×

Investition in die digitale Zukunft

GEMA beteiligt sich mehrheitlich am Digitalvertrieb Zebralution

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 04.12.2019

gema zebralution musikmarkt podcasts streaming vertrieb

GEMA beteiligt sich mehrheitlich am Digitalvertrieb Zebralution

GEMA-Vorststandsvorsitzender Harald Heker bei der Mitgliederversammlung 2019. © Sebastian Lindner

Die deutsche Verwertungsgesellschaft GEMA erwirbt den Mehrheitsanteil am weltweit operierenden Digitalvertrieb Zebralution und bietet ihren Mitgliedern damit die Option, bei digitalen Musikanbietern zu veröffentlichen.

Das Angebot des von Berlin aus operierende Unternehmens Zebralution umfasst den Vertrieb von digitalen Medieninhalten wie Musik, Hörbüchern und Hörspielen. In einer Stellungnahme der GEMA vom 4. Dezember 2019 heißt es von Seiten des GEMA-Vorstandsvorsitzenden Harald Heker:

"Mit der Beteiligung an Zebralution investiert die GEMA gezielt in ihre Zukunftsfähigkeit. Unsere Mitglieder können wir mit Zebralution künftig auch beim digitalen Vertrieb ihrer Musikwerke unterstützen. Dadurch steigern wir signifikant die Relevanz der GEMA im digitalen Musikmarkt."

Digitale Relevanz

Durch die Beteiligung sichert sich die GEMA nach eigenen Angaben als eine der ersten Verwertungsgesellschaften weltweit die wirtschaftliche Teilhabe an einem Wachstumssegment im Musikmarkt – der nächste strategische Schritt in Richtung Wachstum und Digitalisierung nach der Gründung des internationalen Joint Ventures ICE

Gerade im Bereich von Audio-Content wie Podcasts und Audiobooks sieht Sascha Lazimbat, der Zebralution gemeinsam mit Kurt Thielen gegründet hat, enormes Wachstumspotential:

"Die Bedeutung von Podcasts und Hörbüchern hat in den vergangenen Jahren massiv zugenommen. Audio als Content-Format ist ein Wachstumsmarkt, dessen enorme Möglichkeiten noch lange nicht ausgeschöpft sind."

Lazimbat und Thielen werden auch nach der Übernahme weiterhin als Geschäftsführer fungieren, Zebralution als eigenständiges Unternehmen unter dem Dach der GEMA agieren. Der Kaufpreis der Mehrheitsanteile ist nicht bekannt. 

Auch interessant

Ähnliche Themen

VUT kritisiert die Übernahme des Digitalvertriebs Zebralution durch die GEMA

Fehlende Transparenz, zunehmende Marktverzerrung

VUT kritisiert die Übernahme des Digitalvertriebs Zebralution durch die GEMA

veröffentlicht am 23.12.2019   1

Diese vier Verwertungsgesellschaften sollten Musiker und Bands kennen

Von GEMA bis VG Musikedition

Diese vier Verwertungsgesellschaften sollten Musiker und Bands kennen

veröffentlicht am 29.11.2019   1

Streaming-Charts: Stehlen Podcasts der Musik die Show?

Wachsendes Angebot

Streaming-Charts: Stehlen Podcasts der Musik die Show?

veröffentlicht am 21.10.2019