×

Die Branche bangt um ihre Existenz

Coronavirus: Deutscher Musikrat fordert Auffangprogramm für die Musikindustrie

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 05.03.2020

deutscher musikrat musikmarkt coronakrise

Coronavirus: Deutscher Musikrat fordert Auffangprogramm für die Musikindustrie

Prof. Christian Höppner, Präsident des Deutschen Kulturrates und Generalsekretär des Deutschen Musikrates. © DMR

Der Deutsche Musikrat (DMR) fordert im Hinblick auf die Absage der Musikmesse die Bundesregierung dazu auf, die deutsche Musikbranche mithilfe eines Auffangprogramms abzusichern.

Am Mittwoch, den 4. März 2020, hatte die Messe Frankfurt – Veranstalterin sowohl der Musikmesse als auch der Prolight + Sound – bekannt gegeben, dass beide Veranstaltungen wegen der Ausbreitung des Coronavirus (Covid-19) verschoben werden. Hierzu Prof. Christian Höppner, der Generalsekretär des Deutschen Musikrates:

"Der Deutsche Musikrat bedauert die Verschiebung der diesjährigen Musikmesse Frankfurt. Angesichts der aktuellen Ausbreitung des Corona-Virus ist diese Entscheidung der Messe Frankfurt jedoch verantwortungsvoll und die einzig richtige."

"Soziale Härten vermeiden"

Gleichzeitig betont Höppner die Wichtigkeit eines Auffangprogramms für die deutsche Musikindustrie, da mit schweren Folgen durch die Ausbreitung des Virus zu rechnen ist: 

"Etliche kleinere und mittelständische Unternehmen, selbstständige Musikerinnen und Musiker sowie Konzert- und Tourneeveranstalter bangen derzeit durch eine Reihe von abgesagten Veranstaltungen um ihre Existenz. Nun ist die Bundesregierung gefordert, ein Auffangprogramm aufzulegen, um Arbeitsplätze im Musikleben zu sichern und soziale Härten zu vermeiden."

Auch der Bundesverband der Konzert- und Veranstaltungswirtschaft e.V. (BDKV) hatte sich im Namen der deutschen Livebranche bereits an die Regierung gewandt und ein Hilfsprogramm gefordert – ein Vorschlag, den Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier zumindest zum jetzigen Zeitpunkt noch ablehnt

Auch interessant

Ähnliche Themen

Coronavirus: Die Folgen der Pandemie für die Musik- und Livebranche in der Übersicht

Das Wichtigste im Überblick

Coronavirus: Die Folgen der Pandemie für die Musik- und Livebranche in der Übersicht

veröffentlicht am 13.03.2020

Live Nation, Eventim, DEAG: So trifft das Coronavirus die Live-Entertainment-Branche

Negative Entwicklung

Live Nation, Eventim, DEAG: So trifft das Coronavirus die Live-Entertainment-Branche

veröffentlicht am 12.03.2020   1

Jazzmusiker durch Veranstaltungsabsagen wegen des Coronavirus existenziell bedroht

Verschlechterung einer prekären Situation

Jazzmusiker durch Veranstaltungsabsagen wegen des Coronavirus existenziell bedroht

veröffentlicht am 12.03.2020   5

Newsletter

Abonniere den Backstage PRO-Newsletter und bleibe zu diesem und anderen Themen auf dem Laufenden!