×

Bei Backstage PRO bewerben

Kleine Konzerte mit Charme: Robin Stecher über die neue Newcomer-Reihe "Kulturmühle Winnenden"

Interview von Florian Endres
veröffentlicht am 31.07.2017

veranstalter kulturmühle winnenden robin stecher booking liveszene veranstaltungskonzepte

Kleine Konzerte mit Charme: Robin Stecher über die neue Newcomer-Reihe "Kulturmühle Winnenden"

© Kulturmühle Winnenden

Das erklärte Ziel der neuen Konzertreihe "Kulturmühle Winnenden" im Haus der Jugend Winnenden ist es, jungen und aufstrebenden Bands aus der Region eine Live-Plattform zu bieten. Backstage PRO sprach mit dem Veranstalter Robin Stecher über das Konzept.

Backstage PRO: Hallo Robin. Du bist einer der Organisatoren der Konzertreihe "Kulturmühle Winnenden". Wie lange gibt es die Veranstaltungsreihe schon?

Robin Stecher: Die Kulturmühle Winnenden ging mit der ersten Veranstaltung am 16. Juni 2017 an den Start. Die erste Idee hatten wir vom Team des Jugendhauses in Winnenden gegen Ende März.

Backstage PRO: Euch liegt besonders die Förderung von jungen und aufstrebenden Bands am Herzen. Wie kommt es zum Engagement in diesem Bereich?

Robin Stecher: Das Engagement, eine Location speziell für "kleinere" Bands und Gigs zu sein, hat auf der einen Seite sehr pragmatische Gründe: Wir sind eine eher kleine Location und haben schon räumlich gesehen nicht so viel Platz. Der Vorteil daran ist, dass man nicht so viele Besucher braucht, um ein dynamisches Konzert zu veranstalten. Wenn also eine Band "nur" 30 Leute zieht, dann fällt das räumlich in keinster Weise auf, da es sich nicht so verläuft.

"Wir wollen die Bands nicht ausnutzen"

Auf der anderen Seite rührt das Engagement daher, dass ich seit vielen Jahren in einer Band spiele und die damit verbundenen Schwierigkeiten – vor allem im Großraum Stuttgart – sehr gut kenne: Die Locations liegen weit außerhalb, was zu weniger Laufkundschaft führt. Oft man muss sich auch durch verschiedene Leistungen wie Pay2Play, Mindestticketabnahme oder Mindestumsatz einkaufen.

Backstage PRO: Euer Veranstaltungskonzept ist also ein anderes?

Robin Stecher:  Ja, all das wollen wir nicht. Wir wollen, dass die Bands nicht nur bei uns spielen und uns Geld dafür einbringen. Die Bands sollen für ihre Leistungen, die sie im Vorfeld und während der Veranstaltung geleistet haben, entlohnt werden und einen schönen Abend haben.

Wir stellen den Künstlern und Bands keine pauschalen Kosten wie zum Beispiel Strom und Wasser in Rechnung und erheben auch eine Gewinnbeteiligung. Das heißt, dass alle Einnahmen, die über die Deckung der Kosten für den Einkauf der Getränke-Theke, Catering und den restlichen Angeboten hinaus gehen, ohne Abzug in Form der Gage an die Bands ausgezahlt werden.

"Nur gute Erfahrungen bisher"

Backstage PRO: Wie sind eure bisherigen Erfahrungen mit jungen Bands und wie war das Feedback bisher?

Robin Stecher: Bisher haben wir nur gute Erfahrungen mit den Bands gemacht. Natürlich ist deren Anzahl bisher sehr überschaubar, aber die Rückmeldungen waren schon sehr positiv.

Backstage PRO: Nach welchen Kriterien wählt ihr die Acts aus, die bei euch spielen? Gibt es gewisse "No-Gos"?

Robin Stecher: Da die Kulturmühle im Haus der Jugend Winnenden stattfindet und auch von deren Mitarbeitern (und einigen ehrenamtlichen Helfern) veranstaltet wird, liegt der Fokus bei der Auswahl bei eher jungen Bands.

