×

Der Weg an die Öffentlichkeit

Vivendi stellt Jahresbilanz vor und kündigt Börsengang der Universal Music Group an

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 17.02.2020

universal

Vivendi stellt Jahresbilanz vor und kündigt Börsengang der Universal Music Group an

Der Vivendi-Hauptsitz. © Vivendi

Der französische Mutterkonzern der Universal Music Group, Vivendi, gibt erste Pläne für den Börsengang des Major-Labels bekannt. Das Label sorgte 2019 bei Vivendi für ein deutliches Umsatzplus.

Laut Vivendi soll der Börsengang der Universal Music Group spätestens bis Anfang 2023 abgeschlossen sein. Das teilte das Unternehmen im Rahmen der Vorstellung der Jahresbilanz in Paris mit. Das weitere Vorgehen ist bisher jedoch noch nicht bekannt. 

Die Bekanntgabe des Börsengangs erfolgt nur wenige Tage, nachdem der Konkurrent Warner die Papiere für seinen Börsengang bei der US-amerikanischen Börsenaufsicht vorlegte. Anfang 2020 hatte der chinesische Tech-Konzern Tencent zehn Prozent der Anteile an Universal für drei Milliarden Euro übernommen.  

Die Jahresbilanz zeigt, dass es sich 2019 bei der UMG um die profitabelste Sparte Vivendis handelte: Die Einnahmen des Majors stiegen um 22 Prozent, von 1,12 Milliarden Euro 2018 auf 1,21 Milliarden Euro. Damit konnte Vivendi seine Erlöse im Vergleich zum Vorjahr um 14 Prozent auf 15,9 Milliarden Euro steigern.

Auch interessant

Ähnliche Themen

Warner feiert erfolgreiche Rückkehr an die Börse

Gute Bewertungen, hohes Interesse

Warner feiert erfolgreiche Rückkehr an die Börse

veröffentlicht am 04.06.2020

Warner gibt erste Details für Börsengang bekannt

Kein genauer Termin

Warner gibt erste Details für Börsengang bekannt

veröffentlicht am 27.05.2020

Universal und Tencent finalisieren Anteilsübernahme

Weitere Verkäufe geplant

Universal und Tencent finalisieren Anteilsübernahme

veröffentlicht am 31.03.2020

Universal sorgt mit "UMPG Window" für Klarheit bei der Tantiemenabrechnung

Mehr Durchblick für Autoren

Universal sorgt mit "UMPG Window" für Klarheit bei der Tantiemenabrechnung

veröffentlicht am 02.03.2020

Warner Music Group reicht Dokumente für den erneuten Börsengang ein

Zweiter Versuch

Warner Music Group reicht Dokumente für den erneuten Börsengang ein

veröffentlicht am 10.02.2020

Newsletter

Abonniere den Backstage PRO-Newsletter und bleibe zu diesem und anderen Themen auf dem Laufenden!