×

Mehr Chancen im Herbst?

Lieberberg verschiebt Großkonzert mit Bryan Adams u.a. aufgrund "unüberbrückbarer Differenzen"

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 27.08.2020

coronakrise liveszene live nation

Lieberberg verschiebt Großkonzert mit Bryan Adams u.a. aufgrund "unüberbrückbarer Differenzen"

Joris. © Tim Kramer

Aufgrund des Gegenwindes durch die Politik und die Zunahme des Infektionsgeschehens in Deutschland wird die von Live Nation-Geschäftsführer Marek Lieberberg für Anfang September geplante Großveranstaltung "Give Live A Chance" in den Spätherbst verschoben.

Die Verschiebung des von Lieberberg geplanten Konzerts "Give Live a Chance" mit Bryan Adams, Sarah Connor, Rea Garvey, The Bosshoss, Joris und Michael Mittermeier erfolgt trotz eines nach eigener Aussage überzeugenden und von der Stadt Düsseldorf genehmigten Sicherheitskonzepts

Begründet wird die Entscheidung von den Organisatoren mit einer allgemeinen Verunsicherung aufgrund von steigenden Infektionszahlen und im Raum stehenden, nachträglichen Kapazitätsbeschränkungen. 

Unüberbrückbare Differenzen

Ursprünglich hatten die Veranstalter in Abstimmung mit der Stadt Düsselorf und dem Gesundheitsministerium von NRW vereinbart, das Infektionsgeschehen bis zum 31. August 2020 zu beobachten und dann eine endgültige Entscheidung zu treffen. Doch durch Bedenken der Landesregierung und unüberbrückbare Gegensätze wurde das Abrücken von der ursprünglichen Planung unumgänglich. 

Die Großveranstaltung in der Merkur Spiel-Arena in Düsseldorf sollte mit 13.000 Zuschauer/innen dem Lockdown für Live-Veranstaltungen symbolisch ein Ende setzen. Mehr als 7.000 Besucher/innen hatten bereits Tickets für die Veranstaltung erworben. Die Ticketgebühren inklusive der Vorverkaufsgebühren sollen nun zurückerstattet werden.

Herzstück der Kultur

Veranstalter Marek Lieberberg äußert sich wie folgt zu dem abgesagten Konzert: 

"Die Sehnsucht von Fans und Künstlern lässt sich nicht auf Dauer unterdrücken! Das Düsseldorfer Modell ist und bleibt der richtige Ansatz, um stufenweise wieder zu einem normalen Konzertgeschehen zu gelangen. Die Politik hat die Verpflichtung und Verantwortung gegenüber der Live-Musik, diesem Herzstück der modernen Kultur den Weg zurück zur Normalität zu ebnen."

Laut Lieberberg könne eine baldige, sukzessive Aufhebung der Zuschauer-Limitierungen für Kultur und Sport nicht länger aufgeschoben werden – eine denkwürdige Aussage in Anbetracht der aktuell zur Diskussion stehenden Verlängerung des Großveranstaltungsverbots durch Bund und Länder.

Auch interessant

Locations

Merkur Spiel-Arena

Merkur Spiel-Arena

Arena-Str. 1, 40474 Düsseldorf

Ähnliche Themen

Give Live a Chance: Keine Chance für Lieberbergs Arena-Konzert

Hoffnungslos

Give Live a Chance: Keine Chance für Lieberbergs Arena-Konzert

veröffentlicht am 08.10.2020   2

Marek Lieberberg (Live Nation) befürchtet "Super-Gau" der Livebranche

Keine ausreichenden Hilfen

Marek Lieberberg (Live Nation) befürchtet "Super-Gau" der Livebranche

veröffentlicht am 01.09.2020   7

Merkel verbietet Großveranstaltungen bis Ende 2020

Berufsverbot bleibt bestehen

Merkel verbietet Großveranstaltungen bis Ende 2020

veröffentlicht am 27.08.2020

Newsletter

Abonniere den Backstage PRO-Newsletter und bleibe zu diesem und anderen Themen auf dem Laufenden!