×

Für mehr Glaubwürdigkeit

BVMI mit einstweiligen Verfügungen gegen Websites für Streaming-Betrug

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 25.08.2020

bvmi ifpi streaming

BVMI mit einstweiligen Verfügungen gegen Websites für Streaming-Betrug

© Pixabay via Pexels / Lizenz: CC0

Der Bundesverband Musikindustrie (BVMI) hat gemeinsam mit seinem internationalen Dachverband IFPI einstweilige Verfügungen erwirkt gegen fünf Websites, die die Manipulation von Audio-Streams anbieten.

Wie BVMI und IFPI in einer gemeinsamen Stellungnahme bekannt gaben, haben die Landgerichte Bremen, Hamburg, Köln und Darmstadt einstweilige Verfügungen gegen die Betreiber/innen der Websites socialnow.de, socialgeiz.de, likergeiz.de, netlikes.de und likesandmore.de erlassen. Die Seite fanexplosion.de hat ihr Angebot bereits nach einer Unterlassungsaufforderung durch den BVMI eingestellt. 

Die genannten Websites hatten Musikerinnen und Musikern Dienste angeboten, mit denen diese Plays erzeugen konnten, die nicht auf die Nutzung durch echte Hörer/innen zurückgehen. Die einstweiligen Verfügungen untersagen den Betreiber/innen diese Dienstleistung für alle Online-Musikdienste. Dazu Dr. Florian Drücke, Vorstandsvorsitzender des BVMI:

"Streaming-Manipulations-Anbieter untergraben sowohl die Genauigkeit der Lizenzzahlungen an die Musikschaffenden als auch die Glaubwürdigkeit der Charts, und wir gehen dieses Problem an. Die jüngsten rechtlichen Schritte in Deutschland sind ein integraler Bestandteil unserer Strategie, weltweit gegen solche Websites vorzugehen, wo immer dies nötig ist."

BVMI und IFPI sehen in den neuen Verfügungen einen weiteren Schritt in ihrer Kampagne gegen Streaming-Manipulation. Im Sommer 2019 hatten sich die beiden Verbände gemeinsam mit ihren Mitgliedsunternehmen einer Koalition von Stakeholdern der Industrie gegen Streaming-Manipulation angeschlossen und mit zahlreichen Playern der Branche einen Code of Best Practice unterzeichnet

Auch interessant

Ähnliche Themen

Musikwirtschafts-Verbände gründen Forum Musikwirtschaft

Gemeinsam Interessen vertreten

Musikwirtschafts-Verbände gründen Forum Musikwirtschaft

veröffentlicht am 16.09.2020   1

GWVR und BVMI schließen Gesamtvertrag über Lizenzierung von Live-Mitschnitten

Einigung nach langen Verhandlungen

GWVR und BVMI schließen Gesamtvertrag über Lizenzierung von Live-Mitschnitten

veröffentlicht am 11.07.2020

Momentaufnahme vor der Krise: IFPI veröffentlicht "Global Music Report" 2019

Ein letzter Lichtblick

Momentaufnahme vor der Krise: IFPI veröffentlicht "Global Music Report" 2019

veröffentlicht am 05.05.2020

VUT und BVMI: Corona-Hilfe muss auch Musikunternehmer berücksichtigen

Komplexe Voraussetzungen

VUT und BVMI: Corona-Hilfe muss auch Musikunternehmer berücksichtigen

veröffentlicht am 07.04.2020

Newsletter

Abonniere den Backstage PRO-Newsletter und bleibe zu diesem und anderen Themen auf dem Laufenden!