×

Schlechte Nachrichten vor dem Börsengang

Hat Apple Music in den USA bald mehr Nutzer als Spotify?

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 08.02.2018

apple apple music spotify streaming

Hat Apple Music in den USA bald mehr Nutzer als Spotify?

© Jessica Lewis auf pexels.com / Lizenz: CC0

Die Nutzerzahlen von Apples Streaming-Plattform Apple Music steigen weltweit an, liegen jedoch nach wie vor hinter denen des Konkurrenten Spotify. Doch in den USA könnte Apple Music den schwedischen Streaming-Pionier bald überholen.

Die aktuellen Zahlen der Tageszeitung Wall Street Journal zeigen, dass Apples Streamingdienst Apple Music zunehmend erfolgreicher wird. Weltweit kann die Plattform bereits über 36 Millionen Nutzer vorweisen; das bedeutet derzeit ein monatliches Wachstum von ca. 1,2 Millionen Nutzern. 

Schlechtes Timing

Die globalen Nutzerzahlen von Apple Music reichen jedoch nach wie vor nicht an die des schwedischen Streamingdienstes Spotify heran. Dessen Premium-Segment hat derzeit 70 Millionen Nutzer, das monatliche Wachstum liegt bei etwa 2 Millionen.

Allerdings sieht dies in den USA schon anders aus – hier ist Apple Music auf dem besten Weg, Spotify zu überholen. Apple Music verzeichnet auf dem hiesigen Markt ein Nutzerwachstum von gut 5%, während Spotify nur etwa 2% vorweisen kann. 

Gerade hinsichtlich des bevorstehenden Börsengangs Spotifys könnten diese Zahlen ein schlechtes Zeichen für potentielle Investoren darstellen und sich somit als äußert unangenehm für Spotify erweisen. 

Ähnliche Themen

Apple kauft die Musikerkennungssoftware Shazam, angeblich für 400 Millionen Dollar

Kaufpreis deutlich unter letzten Bewertungen

Apple kauft die Musikerkennungssoftware Shazam, angeblich für 400 Millionen Dollar

veröffentlicht am 11.12.2017

Spotify wächst auf 60 Millionen Abonnenten an und plant Börsengang im vierten Quartal

Spitzenreiter im Streamingbusiness

Spotify wächst auf 60 Millionen Abonnenten an und plant Börsengang im vierten Quartal

veröffentlicht am 07.08.2017   2