×

We Care A Lot

Mit Starpower: "Roadie Relief" sammelt Spenden für Roadies in den USA

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 22.10.2020

coronakrise musikereinkommen

Mit Starpower: "Roadie Relief" sammelt Spenden für Roadies in den USA

© Dawn Lio via Pexels

Die Initiative Roadie Relief hat sich zum Ziel gesetzt, den Roadies in den USA, denen in Zeiten der Corona-Pandemie ein sicheres finanzielles Auskommen fehlt, zu helfen. Auch zahlreiche namhafte Künstler/innen machen sich für die Roadies stark.

Die Arbeit von Roadies ist das Rückgrat eines jeden Live-Events: Sie sind für den Auf- und Abbau der Technik zuständig; während des Konzerts kümmern sie sich um den reibungslosen Ablauf auf und hinter der Bühne. Bei großen Produktionen sind oft über 100 mitreisende Crew-Mitglieder involviert. 

Für viele Roadies bedeutet diese Arbeit ihre Karriere, die sie bereits seit Jahren oder Jahrzehnten verfolgen. Alternativen gibt es für sie nicht. Genau diese Tatsache wird hundertausenden Roadies und Crew-Mitgliedern inmitten der weltweiten Corona-Pandemie zum Verhängnis: Die Live-Branche steht seit über einem halben Jahr still; eine Wiederaufnahme des Betriebs zeichnet sich bisher nicht ab.

Unverzichtbar

Roadie Relief nimmt sich genau jener unverzichtbaren Helferinnen und Helfer an und startet eine Spendenaktion für die US-amerikanischen Roadies. Denn, so heißt es auf der offiziellen Website der Initiative, den Arbeiter/innen fehlen derzeit nicht nur Engagements; auch Hilfen wie etwa Arbeitslosengeld wird den Roadies oftmals verwehrt, da ihre Beschäftigung nicht anerkannt werden. 

Mit einer GoFundMe-Kampagne will Roadie Relief insgesamt 200.000 Dollar für Roadies aufbringen. Mit einer Cover-Version des Faith No More-Songs "We Care A Lot" machen Musiker von Bands wie Anthrax, Korn und Mastodon auf die Aktion aufmerksam:

Anthrax, Korn, Mastodon, Men Without Hats, Refused, Run DMC, Filter and more cover We Care a lot!

Zusätzlich zu dem Fundraiser wird Roadie Relief auch über Auktionen Geld sammeln. Angeboten werden dabei je Instrumente bzw. Memorabilia von bekannten Bands – etwa eine signierte Gitarre von Korn, ein signiertes Alice in Chains-Poster oder eine Gitarre inkl. VIP-Anhänger von Nine Inch Nails. 

Auch interessant

Ähnliche Themen

Bis zu 5.000 Euro: Bund plant Hilfen für Solo-Selbstständige im Kulturbereich

Ein neuer Versuch

Bis zu 5.000 Euro: Bund plant Hilfen für Solo-Selbstständige im Kulturbereich

veröffentlicht am 05.11.2020   3

Österreich: 300 Millionen Euro Schutzschirm für die Veranstaltungsbranche

Ein Modell für Deutschland?

Österreich: 300 Millionen Euro Schutzschirm für die Veranstaltungsbranche

veröffentlicht am 26.10.2020

Newsletter

Abonniere den Backstage PRO-Newsletter und bleibe zu diesem und anderen Themen auf dem Laufenden!