×

Früher war alles ... anders

Britische Hörgewohnheiten auf dem Prüfstand: Das Album verliert weiterhin an Popularität

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 09.10.2019

release musikbusiness musikmarkt streaming

Britische Hörgewohnheiten auf dem Prüfstand: Das Album verliert weiterhin an Popularität

Vinyl im Musikstore. © Wokandapix /pixabay CC0 License

Am 12. Oktober 2019 feiert Großbritannien mit dem "National Album Day" das Musikalbum. Doch eine neue Studie nährt die Zweifel, ob die junge Generation dieses Medium überhaupt noch wahrnimmt.

Der Streamingdienst Deezer hat, passend zum zweiten britischen "National Album Day", über 2000 Britinnen und Briten zu deren Hörgewohnheiten befragt. 42 Prozent der Befragten geben an, ihre Lieblingsmusik in Playlists zu arrangieren – im Segment der unter 25-jährigen ist dies sogar wahrscheinlicher, als dass sie ein Musikalbum hören. 

Ch-ch-changes

15 Prozent der unter 25-jährigen geben an, noch nie in ihrem Leben ein komplettes Album gehört zu haben – mit Blick auf die einstige Popularität dieses Formates eine durchaus krasse Entwicklung.

Als Hauptgrund für diese veränderten Hörgewohnheiten gaben 50 Prozent der Befragten an, aufgrund ihres geschäftigen Lifestyles keine Zeit mehr zu haben, Alben vollständig zu hören. In der Tag zeigen die Hörstatistiken Deezers, dass Britinnen und Briten pro Tag nur gut 17 Minuten damit verbringen, sich Musikalben anzuhören – der weltweite Durchschnitt liegt bei immerhin 26 Minuten.

Live ist Trumpf

82 Prozent der Befragten geben an, zumindest ein Album vollständig gehört zu haben. Die beliebtesten Gelegenheiten für den Musikkonsum sind das eigene Zuhause (53 Prozent), das Auto (32 Prozent) oder während eines Spaziergangs (14 Prozent). 

Weiterhin konnte Deezer herausfinden, dass 27 Prozent der Hörerinnen und Hörer Alben von Anfang bis Ende durchhören – bei Männern ist dies mit 30 Prozent deutlich häufiger der Fall als bei Frauen (23 Prozent). 

Als einer der wichtigsten Anreize, ein Album zu hören, werden Konzerte genannt: 74 Prozent der Befragten gaben an, nach einem Konzert eher einen Tonträger der gerade gesehenen Band zu hören; 32 Prozent der Befragten hören diese als Vorbereitung auf ein Konzert. 

Auch interessant

Ähnliche Themen

Ø 52 Songs pro Tag: Der weltweite Musikkonsum nimmt immer weiter zu

Effekte vor allem durch Audio-Streaming

Ø 52 Songs pro Tag: Der weltweite Musikkonsum nimmt immer weiter zu

veröffentlicht am 24.09.2019

Streaming Promotion: Wie du es mit deinen Songs auf eine Spotify-Playlist schaffst

Effektives Marketing-Tool

Streaming Promotion: Wie du es mit deinen Songs auf eine Spotify-Playlist schaffst

veröffentlicht am 06.09.2019   10

Ist das Album tot? – Veröffentlichungen im Zeitalter des Musikstreamings

Hörgewohnheiten im Wandel

Ist das Album tot? – Veröffentlichungen im Zeitalter des Musikstreamings

veröffentlicht am 22.03.2019   34