×

Vermittlung mit Verwertungsgesellschaften erwünscht

Streit um die Urheber-Vergütung bei TikTok: Plattformbetreiber ruft britisches Schiedsgericht an

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 25.07.2019

lizenzierung urheberrecht tiktok

Streit um die Urheber-Vergütung bei TikTok: Plattformbetreiber ruft britisches Schiedsgericht an

Foto: Bruce Mars. © via Pexels

Die Lip-Sync-Plattform ruft in seiner Auseinandersetzung mit den Verwertungsgesellschaften GEMA, STIM und PRS for Music das britische Schiedsgericht für Urheberrechts- und Lizenzstreitigkeiten an, um zu vermitteln.

TikTok ist eine maßgeblich von jungen Menschen genutzte App für die Lippensynchronisation von Musikvideos und anderen kurzen Videosequenzen. Die App erfreut sich immenser Popularität – ist jedoch dafür bekannt, die verwendeten Musikstücke nicht korrekt zu lizenzieren. Das bedeutet letztendlich, dass die originalen Urheber der auf TikTok verwendeten Musikstücke nicht entlohnt werden. 

Noble Motive?

Die Verwertungsgesellschaften GEMA, STIM und PRS for Music sowie die gemeinsame Lizenzierungsplattform ICE hielten sich in ihrer Kritik an dieser Lizenzpraktik bisher nicht zurück. Doch nach eigenen Angaben legt TikTok großen Wert auf die Wahrung von geistigen Eigentumsrechten; verhandelt dementsprechend bereits mit Rechteinhabern, um die Lizenzierung der angebotenen Musikbibliothek sicherzustellen. 

Auch mit ICE habe TikTok bereits verhandelt, scheinbar jedoch mit nicht zufriedenstellenden Ergebnissen. So kommt es, dass die Lip-Sync-App aus China nun das Schiedsgericht anruft, um mit dessen Hilfe eine – laut eigener Aussage – für beide Seiten zufriedenstellende Lösung zu finden. 

Bisher sind noch keine genaueren Details der Auseinandersetzung bekannt. Bis zum 16. August haben jedoch von der Angelegenheit Betroffene Zeit, sich mit dem Schiedsgericht in Verbindung zu setzen und weitere Hintergrundinformationen zu dieser Auseinandersetzung beizutragen. 

Auch interessant

Ähnliche Themen

Entdeckt Deutschland neue Musik in Zukunft auf TikTok?

Promo in unter 60 Sekunden

Entdeckt Deutschland neue Musik in Zukunft auf TikTok?

veröffentlicht am 06.11.2019   1

Die UNO startet Datenbank gegen Copyright-Verstöße

Der Kampf geht weiter

Die UNO startet Datenbank gegen Copyright-Verstöße

veröffentlicht am 01.08.2019

TikTok-Inhaber ByteDance plant eigenen, kostenpflichtigen Streamingdienst

Ein neuer Player im Spiel?

TikTok-Inhaber ByteDance plant eigenen, kostenpflichtigen Streamingdienst

veröffentlicht am 23.05.2019