×

Ein weiterer Schritt

TikTok und ICE einigen sich auf Lizenzvertrag

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 01.12.2020

tiktok verwertungsgesellschaften gema ice lizenzierung streaming urheberrecht

TikTok und ICE einigen sich auf Lizenzvertrag

© Kaboompics.com via Pexels

Der Streit zwischen der Kurzvideoplattform TikTok und dem europäischen Lizenzdienst ICE, zu dem auch die GEMA gehört, hat ein gütliches Ende gefunden – die beiden Parteien konnten sich nach langen Verhandlungen auf einen Lizenzvereinbarung einigen.

Der Vertrag zwischen TikTok und ICE (International Copyright Enterprise) umfasst die gebietsübergreifende Lizenzierung der Inhalte der von ICE vertretenen Urheber/innen über mehrere Jahre, rückwirkend bis zum Start von TikTok im September 2016.

Die Einigung der beiden Parteien stellt den Abschluss langwieriger Verhandlungen dar, die im Sommer 2019 vorerst zum Stillstand kamen, nachdem TikTok sich in dieser Sache an ein britisches Schiedsgericht wandte

Durch die Einigung mit ICE hat TikTok die Verwendung des Repertoires von zusammen mehr als 330.000 Rechteinhaber/innen geregelt. Neben den Verwertungsgesellschaften PRS, STIM und GEMA vertritt ICE zusätzlich die IMRO sowie die unabhängigen Musikverleger/innen Peermusic, Concord und Downtown/Songtrust. 

Auch interessant

Ähnliche Themen

Biden vertagt die Entscheidung zum Verkauf von TikTok in den USA auf unbestimmte Zeit

Ein Statement gegen Trump?

Biden vertagt die Entscheidung zum Verkauf von TikTok in den USA auf unbestimmte Zeit

veröffentlicht am 11.02.2021   3

TikTok schließt Lizenzvertrag mit Warner Music Group

Ein Major fehlt

TikTok schließt Lizenzvertrag mit Warner Music Group

veröffentlicht am 05.01.2021

US-Regierung verlängert Deadline für TikTok-Verbot

Auf Eis

US-Regierung verlängert Deadline für TikTok-Verbot

veröffentlicht am 20.11.2020

Newsletter

Abonniere den Backstage PRO-Newsletter und bleibe zu diesem und anderen Themen auf dem Laufenden!