"Keine wirtschaftlichen Risikos"

Das heißt, dass wir bei deren Auswahl schon darauf achten, wie die Bands zusammengesetzt ist, wie alt die Mitglieder sind und auch ob sie aus der Gegend kommen. Eine Band, bei der alle Mitglieder über 50 Jahre alt sind und extra aus Braunschweig anreisen wollen, können wir leider nicht berücksichtigen. Zum einen ist das nicht unsere Zielgruppe und zum Anderen wäre das rein wirtschaftlich wieder ein sehr großes Risiko für die Band, das wir mit unser Veranstaltung eben verhindern wollen.

Backstage PRO: Wie sind die Veranstaltungen besucht?

Robin Stecher: Wir hatten bisher erst zwei Veranstaltungen, deswegen sind die Besucherzahlen eher weniger repräsentativ. Man konnte jedoch sehen, dass sich ein lokaler Headliner positiv auf die Zahlen und somit auf den (finanziellen) Erfolg des Abends auswirkt. Bei der ersten Veranstaltung waren schon 40 zahlende Gäste zu verbuchen, was bei einer neuen Veranstaltungsreihe und einer maximalen Besucherzahl von 100 Gästen sehr beachtlich ist.

Backstage PRO: Wir wünschen euch weiterhin viel Erfolg bei der Reihe. Vielen Dank für deine Zeit!

Jetzt selbst bewerben

Aktuelle Ausschreibungen findet ihr auf der Backstage PRO-Seite der Kulturmühle Winnenden und natürlich jederzeit aktuell alle neuen Bewerbungsmöglichkeiten im Booking-Netzwerk.

Jetzt bewerben

Kulturmühle Winnenden - Bands gesucht!

Kulturmühle Winnenden - Bands gesucht!

20.10.2017, Kulturmühle, Winnenden

20.10.2017, Winnenden
Kulturmühle

Anbieter: Kulturmühle   3
Datum: Freitag, 20. Oktober 2017, 19:00
Location: Kulturmühle, 71364 Winnenden
Lokale Acts bevorzugt!
Genre: Rock, Metal, Alternative/Independent, Punk/Hardcore
Ausgeschlossen: Techno/Electronic, World/Ethno, Gothic/Wave, Schlager/Unterhaltung
Gesuchte Acts: Band, Singer/Songwriter
Freie Slots: 0
Bestätigt: PXXT, These Days to Come und Autumn
Gage: Doordeal/Gewinnbeteiligung
Kosten/P2P: Keine
Backline: Teilweise vorhanden, Rest nach Absprache

Gepostet am 27. Juli 2017   24

Kulturmühle Winnenden - Bands gesucht!

Kulturmühle Winnenden - Bands gesucht!

22.09.2017, Kulturmühle, Winnenden

22.09.2017, Winnenden
Kulturmühle

Anbieter: Kulturmühle   3
Datum: Freitag, 22. September 2017, 19:30
Location: Kulturmühle, 71364 Winnenden
Lokale Acts bevorzugt!
Genre: Rock, Alternative/Independent, Rock'n'Roll/Rockabilly
Ausgeschlossen: Metal, Punk/Hardcore, Techno/Electronic, Schlager/Unterhaltung
Gesuchte Acts: Band, Singer/Songwriter, Soloact
Freie Slots: 0
Bestätigt: VONA BUNT
Gage: Doordeal/Gewinnbeteiligung
Kosten/P2P: Keine
Backline: Teilweise vorhanden, Rest nach Absprache

Gepostet am 4. Mai 2017   13

Locations

Kulturmühle

Kulturmühle Winnenden

Mühltorstraße 25, 71364 Winnenden

Ähnliche Themen

Selbst veranstalten: 5 Tipps zum Start einer eigenen Konzertreihe

Livekultur mitgestalten

Selbst veranstalten: 5 Tipps zum Start einer eigenen Konzertreihe

veröffentlicht am 05.07.2017   8

Lehrstück in Sachen Live-Kultur und -Szene? Über das Ende der Rock City Munich-Bühne in München

Der Traum vom "Wohnzimmer für Bands" ist vorerst geplatzt

Lehrstück in Sachen Live-Kultur und -Szene? Über das Ende der Rock City Munich-Bühne in München

veröffentlicht am 19.05.2017   1

Klaus Sonnabend vom KultStädte e.V.: "Es ist wichtig, sich für Kultur einzusetzen"

Motivierte Vereinsarbeit und Ausschreibungen bei Backstage PRO

Klaus Sonnabend vom KultStädte e.V.: "Es ist wichtig, sich für Kultur einzusetzen"

veröffentlicht am 06.02.2017   1