×

Traue keiner Statistik...

Der Marktanteil der "Indies" ist höher als bisher angenommen

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 07.02.2017

win musikmarkt musikbusiness studie streaming

Der Marktanteil der "Indies" ist höher als bisher angenommen

Der Marktanteil von Indie-Labels: Wesentlich höher, als erwartet. © WIN Infografik

Unter dem Namen "WINTEL" wurde jüngst die erste weltweite Studie durchgeführt, die den kulturellen und ökonomischen Wert der unabhängigen Musikbranche untersucht. Dabei zeigte sich, auch durch eine neue Messmethode, ein wesentlich stärkerer Marktanteil der unabhängigen Musikbranche als bisher angenommen.

Das erklärte Ziel der internationalen Organisation WIN (Worldwide Independent Network) ist es, die Community der Independent-Labels zusammenzuschließen und als Stimme und Plattform für sie einzutreten.

Nun hat WIN eine umfassende Studie zum Marktwert der unabhängigen Musikbranche veröffentlicht. Die Studie entstand in Zusammenarbeit mit MIDiA Research und dem Warwick Centre for Cultural Policy Studies

Unfaire Methoden

Auch im Musikbusiness – insbesondere in Verhandlungen mit Major-Firmen – ist der Marktanteil mit die wichtigste Referenzgröße. Problematisch daran ist, dass der Marktwert im Hinblick auf Independent-Labels gemeinhin an der Distribution von Musik gemessen wird.

Mit einem Anteil von 37% am Umsatz eines Indie-Labels ist gerade der internationale Markt zu wertvoll, um darauf zu verzichten. Für den internationalen Vertrieb benötigen unabhängige Labels in der Regel jedoch die Infrastruktur Dritter:

  • 52% der Labels benutzen die Infrastruktur von Major-Labels bzw. Distributionen, die Major-Labels gehören,
  • 72% verwenden andere internationale Distributoren.

Die Verwendung der Major-Infrastruktur bedeutet im Bezug auf den Marktwert, dass dieser an den Vertrieb übertragen wird. Dies führt wiederum zu einer Senkung des Marktanteils von Indie-Labels und geht einher mit einer Schwächung der Verhandlungsposition.

Neue Erkenntnisse

Die WINTEL-Studie beschreitet also insofern Neuland, als sie zum ersten Mal den tatsächlichen Marktanteil von Independent-Labels misst.

Dies geschieht, indem nicht die Distribution als entscheidender Messfaktor verwendet wird, sondern das Eigentum des Copyrights. 

Auf diese Weise betrachtet, steigt der Marktanteil der unabhängigen Musikbranche plötztlich stark an:

  • Ihr Umsatz liegt bei ca. 5,6 Milliarden Dollar
  • Independent-Labels machen damit 37,6% des weltweiten Markts aus

Es ist jedoch auf die hohen nationalen Schwankungen bezüglich des Marktanteils hinzuweisen: Während z.B. in Finnland der Indie-Anteil am Markt nur bei 16% liegt, sind es in Südkorea ganze 88%. Die USA liegt mit 36% ebenfalls eher vorne, Deutschland befindet sich mit 31% ungefähr im vorderen Mittelfeld.

Ein Blick auf den Online-Markt

Obwohl es sich nur bedingt in den jeweiligen Marktanteilen widerspiegelt, ist der Wert von Online-Musikdiensten, von Streaming und sozialen Netzwerken, für Indie-Labels natürlich enorm hoch. Denn wenngleich der Anteil am Streaming-Markt mit 39,4% (Downloads: 36,2%) nur knapp vor 38,9% Marktanteil an Tonträger-Verkäufen liegt, sorgt der Online-Markt für problemlose weltweite Verbreitung und Werbung.

So liegt es nah, dass Services wie z.B. Merlin schon seit 2007 versuchen, Independent-Labels eine globale und transparente Lizensierung bei einer Vielzahl von digitalen Musikservices zu ermöglichen. Auf diese Weise soll die lizensierte Verbreitung unabhängiger Musik ermöglicht werden, ohne dabei von Majors abhängig zu sein.

Die gesamte Studie steht zum Download zu Verfügung.

Auch interessant

Ähnliche Themen

Indie-Labels wuchsen 2017 schneller als die Majors

Gute Zeiten für Independents

Indie-Labels wuchsen 2017 schneller als die Majors

veröffentlicht am 10.12.2018

Haben Indie-KünstlerInnen die treusten Fans?

Indies führen (rein rechnerisch) die Musikmärkte an

Haben Indie-KünstlerInnen die treusten Fans?

veröffentlicht am 28.05.2018

Marktsituation der Indie-Labels verbessert: Umsätze steigen, angetrieben durch Streaming

Worldwide Independent Market Report 2017

Marktsituation der Indie-Labels verbessert: Umsätze steigen, angetrieben durch Streaming

veröffentlicht am 24.10.2017

Offenbar profitieren auch Independent-Labels vom Streaming-Boom

Deutliche Mehrheit blickt optimistisch in die Zukunft

Offenbar profitieren auch Independent-Labels vom Streaming-Boom

veröffentlicht am 16.06.2017   1