. – erheben und verbinden müssen, haben Plattformen wie Spotify oder Apple Music einen direkten Zugriff auf ihre proprietären Streamingzahlen und damit auf einen (inzwischen) signifikanten Teil der chartrelevanten Daten. 

Auch interessant

Ähnliche Themen

Weihnachtseinkäufe verhelfen der Schallplatte in den USA zu Rekordverkäufen

Schwarzes Gold unter dem Baum

Weihnachtseinkäufe verhelfen der Schallplatte in den USA zu Rekordverkäufen

veröffentlicht am 31.12.2019

Ab 2020 fließen Videostreams auch in die Billboard-Albumcharts ein

Notwendiges Update

Ab 2020 fließen Videostreams auch in die Billboard-Albumcharts ein

veröffentlicht am 18.12.2019

Streaming-Charts: Stehlen Podcasts der Musik die Show?

Wachsendes Angebot

Streaming-Charts: Stehlen Podcasts der Musik die Show?

veröffentlicht am 21.10.2019

YouTube verbannt bezahlte Video-Wiedergaben aus seinen Musikcharts

Für vertrauenswürdigere Charts

YouTube verbannt bezahlte Video-Wiedergaben aus seinen Musikcharts

veröffentlicht am 18.09.2019