×

Fortsetzung ungewiss

Der Berliner Club "Rosi's" muss Ende 2018 schließen

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 11.07.2018

clubsterben berlin liveszene

Der Berliner Club "Rosi's" muss Ende 2018 schließen

Der Berliner Club "Rosi's" muss Ende 2018 schließen. © ROSI'S

Der Mietvertrag des im Berliner Stadteil Friedrichshain angesiedelten Club "Rosi's" wurde vom Besitzer des Gebäudes nicht verlängert; der Club muss damit Ende 2018 schließen. An seiner Stelle soll ein Bürogebäude entstehen.

Das "Rosi's" wurde 2003 von Geschäftsführer Sven Averdieck und Freunden in der Revaler Straße eröffnet – einer der ersten Clubs im Szene-Viertel Berlin-Friedrichshain. Gegenüber der Berliner Morgenpost gab Averdieck an, dass es in Friedrichshain "damals nicht viele Alternativen gab." Das Rosi's sei der Versuch gewesen, "etwas im eigenen Kiez zu machen."

Inzwischen hat sich die Revaler Straße zu einer Partymeile entwickelt, die vor allem von Touristen aus aller Welt frequentiert wird.

Doch auch die Nachbarschaft des Rosi's ist anders geworden: Es entstanden neue Wohnquartiere, die vor allem von jungen Familien angemietet werden. Das Szeneviertel entwickelt sich langsam zu einer hochpreisigen Nachbarschaft.

Die Revaler Straße in Berlin

Die Revaler Straße in Berlin, © Anders Haahr Rasmussen auf Flickr (https://flic.kr/p/4oyzYC) / Lizenz: CC BY-NC 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-nc/2.0/)

Mietvertrag nicht verlängert

Nun ist auch das Rosi's von diesen Veränderungen betroffen. Die Vermieter wollen den Mietvertrag laut Averdieck nicht verlängern. An der Stelle des Clubs ein Bürogebäude errichtet werden.

Auch, wenn der Club nicht von der veränderten Nachbarschaft wegen Lärmbelästigung verklagt oder mit erhöhten Mieten vertrieben wurde, hält Averdieck fest:

"Wir sind natürlich auch Opfer der Gentrifizierung. Wir können uns einreihen in die Liste der Läden, die in den vergangenen Jahren schließen mussten.“

Im letzten Jahr ereilte solch ein Schicksal beispielsweise den Berliner Privatclub, dessen Fortbestehen aufgrund steigender Mieten und neuer Nachbarn, die sich über die Geräuschkulisse beschweren, fraglich ist. Ob das Rosi's an einem anderen Ort weitermachen wird, ist noch nicht bekannt: "Wir wissen noch nicht, ob wir weitermachen wollen", so Averdieck.

Locations

Rosi's

Revaler Straße 29, 10245 Berlin

Ähnliche Themen

Clubsterben in Frankfurt: Nun muss auch das Musiklokal Südbahnhof schließen

Pachtvertrag nicht verlängert

Clubsterben in Frankfurt: Nun muss auch das Musiklokal Südbahnhof schließen

veröffentlicht am 25.09.2018   2

Pacht nicht verlängert: Das Frankfurter Spritzehaus muss nach 41 Jahren schließen

Ein Schlag für das Frankfurter Nachtleben

Pacht nicht verlängert: Das Frankfurter Spritzehaus muss nach 41 Jahren schließen

veröffentlicht am 06.09.2018   5

Mannheim will die erste deutsche Stadt mit einem Nachtbürgermeister werden

Der Night Mayor soll Spannungsfelder entschärfen

Mannheim will die erste deutsche Stadt mit einem Nachtbürgermeister werden

veröffentlicht am 04.06.2018   1

Die LiveKomm Frühjahrstagung 2018 stand im Zeichen von Sicherheit und Clubsterben

Vielfältige Herausforderungen

Die LiveKomm Frühjahrstagung 2018 stand im Zeichen von Sicherheit und Clubsterben

veröffentlicht am 09.03.2018   1

Schreck zum Jahresende: Dem Privatclub in Berlin droht die Schließung

Nach Vermieter-Wechsel

Schreck zum Jahresende: Dem Privatclub in Berlin droht die Schließung

veröffentlicht am 22.12.2017